[MacBook Pro] 2011er mit zwei Betriebssystemen - TimeMachine

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von daniel.mk4bs, 10.10.18.

  1. daniel.mk4bs

    daniel.mk4bs Erdapfel

    Dabei seit:
    10.10.18
    Beiträge:
    3
    Hallo zusammen,

    ich habe vor bei meinem Mac endlich mal Ordnung zu machen. Ich habe vor 2 Jahren eine zweite Partition mit einem zweiten OS erstellt. Jetzt möchte ich meine HDD gegen eine SSD tauschen und muss ja irgendwie die zwei OS-Systeme über TM wieder herstellen. Da ich in die Richtung noch nix gemacht habe und nix finde die relativ einfache Frage bzw. meine Art vorzugehen:

    1. von beiden OS-Systemen über TM ein Backup erstellen
    2. Festplatte tauschen
    3. zwei neue Partitionen erstellen
    4. über TM auf je eine Partition das entsprechende Backup wieder herstellen

    Wäre das (vereinfacht gesagt) der richtige Weg?

    Ich hoffe es kann mir jemand helfen...

    Besten Dank

    Daniel
     
  2. uhansen

    uhansen Zabergäurenette

    Dabei seit:
    29.09.11
    Beiträge:
    615
    Hallo Daniel, das würde ich nicht über TimeMachine machen. Kommt auch drauf an, was für ein anderes OS das ist. Andere Dateisysteme als HFS und APFS kann TimeMachine sowieso nicht sichern.

    Eine große Hilfe beim Einbau von SSDs ist für mich Carbon Copy Cloner (CCC). Kostenlose Version reicht erstmal. Das würde schon mal die macOS-Partition sichern. Also:
    • Leere SSD in ein USB-Gehäuse stecken, Mac starten und SSD am externen USB-Anschluß anschließen
    • macOS und Recovery-Partition mit CCC auf externer SSD klonen
    Wenn das zweite OS ein Windows auf einer BootCamp-Partition ist, scheinen die meisten das macOS-Programm Winclone zu benutzen. Ich persönlich habe keine BootCamp-Partition, deswegen habe ich damit keine Erfahrung. So wie ich es verstehe, müsste man nach den obigen Schritten die folgenden machen:
    • Reboote den Mac und halte die Option (alt)-Taste gedrückt
    • Wähle die externe SSD, auf die Du ja im vorigen Schritt macOS geklont hast, als Startdisk und boote damit.
    • Wenn alles wie erwartet läuft: Erstelle eine BootCamp-Partition auf der (noch) externen SSD.
    • Danach boote nochmal die interne HDD und macOS
    • Erstelle mit winclone per "Volume-to-Volume Cloning" einen Klon der internen HDD-Bootcamp-Partition zu der externen Bootcamp-Partition.
    • Jetzt solltest Du die externe SSD in den Mac einbauen. Die alte HDD kannst Du in das externe Gehäuse bauen, dann hast Du ein bootfähiges Backup, falls irgendwas nicht funktioniert.
    Wenn das andere OS ein Linux ist, gibt es wahrscheinlich auch tausend Möglichkeiten. Aus meiner persönlichen Erfahrung würde ich aber sagen:
    • Mach den macOS-Klon wie eingangs beschrieben.
    • Starte Dein Linux von HDD
    • Mache entweder ein Voll-Backup mit rsync auf eine weitere externe Platte (unter Ausschluss von /dev, /proc, /sys, /tmp, /run, /mnt, /media) oder, wenn Dir das zu viel ist, kopier Dir wenigstens dein /home/User-Directory und den Inhalt von /etc auf einen Stick
    • Mach einen einen dump Deiner Datenbanken auf ein externes Medium.
    • Bau die SSD ein und die HDD aus.
    • Erstelle mit dem Boot-Camp-Assistenten eine Partition für Linux.
    • Installiere Dein Linux frisch darauf, mit den Programmen, die Du brauchst.
    • Hol Dir bei Bedarf Deine alten Konfigurationsdateien aus dem Backup, restauriere Deine Datenbanken und Dein home-Verzeichnis.
    Wenn die andere Partition ein macOS ist, habe ich leider keine Erfahrung damit. Vermutlich ginge es dann auch irgendwie mit Carbon Copy Cloner.

    Viel Glück!

    EDIT: Ach ja: Willkommen im Forum!
     
    #2 uhansen, 10.10.18
    Zuletzt bearbeitet: 11.10.18
  3. daniel.mk4bs

    daniel.mk4bs Erdapfel

    Dabei seit:
    10.10.18
    Beiträge:
    3
    Erstmal Danke dir. Werd mich gleich mal ran setzen. Evtl. mach ich auch nur noch eine Partition. Musste das mal wegen einer Musiksoftware machen. Die läuft aber auch mit dem aktuellen OS...

    Beste Grüße

    Daniel
     
    uhansen gefällt das.
  4. daniel.mk4bs

    daniel.mk4bs Erdapfel

    Dabei seit:
    10.10.18
    Beiträge:
    3
    so endlich mal feedback von mir. hat bestens geklappt.... hab die zweite partition gleich eliminiert. SSD läuft und war eine seeehr gute Entscheidung. Danke nochmal für den Tipp...
     
    uhansen und dg2rbf gefällt das.