1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

2x iMac, 1x MacBook, 1x WD externe usb (TM)

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von viskem, 13.02.08.

  1. viskem

    viskem Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    04.11.07
    Beiträge:
    460
    Hallo,

    Bei mir 2x iMac, 1x MacBook, jeweils mit 10.5.2 über Wlan-Router D-Link
    verbunden, funktioniert alles bestens,
    eine externe WD Passport per USB.

    Wie könnte ich es am geschicktesten per TimeMachine machen, daß ich nicht jedesmal die externe an die 3 Geräte anstöpseln muß um eine Sicherung durch zu führen ?

    z.B. WD Passport externe Festplatte per USB an iMac, dort im Netz verfügbar machen
    damit der 2. iMac und MacBook über das Netzwerk auch weiterhin auf der externen
    Festplatte sichert, versteht sicherlich was ich meine...

    Vielen Dank für Eure Ratschläge,
    Schönen Abend noch
    viskem
     
  2. Hairy

    Hairy Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.397
    TimeMachine funktioniert nicht so ohne weiteres über das Netzwerk... siehe auch die Suchfunktion hier.
    Kannst dir aber z.B. ne TimeCapsule kaufen, damit sollte es problemlos gehen, auch mit mehreren Macs und kabellos.
     
  3. Squirryl

    Squirryl Cripps Pink

    Dabei seit:
    14.02.07
    Beiträge:
    155
    Hi,
    also ich hatte ähnliches Problem und es eigentlich ganz einfach gelöst. Ich machs mittlerweile sehr komfortabel über Wlan:

    Erstmal mußt Du im Terminal einen Befehl eingeben:
    defaults write com.apple.systempreferences TMShowUnsupportedNetworkVolumes 1

    Damit siehst Du im Netzwerk freigegebene Platten in TM als erlaubtes Device.

    So, und dann zuerst mal über eine verdrahte "Netzwerkverbindung" die initiale Sicherung durchführen. Dann kannst Du abstecken und über z.B. Wlan die weiteren Deltas sichern.

    Wichtig: Für TM ist es etwas ganz anderes ob Du direkt über USB/FW oder über Netzwerk sicherst. Wenn Du über Netz sicherst wird eine Art Archivdatei angelegt .sparesbundle. Bei Sicherung über USB entsteht die Orderstruktur direkt.

    Dann gibt es noch ein kleines Tool mit dem man das Sichernungsintervall verändern kann. Das ist praktisch, wenn Du nicht jede Stunde ein Backup brauchst ;)

    http://timesoftware.free.fr/timemachineeditor/

    Gruß
    ich
     

Diese Seite empfehlen