1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

24er Imac für einen fotografen? :)

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Pathina, 11.05.07.

  1. Pathina

    Pathina Gloster

    Dabei seit:
    11.05.07
    Beiträge:
    65
    Servus erstmal,

    ich hoffe auch mir kann geholfen werden.. *ggg*

    Ich habe folgende Ausgangssituation. Momentan nutze ich XP mit 2 CRT-monitoren, die aber langsam den Geist aufgeben (einer rotstichig, einer wird permanent unscharf). Ich stehe jetzt vor der Entscheidung 24"Imac oder neuer PC und 26" NEC 2690.
    Eins vorweg, mein Herz schreit sehr sehr laut und auch schon geraume Zeit Apple.. [​IMG]

    Mein Kopf ist sich aber (vor allem wegen des imac-displays) leider nicht so sicher. Wenn ich rein auf die Vernunft höre und die Voteile die OSX bietet bei Seite lasse ist die antwort klar. Da budgettechnisch ein macpro und der 26er NEC nicht in Frage kommt wäre der PC die bessere Wahl.
    Wie gesagt will ich aber nicht nur auf das Gehirn hören und deshalb jetzt meine Fragen, die entscheidend sein werden in der Hoffnung, daß genügen pro-apple Argumente kommen.. *g*

    - Ist der Apple-Screen für professionelle Bildbearbeitung ausreichend? Ich meine jetzt nicht Druckvorstufe, aber ich möchte nicht nach dem Verteilen an Kunden hören, daß ich in für mich reinschwarzen Bereichen noch grauen Kram habe, oder daß Farben verschoben wirken (daß der NEC besser ist weiß ich, aber reicht der mac auch?).

    - Reicht der mac-screen auch zum gelegentlichen Ego-Shootern unter XP oder schliert er arg (ich habe nirgendwo einen wirklichen test zum imac display gefunden, hat da jemand werte oder einen anderen monitor mit gleichem panel parat?)?

    - Habe ich mit bootcamp gleichzeitig einen wirklich 100%igen PC (mal von den permanent aktiven internen lautsprechern abgesehen [​IMG] )?

    - Kann ich eine externe Festplatte mit Bootcamp für XP und OSX gleichermaßen zur Bildspeicherung&Bearbeitung nutzen? Mir macht da die fat32/NTFS Geschichte sorgen... Ich will auf der Hauptplatte im prinzip nur osx, xp und die jeweils notwendigen Programme installieren, alles andere extern doppelt abgesichert (also 2 externe platten gespiegelt)

    Mein momentaner PC würde als Zweitsystem auf jeden Fall bleiben, auch deshalb ist mir die Speicherung auf externen Platten und die Abrufbarkeit dieser Daten auch auf einem anderen XP-Rechner wichtig. Wenn der imac mal den Geist aufgibt, kann ich nicht eine Woche warten, bis er repariert wieder da ist..

    Preislich weiß ich, daß ich mit einem win-rechner wohl günstiger fahren würde (zumindest was preis/leistung in verbindung mit dem 26er nec betrifft), aber ich will meinem Herzen eben auch Platz lassen.. :p

    Das wärs erstmal, schonmal vielen Dank für alle Antworten/Anregungen.. [​IMG]
     
  2. Phate

    Phate Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    04.05.06
    Beiträge:
    795
    ich versuchs ;)
    Ich hatte vorher für meinen Windows-Rechner ein sehr hochwertiges EIZO-Display (S1910). Dieses Display war zwar etwas besser ausgeleuchtet, ansonsten bin vom Display des iMacs aber sehr überzeugt.
    Fahr doch einfach mal zu einem Apple-Händler und schau Dir das Gerät an. Nimm vielleicht eine Selbsterstellte CD/DVD mit einigen Bildern/Videos von Dir mit, die Du kennst und überzeuge Dich in der Realität vom iMac.
    Ich fotografiere selbst auch sehr gerne und bereue den Kauf nicht. Ganz im Gegenteil.
    Dazu kann ich Dir nicht ganz so viel sagen, da ich nicht spiele. Ich habe einmal eine Call Of Duty 2 Mac-Demo ausprobiert, welche mich nicht überzeugt hat. Wie es mit dem Spielen unter Bootcamp aussieht, weiß ich nicht. Bootcamp habe ich gar nicht installiert.
    Läuft Bootcamp hast Du eine "normale" Dose mit allen Vor- und Nachteilen dieses Systems. Die internen Lautsprecher werden übrigens deaktiviert, sobald externe Lautsprecher angeschlossen werden oder der iMac an einen Receiver angeschlossen wird.
    Die Fat32/NTFS Geschichte ist tatsächlich hin und wieder ärgerlich. Ich habe meine große externe Festplatte im Mac-Format formatiert, dann wird jedoch unter Windows ein Treiber benötigt um darauf zugreifen zu können.
    NTFS-Platten sind lesbar, jedoch unter OS X nicht zu beschreiben. Dies ist für mich vor allem dann ärgerlich, wenn Freunde eine externe Festplatte mitbringen, ich selbst habe dieses Dateisystem natürlich verbannt.
    So habe ich auf einer kleineren externen Festplatte Fat32 als Dateisystem gewählt.
    Das macht auch keine Probleme, allerdings gibt es eine Beschränkung auf 4GB-Dateien. Mit größeren Dateien kann das Dateiformat nicht umgehen - das ist bei großem Video-Material hin und wieder nervig!
    Deswegen hab ich eine große externe Platte (quasi nur für mich, oder wenn ich sie an einem Win-Rechner nutze eben mit diesem Treiber/Programm (MacDrive) ) und zusätzlich eine kleinere für den Dateiaustausch mit anderen Win-Benutzern.
    Ich war mutig: Ich hab alles verkauft :)
    Musste ich aber auch, um mir den iMac leisten zu können. Hab es nicht bereut - aber man kann ja nie genug Computer haben ;)
    Ich hab "zur Not" mein MacBook, falls mein iMac tatsächlich mal defekt sein sollte, was aber bisher nicht vorgekommen ist. Er läuft täglich etwa 14-18 Stunden völlig problemlos durch.
    Meinst Du wirklich, dass er viel günstiger wird?
    Statte Dir deinen Wunsch-PC mit Core2Duo-Merom-CPU, 24"-Display, FireWire800 und dem ganzen anderen Kram aus, rechne 130,- € fürs Betriebssystem drauf und so ganz weit bist Du dann vom iMac nicht entfernt.
    Vom Design will ich gar nicht anfangen ;) Aber wenn Du anfängst den Kostenvergleichs-PC auch mit vernünftiger Hardware (vernünftiger schöner Tower, stabiles Qualitätsnetzteil etc.) auszustatten, dann finde ich steht der iMac von den Kosten im direkten Vergleich gar nicht so schlecht da.
    Es gab mal bei Mac-TV eine kostenlose Sendung, bei der die Preise von Apple mit Dell verglichen wurden. Die gibt es im Archiv von denen bestimmt noch zu sehen.

    Ansonsten mein Tip:
    Schau Dir den 24"-iMac einmal in Natura an. Wenn Du dann davor stehst und (wie ich) denkst: "Ui, das ist das, was ich schon immer haben wollte", dann verliert der Win-PC plötzlich den Stand einer echten Alternative.
    Wenn Du mit dem Display nach Begutachtung immer noch Bedenken hast, vielleicht noch der Hinweis:
    Du kannst auch externe Bildschirme bis zu einer Auflösung von 1920x1200 anschließen. Du kannst also auch erst den iMac kaufen und einige Zeit später immernoch den NEC-TFT dranhängen.
     
  3. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    das Apple iMac Display läßt sich - wie jeder andere Bildschirm am Mac - kalibieren. Um NTFS von OS X aus lesen und schreiben zu können, gibt es MacFUSE.

    BTW: auch an die iMacs kannst noch einen externen Monitor anschliessen und hättest wieder die Dual-Screen Lösung.

    Gruß Stefan
     
  4. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    richtig, dann hast du für alle fälle noch den dell zum testen obs wirklich okay ist ;)

    noch n tip: mach die n stick fertig mit ein paar "grenzwertigen" dateien drauf, und schaue dir die gaaaaanz in ruhe beim nächsten händler an.

    und noch n tip: nimm die kohle gleich mit ;)
     
  5. Pathina

    Pathina Gloster

    Dabei seit:
    11.05.07
    Beiträge:
    65
    Überfall mit Stick auf den Gravis-Shop ist für morgen fest eingeplant. :p

    Es muß wie gesagt auch nicht 101%ig farbgetreu sein, aber streifige Farbverläufe und derlei wären (leider) ein K.O.-Kriterium.
    nochmal zur Platte.. *g* Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe müßte ich um bootcamp nutzen zu können die Hauptplatte fat32 formatieren (die dann die volle Größe hat, jede Datei aber maximal 4gb haben darf - die 250/500gb können aber voll genutzt werden), die externen können ntfs sein, wenn ich für osx noch macfuse installiere?
     
  6. Phate

    Phate Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    04.05.06
    Beiträge:
    795
    Nee, die Platte im iMac ist ganz normal HFS+, kannste nutzen so wie ausgeliefert.
    Bootcamp zwackt sich dann selbst etwas davon ab und macht es für Windows nutzbar. Da musst Du Dich selbst aber um nichts kümmern.
     
  7. eXiNFeRiS

    eXiNFeRiS Akerö

    Dabei seit:
    30.08.05
    Beiträge:
    1.809
    Die Hauptplatte (die interne im iMac) formatierst du natürlich im Mac OS Extended Format. Wenn du etwas in Fat32 (oder NTFS) formatieren möchtest, dann die von dir selbst bestimmte Größe der Bootcamp Partition für Windows.

    Du redest die ganze Zeit von Sicherheit, nach dem Motto 2 externe Platten gespiegelt usw. und dann möchtest du deine externen Platten im NTFS-Format formatieren um damit per MacFUSE (einer Open Source-Lösung) eventuell auch noch "sensible" Daten zu kopieren (verschieben). Das paßt irgendwie nicht.

    Wenn du auf deiner iMac-HD beide Systeme einsetzt (OS X und Win.) ist es eh nicht mehr so trivial davon ein komplettes "gespiegeltes" Abbild ( a la SuperDuper) auf einer externen HD zu erstellen.

    Wenn dir jetzt bei deinen weiteren Gedankengängen einfällt Windows auf eine externe Platte zu installieren, vergiss es am besten gleich wieder...es geht nämlich nicht ;)
     
  8. Pathina

    Pathina Gloster

    Dabei seit:
    11.05.07
    Beiträge:
    65
    Ihr Illusionenzerstörer.. *g*

    Im Grunde gehts mir bei den externen Platten nur darum, darauf sämtliche Bilder abzulegen. Wenn der imac dann mal defekt sein sollte muß ich diese auch von einem PC aus wieder abrufen können. gibts dafür denn einen sinnvollen Weg?
     
  9. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    ja ein NAS - eine Netzwerkplatte, die sowohl vom WinPC unter SMB wie auch vom Apple unter AFP (hilfsweise SMB) ansprechbar ist.

    Gruß Stefan
     
  10. eXiNFeRiS

    eXiNFeRiS Akerö

    Dabei seit:
    30.08.05
    Beiträge:
    1.809
    Ja, FAT32 oder hast du einzelne Bilder die eine Größe von 4 GB übersteigen?. Ansonsten wie stk schon gesagt hat eine NAS-Festplatte.
     
  11. Pathina

    Pathina Gloster

    Dabei seit:
    11.05.07
    Beiträge:
    65
    Nein, die 4gig-Grenze werde ich mit einer Datei wohl nicht überschreiten. Gibts da sonst keine Größeneinschränkungen - also z.b. 100gig Gesamtlimit für die Plattengröße?
    Hieße also im endeffekt die externen Platten einfach fat32 formatieren und dann kann ich unkompliziert sowohl von Apple- als auch Win Rechnern darauf zugreifen?
     
  12. onkelowski

    onkelowski Gast

    Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!

    Hallo erstmal,
    irgendwie kommt mir Deine Situation bekannt vor. Ich stand im Februar selbst vor der Entscheidung einen neuen IMac 20 zu kaufen oder aber auf Anraten einiger selbsternannter Windows PC Experten ( das sind meine soccenden Söhne 18 und 20 Jahre alt )eine Windows Kiste hochzurüsten. Ich habe damals alle gut gemeinten Ratschläge ignoriert, selbst die Drohung der Kids mich mit Liebesentzug zu strafen, sollte meine Entscheidung wirklich für den Mac ausfallen, schoß ich in den Wind. Und das war auch gut so. Heute sitzen die damaligen Mac-Gegner vor dem IMac und soccen was das Zeug hält. Sogar die Ego-Shooter Infrage-Stellung wurde von den beiden auf Null gesetzt. " Geile Grafik Dad, coole Kiste" und viele andere wohlgemeinte Lobeshymen bekomme ich zu hören. Ich habe den IMac mit der 256 MB Grafikkarte und einem 2 GB Arbeitsspeicher ausstatten lassen.
    Ich wende - zwar nicht professionell - den Adobe Fotoshop an und kann nur positiv über den IMac berichten.
    Auf jeden Fall solltest Du auf Dein Herz hören, weil die Unterschiede zwischen PC und Mac kann der Verstand nicht logisch aufzeigen. Du solltest Dir auch nicht soviel Gedanken über den Zugriff von beiden Systemen auf eine Externe machen, denn irgendwann und das wird gar nicht solange dauern, wirst du nur noch mit OS X arbeiten, glaub es mir.
    Die Tipps der anderen sind übrigens absolut richtig. Steck das Geld ein, sonst ärgerst Du Dich.
    Also gutes Gelingen.
    Warum fährts Du nicht gleich heute zum Händler?
     
    #12 onkelowski, 11.05.07
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.05.07
  13. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Ich nutze meine externe Platte (HFS+) dank MacDrive sowohl unter X als auch XP. Da sind schon ein Dutzend Games drauf installiert und läuft problemlos. Von Fat32 würde ich mal die Finger lassen und NTFS auch.
     
  14. F-Robert

    F-Robert Adams Apfel

    Dabei seit:
    02.08.06
    Beiträge:
    524

    wenn dann gibt der andere den geist auf;) :p
     
  15. Pathina

    Pathina Gloster

    Dabei seit:
    11.05.07
    Beiträge:
    65
    *lach*

    Da hast du wahrscheinlich recht, aber den kriege ich im Notfall eben innerhalb von 2 Stunden mit einem Schraubenzieher selbst wieder zum Laufen.. :p
     
  16. F-Robert

    F-Robert Adams Apfel

    Dabei seit:
    02.08.06
    Beiträge:
    524
    deshalb würde ich auch keinen imac empfehlen. war am anfag auch total begeistert von den 24" macs, aber für professionelle aufgaben und als richtiges arbeitsgerät würde ich lieber in einen macpro investieren.
    keine frage, das design und das grosse display sind ein augenschmaus, aber du hast irgendwann das problem das der imac veraltet und langsam ist. macpro aufrüsten und gut ist. beim imac geht das nur arg begrenzt.
    wobei man sehen muss das die user immer mehr von der leistung verwöhnt werden. ist also alles relativ ;)
     
  17. Pathina

    Pathina Gloster

    Dabei seit:
    11.05.07
    Beiträge:
    65
    also die Leistung macht mir höchstens wegen Spielen unter bootcamp Sorgen, für meine 5D Dateien reicht mir momentan ja auch CS2 auf dem PC, der auch shcon 2 1/2 Jahre auf dem Buckel hat..
     
  18. Pathina

    Pathina Gloster

    Dabei seit:
    11.05.07
    Beiträge:
    65
    So, Update.

    Am Samstag war ich wie geplant mit einem tick voller Bilder im örtlichen Gravis-Store. Ergbnis:
    Vor 2 Stunden habe ich bei Cancom einen 24er Imac in vollausstattung bestellt. :D

    Danke allen für die Tipps und Ratschläge, ich brauche bestimmt noch mehr davon.. *ggg*
     
  19. a-maze

    a-maze Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    330
    Glückwunsch dazu!

    Übrigens sehr nette Webseite, die da im Netz hast! :-D
     
  20. Phate

    Phate Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    04.05.06
    Beiträge:
    795
    Na dann: Herzlichen Glückwunsch zum neuen Computer :)
    Ich bin nach wie vor sehr von meinem überzeugt, ich glaube Du hast eine gute Wahl getroffen.
    Berichte mal von Deinen ersten Schritten, wenn er angekommen ist.
     

Diese Seite empfehlen