1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

2 Windows-Systeme auf einem Mac

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von Kalu, 08.09.09.

  1. Kalu

    Kalu Golden Delicious

    Dabei seit:
    09.12.07
    Beiträge:
    10
    Ich habe folgendes Problem, ich habe zwei Windows Betriebsysteme installiert, wenn ich beim Start ALT drücke werden mir beide als "WINDOWS" angezeigt, gibt es eine Möglichkeit diese Bezeichnungen zu ändern zwecks einer besseren Unterscheidung?
     
  2. nauna

    nauna Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    05.08.09
    Beiträge:
    1.007
    Wie hast du die Partitionen genannt?
     
  3. Kalu

    Kalu Golden Delicious

    Dabei seit:
    09.12.07
    Beiträge:
    10
    Die eine heißt Windows, die andere Lokale Datein, vorher hieß die "Windows" aber noch BOOTCAMP
     
  4. nauna

    nauna Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    05.08.09
    Beiträge:
    1.007
    Mh ich würde dir raten mal rEFIt zu probieren, ich denke da kannst du es einstellen.
     
  5. Kalu

    Kalu Golden Delicious

    Dabei seit:
    09.12.07
    Beiträge:
    10
    Das Problem hat sich verschlimmert. :/ Die erste Version von Windows verweigert den Dienst da angeblich die hal.dll fehlt (tut sie nicht hab ich schon geprüft). Und egal welches Windows ich nach dem ALT drücken anwähle es wird immer das neuere gestartet... (Man hat echt nur Probleme mit Windows...)
     
  6. Rysk

    Rysk Jerseymac

    Dabei seit:
    21.10.07
    Beiträge:
    457
    Das die hal.dll fehlen soll ist ein sehr hartnäckiger Fehler, welcher auch sehr viele Ergebnisse bei google bringt.

    Bei mir trat dieser immer mehr oder weniger sporadisch auf und ich kann nicht sagen, welche das unzähligen Lösungsvorschläge bei mir den Erfolg brachte. Von Wiederherstellungskonsole über irgendwelche FreeDos-Bootdisks wird einem hier sehr viel geraten. Ich meine aber, dass ich zumindest einmal nicht um eine Neuinstallation herumkam.
     
  7. Kalu

    Kalu Golden Delicious

    Dabei seit:
    09.12.07
    Beiträge:
    10
    Ich sehe es kommen, ich mach Windows 1 Neu und zerhaue mir dabei dann Windows 2, das traue ich Windows echt zu...
     
  8. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    Ich nicht, aber hast Du das Tutorial mal studiert?
    Gruß
    Andreas
     
  9. k0rben

    k0rben Fießers Erstling

    Dabei seit:
    03.06.08
    Beiträge:
    125
    Hast du die 2. Windows Partition dann einfach mit dem Festplattendienstprogramm erstellt ? Weil mit Boot Camp selber funktioniert das ja glaube ich nicht oder ? Ich möchte mir auch nochmal eine 2. Windows Installation hertun, wäre super wenn ihr da kurz nen Tip geben könntet wie ich am besten vorgehe ...

    Gruß
     
  10. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.905
    1) Im Bootmanager, den du mit gedrückter Wahltaste beim Systemstart erreichst, kannst du diesen Namen... nicht ändern. Das wird für alle Volumes angezeigt, die nicht im Mac-Format vorliegen, aber von der Firmware (EFI) als "für Legacy-Systeme startfähig vorbereitet" erkannt werden. Auch startfähige Linux-Partitionen tragen diese Einheitsbezeichnung.

    2) Wenn du beide Windows-Partitionen auf der gleichen HD angelegt hast, kann das nicht funktionieren. Jedenfalls nicht ohne äusserst trickreiche Manipulationen vor, während und nach den Installationsprozeduren. *)
    Windows muss auf EFI-bestückten Rechnern grundsätzlich immer auf der letzten Partition liegen, um starten zu können. Tut es das nicht, versagt der Windows-eigene Bootloader, weil er seine wichtigste Hilfsdatei (hal.dll) nicht mehr findet.

    ---
    [SIZE="-1"]*) "Äusserst trickreich" ist hier zu übersetzen mit: "Eine eigene, esoterische Wissenschaft, man könnte dicke Bücher drüber schreiben".
    Zu komplex - no Help. Sorry. [/SIZE]
     
  11. k0rben

    k0rben Fießers Erstling

    Dabei seit:
    03.06.08
    Beiträge:
    125
    Das beantwortet dann auch meine Frage, sprich - Windows ist nur 1 mal möglich, parallel zu Mac OS :)
     
  12. Kalu

    Kalu Golden Delicious

    Dabei seit:
    09.12.07
    Beiträge:
    10
    Da ich einen Mac Pro besitze, habe ich bis zu 4 Platten, also kann ich ja wohl mehr als 1 Windows installieren, und sie sind auch nicht auf der selben Platte... :/
    Das alte windows befand sich auf Platte 2 und das neue auf Platte 1. Und das alte funktionierte einwandfrei bis das neue kam...
     
  13. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.905
    Für Windows und andere PC-Betriebssysteme ist es sehr entscheidend, in welcher logischen Reihenfolge die internen Festplatten angeordnet sind. Bei "normalen" PCs wird diese Anordnung entweder durch die verwendeten Anschlussports vorgegeben oder im BIOS-Setup eingestellt. Bei der im Mac verbauten EFI-Firmware gibt es einen Kommandozeilenbefehl für die Einstellung, welche für die integrierte BIOS-Simulation die erste der Festplatten sein solle.

    Normalerweise muss man das nie umstellen, denn die von MS vorgesehene Methode zur Installation sieht es nicht vor, dass die Anordnung geändert wird. MS hat das so gedacht, dass das System immer von ein und derselben Platte bootet, egal auf welcher Partition der Windows-Systemordner zu liegen kommt. In einer solchen Konfiguration hast du dann eine Startpartition C:\, der Ordner WINDOWS aber liegt beispielweise auf D:\ oder E:\ etc.

    Das ist auch die Art und Weise der Windows Multiboot-Konfiguration, von der die normale Startvolume-Einstellung von OS X ausgeht. Die andere Methode zur Mehrfachinstallation wechselt vor dem Systemstart die Reihenfolge der Plattengeräte, so dass Windows immer denkt es starte mit dem Systemordner auf C:\, egal welche physische HD das in Wirklichkeit auch ist.
    (Leider gibt es keine brauchbare Methode festzustellen, welche Strategie du tatsächlich benutzt hast.)

    Falls du das so konfiguriert hast, kannst du leider mit diversen Bootproblemen rechnen, das ist unvermeidlich. Der Bootselektor der Firmware funktioniert nicht wie erwartet, und die Systemeinstellung "Startvolume" erzielt auch nicht (immer) das gewünschte Ergebnis.
    In dieser Konfiguration sind zwar die Windows-Installationen zuverlässiger voneinander getrennt, aber zur Wahl des Startvolumes musst du die Kommandozeile bemühen (Naja, du kannst dir das zB als AppleScripte vereinfachen).
    Welche HD du anfahren musst um deine Installationen auf die Beine zu bekommen, kann ich dir nicht sagen, das musst du selbst herausfinden. Hier wären jedenfalls die verschiedenen Terminalbefehle für die vier HDs...
    Code:
    [SIZE="-2"]sudo bless --legacy --legacydrivehint /dev/disk0 --device /dev/disk0 --setBoot ;
    
    sudo bless --legacy --legacydrivehint /dev/disk1 --device /dev/disk1 --setBoot ;
    
    sudo bless --legacy --legacydrivehint /dev/disk2 --device /dev/disk2 --setBoot ;
    
    sudo bless --legacy --legacydrivehint /dev/disk3 --device /dev/disk3 --setBoot ;
    [/SIZE]
    Naja, was soll man sagen...
    "Windows ist, wenn es wider Erwarten und gegen jede Logik doch mal irgendwie zu laufen scheint..."
    Viel Glück...
     
  14. schnuffelschaf

    schnuffelschaf Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    28.03.07
    Beiträge:
    2.452
    Wenn es unbedingt zwei verschiedene Windows-Versionen sein müssen und Du nicht die "native" Performance einer Bootcamp-Installation brauchst, würde ich mir das Leben nicht unnötig schwer machen und zu einem Virtualisierer greifen.

    Auf VMWare, Parallels o.ä. kannst Du so viele Windows-Installationen wie Du willst nebeneinander liegen haben.

    Alles andere wäre mir nach den umfangreichen und zugegebenermaßen sehr interessanten Ausführung des Kollegen Rastafari etwas zu riskant.
     

Diese Seite empfehlen