1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

250GB 7200 vs. 500GB 5400 Erfahrungsbericht

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von chris1401, 29.05.09.

  1. chris1401

    chris1401 Gala

    Dabei seit:
    05.02.09
    Beiträge:
    52
    Hallo liebe Apfeltalker...

    Ich habe am Mittwoch von einem Kunden als Dankeschön eine 500GB Western Digital WD5000BEVT geschenkt bekommen und diese gegen meine im MacBook verbaute 250GB Seagate Momentus 7200.3 zum Testen getauscht.

    Ich möchte Euch nun über die Veränderungen des Systems und auf die Performance eingehen.

    Ich habe die neue Festplatte in einem externen Gehäuse untergebracht und mit dem Programm CarbonCopyCloner das System komplett geklont. Ich habe ca. 150GB verbraucht und das klonen hat ca. 2,3 Stunden gedauert.

    Der Erste start mit 500GB WD Festplatte

    Das System startete ohne Probleme in ca 72 Sek. gemessen mit einem iPhone ab dem Starton beim einschalten und Stop beim Erscheinen des Docks und alls Schreibtischicons. Von der 500GB Platz sind 465,44 GB nativ nutzbar. Extrem erfreulich, ist die Geräuschentwicklung der Festplatte. Ich höre sie gar nicht. Die Seagate war ab und an hör- & spürbar, besonders dann, wenn ich das MacBook auf meinem Holzschreibtisch stehen hatte.

    Die Temperatur der WD Festplatte liegt gemessen mit istat bei 30°C und hat einen Read/Write Speed von 71,2 MB/s Write und 72,3 MB/s beim Read.

    Der letzte Start mit 250GB Seagate

    Das System startete gemessen ab dem Startton bis zum erscheinen des Docks und aller Icons in 61 Sek. Der benutzbare Speicherplatz liegt hier bei 232,32 GB nativ und die Temperatur lag bei 42°C. Der wirkliche Nachteil der Seagate Festplatte liegt hier bei den 7200u/min. Denn diese machen das Arbeiten auf einem schönen alten Holztisch fast unmöglich. Man vernimmt während des Arbeitens ein Brummen und ein leichtes Klackern. Dennoch kann die Platte mit schnellen Write/Read Werten punkten. 81.6 MB/s Write und 82.4 MB/s standen am Ende beim Test mit Aja System Test auf dem Display. Dieses dürfte das Argument für viele sein, sich für eine 7200 zu entscheiden. Man sollte dennoch mit Virbrationen und leichten Klackgeräuschen kein Problem haben.

    Ich habe mit definitiv für den Verbleibt der 500GB Platte in meinem MacBook entschieden, denn für mich ist leises Arbeiten wichtiger als umgrechnet 2 Sek. schnelleres starten eines Programms und der gewonnen Speicherplatz lohnen sich definitiv.

    So... das war mein Kurzbericht und ich hoffe dem einen oder anderen nütz es etwas.
     
  2. Sporty

    Sporty Macoun

    Dabei seit:
    16.04.09
    Beiträge:
    122
    ein wenig off-topic,

    aber ich würde beide verkaufen!

    Meine Adata Series 300, "nur MLC", startet komplett in 24s - im Autostart mit webkit, iantivirus, missing sync, rightzoom und 2-3 weitere kleine apps... !!!
    ...und das für unter 200euro...

    Gruß
     
  3. vincent007

    vincent007 Braeburn

    Dabei seit:
    08.04.08
    Beiträge:
    44
    nicht schlecht, dein testbericht. ich selbst hab jetzt ne 320 gb 7200er drinnen und in meinem air ne ssd und bin von dem ssd-speed gänzlich überzeugt, das ist einfach unschlagbar, gefühlt so viel schneller als mein mbp, aber im moment noch leider viel zu teuer…

    mfg
     
  4. seminarius

    seminarius Querina

    Dabei seit:
    06.06.07
    Beiträge:
    181
    Und was sagt die Akku-Laufzeit..?
     
  5. chris1401

    chris1401 Gala

    Dabei seit:
    05.02.09
    Beiträge:
    52
    Stimmt die Akkulaufzeit hatte ich vergessen oben mit anzugeben. Also bei der 250er hatte ich im vollaufgeladenem Zustand mit Wlan, iTunes und Safari auf 75% Helligkeit ca. 4 Stunden und bei der 500er Platte sind es ca. 25 - 30 Minuten mehr.

    Süss das Ding... Nur wo packe ich dann meine anderen 118GB hin?
     
  6. againstbullying

    againstbullying Auralia

    Dabei seit:
    13.02.09
    Beiträge:
    200
    Schön :)

    wenn jetzt alle die SuFu benutzen wird da sehr vielen helfen :)

    hast du auch das Problem das einige festplatten im MacBook nicht optimal passen ?
     
  7. Sporty

    Sporty Macoun

    Dabei seit:
    16.04.09
    Beiträge:
    122
    Süss das Ding... Nur wo packe ich dann meine anderen 118GB hin?[/QUOTE]

    wohl war,
    da ich mit einem mobilen Rechner nach spätestens 4 Std. aber sowieso ohne Saft bin, daher immer ein Netzteil mit rumschleppen darf...
    ...habe ich ich die "archivierten" Daten auf externer Platte ( kein Normalo benötigt täglich ZUgriff auf 120 GB plus Daten....)

    Daher habe ich RUHE!!!!, leichte Akkulaufzeitverbesserung und SPPPEEEEDDDD gegen eine Arbeitsweise getauscht, die ich sowieso praktiziere: Mit Periferie arbeiten

    Für mich geht die Rechnung allemale auf...

    Gruss
     

Diese Seite empfehlen