1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

2D - SpieleProgrammierung

Dieses Thema im Forum "OS X-Developer" wurde erstellt von Schaf, 02.11.05.

  1. Schaf

    Schaf Königsapfel

    Dabei seit:
    30.10.05
    Beiträge:
    1.203
    Hallo,
    Welche Programmiersprache ist am geeignetsten für kleinere 2D-Spielchen wie "Space Impact", "Tetris", "Super Mario",u.s.w.
    Am besten wäre natürlich wenn der dazugehörige Editor Freeware wäre.

    MfG Schaf
     
  2. Squart

    Squart Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    29.01.04
    Beiträge:
    910
    Die erste Frage: Hast du schon einmal programmiert?
    In der Regel sind Editor und Compiler nämlich nicht miteinander verbunden. Es gibt natürlich Ausnahmen.

    Du kannst eigentlich mit der Programmiersprache schreiben, die dir am besten liegt:
    Mit JavaScript und HTML könntest du ein Widget erstellen, mit C und ncurses ein Kommandozeilen-Programm, mit C oder C++ und OpenGL oder Carbon ein relativ plattformunabhängiges Spiel, Mit Java ein völlig Plattformunabhängiges und mit Objective-C und Cocoa eines, welches speziell für Mac OS X wäre (da könntest du leichter zu schöneren Ergebnissen kommen, z.B. Schlagschatten).
    Dafür könntest du dir direkt bei Apple die Developer Tools runterladen, wobei eine kostenlose Registrierung erforderlich wäre (evtl. findest du einen Installer für diese auch im Ordner /Programme/Installer).

    Du kannst natürlich auch so Sachen wie BlitzBasic oder Revolution und ähnlichem rumspielen, diese Sachen kosten allerdings.

    Wenn du keine reinen Programme, könntest du dir Sachen wie Flash kaufen.

    Aber um ein Spiel zu programmieren musst du schon einiges können. Zwar gibt es auch Programme, um sich Spiele zusammen klicken zu können (Greenmachine oder so etwas gibt es glaube ich), aber dies sind meist zu teuer oder zu unflexibel.

    Hoffe, dass ich dir helfen konnte.
    Squart
     
    Schaf gefällt das.
  3. comecon

    comecon Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    07.01.04
    Beiträge:
    507
    Guten Tag,
    zu der Antwort von Squart kann ich nur Realbasic hinzufügen.
    Gerade für Anfänger im Progammieren ist die Lernkurve bei RB nicht sehr steil.
    Es gibt eine gute Community und vor allem die von Ihnen gewünschten Spiele lassen sich recht einfach per eingebauter Spritefunktionalität realisieren (wenn es die Dinger nicht schon als Projekte irgendwo gibt).
    RB ist übrigens sehr gut für Crossplatform-coden geeignet. Auf dem Mac coden und per einfachen Mausklick (keine Übertreibung) ausführbare Programme für Mac / Win / Linux erzeugen.
    Habe ich selbst getestet, klappt beängstigend gut.

    Allerdings ist und bleibt es ein Basic (trotz objektorientem Konzept). Man sollte also mit der theoretischen Seite des Programmierens vertraut sein, sonst gibt's jede Menge Stolperfallen.

    Einfach mal ASH nachlesen oder mich fragen...
    ;)
     
  4. Schaf

    Schaf Königsapfel

    Dabei seit:
    30.10.05
    Beiträge:
    1.203
    Hallo,
    Ich habe jetzt das Problem das ich weder Tutorials noch Editoren & Compiler finde :oops:
    Ich hab mich noch für nichts entschieden da ja kein Material vorhanden ist.
    Was heißt eigtl. ASH ?

    MfG Schaf
     
  5. comecon

    comecon Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    07.01.04
    Beiträge:
    507
    Guten Tag,
    upsa ein kleiner Fehler von mir (jaja die verdammte Abkürzeritis)

    ASH = Application Systems Heidelberg.
    Hier mal der Link zur Seite
    http://www.application-systems.de/realbasic/index.html


    Da wird Realbasic für den deutschen Markt vertrieben.

    Apropos : Realbasic ist leider nicht kostenlos.

    Es gibt allerdings abgestufte Modelle und Schüler-/Studenten-/Lehrer-Rabatte.
     
  6. Squart

    Squart Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    29.01.04
    Beiträge:
    910
    Ich würde dir wirklich raten, Power Game Factory zu benutzen (Greenmachine gibt es anscheinend nicht mehr), wenngleich ich es nicht getestet habe. Es sieht nur relativ einfach aus. Du kannst ja vorsichtshalber die Demoversion testen, bevor du 44$ ausgibst.
    Damit dürfte ein 2D-Spiel wie Super-Mario kein großes Problem sein. Aber die Spiele werden wohl nicht so schnell sein und du wirst nicht so viel Freiheit wie bei einer richtigen Programmiersprache haben. Aber ich kann dich da schlecht beurteilen, da ich nicht weiß, womit du schon programmiert hast. Falls du "richtig" Programmieren willst, solltest du dir Apples Developer Tools installieren, da ist der GNU C-Compiler dabei.
     
  7. pi26

    pi26 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.12.04
    Beiträge:
    1.297
    Dafür werden sie wahrscheinlich tausende Stunden früher fertig sein...;) und das mit der vielen Freiheit möchte ich überhaupt - mindestens in den ersten 3 Lernjahren - sehr bezweifeln.

    mfg pi26
     
  8. Schaf

    Schaf Königsapfel

    Dabei seit:
    30.10.05
    Beiträge:
    1.203
    Gibt es nicht zufällig irgendwo eine Programmiersprache wo der Editor, der Compiler und die Tutorials gratis zu finden sind ? Wenn ja gebt mir Links bitte ;)


    MfG Schaf
     
  9. pi26

    pi26 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.12.04
    Beiträge:
    1.297
    Schon möglich, weil ich kenn auch viele, die hängen stundenlang gratis Regenwürmer für die Fische ins Wasser. ;)

    mfg pi26
     
  10. Sir Q

    Sir Q Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    12.04.05
    Beiträge:
    921
    Ich habe unter Linux damals mit blender gespielt. Ist eigentlich ein recht gutes kostenloses opensourche 3D-Programm mit dem mann auch openGL-Games meines Wissens nach Plattformunabhänig (a la RealBasic - es fällt eine Executable für jede Plattform raus) erstellen kann ...

    Es gibt eine recht große Blender-Comunity und im Web gibt es Tutorials und Demos ...
     
  11. tjp

    tjp Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    3.252
    Von Apple gibt es XCode, wenn es nicht dabei ist kannst Du es nach einer Registrierung bei Apple kostenlos herunterladen. Aber mit Objective-C oder C++ wird es eher sehr lange dauern bis Du irgend etwas vorzeigen kannst.
     
  12. Squart

    Squart Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    29.01.04
    Beiträge:
    910
    Genau. Downloade dir doch einfach die Apple Developer Tools (evtl. sind sie schon auf deiner Festplatte im Ordner /Programme/Installer). Dort ist unter anderem Xcode und gcc dabei (wurde schon ein paar mal hier gepostet).

    Dann würde ich dir empfehlen, OpenGL zu lernen. Zwei gute Tutorials:
    http://nehe.gamedev.net/
    http://zerobyzero.ca/~ktatters/tutorials/
    Wobei letzteres speziell für den Mac ist. Danach kannst du dein erstes Pong-like-Spiel programmieren: http://zerobyzero.ca/~ktatters/seasideTutorials/index.html

    Tja, dennoch solltest du schon die Grundlagen von C und etwas Objective-C beherrschen (wobei Objective-C zu lächerlich einfach zu benutzen ist, dass man den Code quasi beim lesen des Tutorials verstehen kann).
    Nach einem C-Tutorial kannst du dort suchen: http://www.robsite.de/index.php
    Objective-C findest du dort: http://www.macentwicklerwelt.net/

    Gruß
    Squart
     
  13. Binary

    Binary Gast

    Spiele programmieren gehört nun leider zu den Königsdiziplinen, da man knowhow
    benötigt das sich in alle Bereiche der Computertechnik erstreckt.
    Ich bin aber inzwischen dazu übergegenagen statt "Hello World" als erstes Tetris
    zu schreiben wenn ich eine neue Sprache lerne. Und auch ohne klickibunti-editor
    sollte es Dir ohne Vorkentnisse in 2-3 Monaten möglich sein Tetris in Java o.ä. zu
    realisieren. Ein 2D Scroller a la Mario wäre der nächste Schritt.

    Das Problem ist dabei aber vielleicht, dass du zu nächste Dinge lernen müsstest,
    die nicht unmittelbar was mit leveln oder charakteren zu tun haben. Aber es lohnt
    sich - einen Editor wirst du sehr schnell in die Ecke feuern, da der Lernaufwand dem
    einer Programmiersprache nichts nach steht. (In einem Editor musst du viel "scripten" ähnlich Html/XML).

    Das was Du suchst wäre z.B. Virtools
    für den PC, für den Mac gibt es noch nichts was einem Vergleich da gegen
    antreten könnte. Aber vielleicht lohnt sich ja ein Blick auf Coldstone

    Mehr Programme findest Du unter http://www.ambrosine.com/resource.html

    Die Quelle für Gameprogramming fragen überhaupt ist http://www.gamedev.net/,
    wenn überhaupt kann man dir da helfen. :)

    Sehr schön zum Thema Einstieg ist How do i make games von Geoff Howland.

    Und nicht zu vergessen die großartige Site http://www.gamasutra.com/ .

    lg
    Binary
     
  14. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Nanana - _ohne_ Vorkentnisse? Das halte ich für etwas optimistisch, schliesslich taucht man selbst bei solchen kleinen Spielchen sofort in das Umfeld Threads und Swing, AWT EventDispatcher, Synchronisierung, Events etc. ein. Da muss man schon ein Naturtalent sein, um das von der grünen Wiese aus in der Zeit hinzubekommen. Wenn man natürlich schon objektorientiert denkt, dann ists was anderes.

    Gruß,

    .commander
     
  15. Binary

    Binary Gast

    Das mit dem Optimismus mag stimmen, aber der Grund ist nicht das
    schwierige Feld sondern ein anderer.
    Ich führe jededs Jahr Menschen durch ihr Softwarepraktikum, und man
    mag nicht glauben wieviele Informatikstudenten es _ohne_jede_
    Vorkentnisse gibt. Diese Leute müssen innerhalb von 2 Wochen eine
    graphische, Daten verarbeitende (Traveling Salesmen o.ä.) Java
    Applikaton vorlegen sonst werden sie nicht zum Hauptprojekt zu gelassen
    und sind raus. Die meisten schaffen das.

    Da sind 1-3 Naturtalente bei die meisten haben aufgepasst aber viele können
    grade einen Computer einschalten.

    Der Grund ist einfach Motivation.
    Und das aus meiner Sicht das schwierigste am programmieren Lernen
    nähmlich nicht den Mut zu verlieren, da es doch oft sehr frustrierend
    wird weil man oft als noob z.B. nach 50 Std. Arbeit feststellt, dass man
    sich auf dem Holzweg befindet und einem nichts anderes übrigbleibt als
    von null anzufangen. Ich denke wer dann keinen Druck hat schmeisst hin,
    oder ist eben sehr Motiviert.

    Also wenn es ein Herzenswunsch von Schaf ist, Tetris zu machen, wird er
    es mit Java in 120 Std. (2-3 Monate) hin bekommen.

    Wir sind ja auch noch da ;)

    lg
    binary
     
  16. Wladi

    Wladi Gast

    Hallo an alle, kann mir bitte jemand sagen wie ich ein kleines 2D spiel programmiekann
    was brauche ich am anfang ,welche programme ,wie kann ich ein einfaches Level erstellen wo sich nur ein Figur beweget
     
  17. michaelbach

    michaelbach Roter Seeapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    2.109
    falls Dir Englisch liegt: es gibt ein hübsches eBuch Cocoa Game Workshop das einen von der Pieke auf einführt. Und ziemlich billig (10$). Ich finde das gut. Und es bringt genau was Du suchst.
     

Diese Seite empfehlen