1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

3000 Fotos gelöscht ...Hilfe! :-(

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Knecht Ruprecht, 29.09.07.

  1. Knecht Ruprecht

    Dabei seit:
    13.07.06
    Beiträge:
    49
    Hallo ihrs,

    Hab mal wieder ziemlich groben Mist gebaut.
    Hab versehentlich das gesamte Archiv von iPhoto gelöscht und anschliessend auch noch den Papierkorb geleert. Nun ist mein iMac um 3000 Fotos ärmer.

    ca. 60% der Fotos hab ich glücklicherweise noch auf einem anderen PC gespeichert.

    Trotzdem wünschte man sich in solchen Momenten einfach nur Time Machine.

    Da wären wir auch schon beim Thema:
    Bin ich richtig in der Annahme, dass Time Machine nur Daten retten kann, die NACH der Installation von Time Machine verloren gegangen sind? Oder ist das ganze vergleichbar mit einem Programm wie z.B. Data Rescue etc., also dass auch früher gelöschte Daten wiederhergestellt werden können?

    Ich hab bis jetzt keine Möglichkeit gefunden, meine Fotos mit einem kostenlosen Programm wieder zurückzuholen. Gibts sowas überhaupt?

    Ich hab wirklich schon einiges ausprobiert, aber nichts zeigte Erfolg.
    Auch die Suche hier auf Apfeltalk lieferte mir keine klare Antwort.

    Bin für jede Hilfe dankbar :)
     
  2. KayHH

    KayHH Gast

    DataRescue, du hast es ja selbst schon erwähnt, ist das Programm der Wahl. KayHH
     
  3. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Ja, damit liegst du richtig.
     
  4. Knecht Ruprecht

    Dabei seit:
    13.07.06
    Beiträge:
    49
    Das kostet aber - ich hab echt kein Geld übrig -.-
     
  5. Knecht Ruprecht

    Dabei seit:
    13.07.06
    Beiträge:
    49
    Das kostet aber - ich hab echt kein Geld übrig -.-

    Hab ich mir gedacht, schade, trotzdem Danke @AS

    edit: sry wegen Doppelpost, scheint was schief gelaufen zu sein.
     
  6. moornebel

    moornebel Pomme Miel

    Dabei seit:
    13.04.04
    Beiträge:
    1.488
    Dann scheinst Du vor der Wahl zu stehen, Geld oder Fotos zu verlieren. Falls Du Dich für die Fotos entscheiden solltest, ist es unabdingbar, dass Du jede weitere Aktivität an Deinem Mac sofort einstellst, sonst werden sie unwiederbringlich überschrieben!

    Gruss
    moornebel
     
  7. Nettuser

    Nettuser Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    03.02.06
    Beiträge:
    1.287
    Ich selbst habe damit keine Erfahrung, aber vielleicht magst du es ja mit "Exif Untrasher" versuchen?

    Gruß
    Nettuser
     
  8. Kernelpanik

    Kernelpanik Ingol

    Dabei seit:
    05.03.04
    Beiträge:
    2.098
    Naja wenn Du Geld investierst hast Du immernoch keine Garantie das man sie wiederfindet. Aber eines muss Dir klar sein: Je länger Dein Mac jetzt läuft je mehr von den Photos werden unumkehrbar gelöscht. Selbst wenn Du sagst ok ich speichere nix mehr ab, so werden doch Swap Files geschrieben und noch so einiges mehr.
     
  9. Knecht Ruprecht

    Dabei seit:
    13.07.06
    Beiträge:
    49
    Ich belass es so wies jetzt halt eben ist.
    Einen Teil der Bilder hab ich bereits wieder drauf (wie gesagt, hab noch nbisschen was auf nem anderen Rechner gespeichert gehabt).
    Denn wenn ich sie mir zurückholen würde, würds mich nich nur Geld kosten, sondern auch Zeit und Aufwand.

    Jetzt muss ich einfach noch bis zum Kauf von OS X Leo mit Mist bauen und Daten löschen aufpassen, danach darf ich wieder tollpatschig und unachtsam sein, mal eben Time Machine eingeschalten und gut ist.
     
  10. Kernelpanik

    Kernelpanik Ingol

    Dabei seit:
    05.03.04
    Beiträge:
    2.098
    Möchte ja gar nicht wissen wieviel Speicherplatz TimeMashine frisst.
     
  11. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Naja, mindestens eben soviel Platz, wie die Daten haben, die man sichern will. Bestenfalls aber deutlich mehr, damit man mehrere Versionen der Dateien zum Wiederherstellen hat, und nicht nur jeweils "einen Tag" lang zurückreisen kann.
     
  12. Randfee

    Randfee Pomme d'or

    Dabei seit:
    28.12.04
    Beiträge:
    3.098
    ehm... so viel wie du an Daten-Umsatz hast :) sprich, mit unendlicher Zeit unendlich viel.
    Im Grunde genommen verstehe ich Time-Machine auf einem nicht ZFS System auch nicht. Ich bin mir über die Funktionsweise an einem Rechner, an dem man die externe Platte nur hier und da mal anschließt auch noch nicht völlig im Klaren. Löscht der dann auf der Platte auch nix sondern überträgt die gelöschten files mit Löschdatum beim Verbinden wieder auf die externe Platte?!? Ich bin sehr gespannt.
     
  13. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Ich schätze mal, dass das nur dafür gedacht sein wird, dass man die externe Festplatte, die von TimeMachine verwendet wird, immer dran hat.
     
  14. Randfee

    Randfee Pomme d'or

    Dabei seit:
    28.12.04
    Beiträge:
    3.098
    nein, das kann nicht sein. Es wurde von Steve so gezeigt, dass man diese öfters mal anstecken kann und dann das Backup automatisch gemacht wird. In wie fern dieses Backup dann auch Zwischenschritte der Veränderungen seit dem letzten Verbinden mit der Festplatte enthält... keine Ahnung. Ich will ZFS, time Machine hin oder her....
     
  15. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Achso.. hmm.. na dann bin ich ebenso wie du darauf gespannt, wie sie das anstellen wollen, dass dabei auch Zwischenschritte gesichert werden. Bräuchte dann ja im Grunde zwangsläufig (wengistens temporär) Platz auf der eigentlich Platte.
     

Diese Seite empfehlen