1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

2 toastfiles verschmelzen ?!

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von fredperry, 28.01.06.

  1. fredperry

    fredperry Gast

    hi ihrs... wisst ihr ob es eine möglichkeit gibt 2 toast dateien zu verschmelzen ?!
    will zb den inhalt 2er cd images auf eine dvd brennen.

    mfg fredperry
     
  2. KayHH

    KayHH Gast

    Moin fredperry,

    du könntest einfach zwei Images als Dateien auf eine Daten-DVD brennen. Das geht auch ohne Toast, nur mit dem Finder.


    Gruss KayHH
     
  3. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Ob (und wie gut) das geht, hängt davon ab welches Format die beiden Images aufweisen.

    Wenn es zwei Hybriddisks sind, folgst du wohl am besten dem Vorschlag von Kay.
    (Wenn du die Imagedatei in das dazugehörige Toastfenster ziehst, zeigt es dir den Typ an.)
    Die Daten darauf werden dann zwar nur noch am Mac zugänglich sein, aber zur Not kannst du dann ja wieder einzelne CDs draus machen...

    Eine Hybriddisk ist eine, bei der sich mehrere Arten von Dateisystem auf der gleichen Disk befinden. Meist sind das für den Mac HFS/HFS+ und für PCs ISO/Joliet, es können aber auch noch mehr als diese sein - oder auch andere Kombinationen daraus.
    Das ist u.a. das Format, das der Finder brennt, auch in Toast ist es die Standardeinstellung für Daten-Disks.


    Diese Hybridscheiben darfst du jedenfalls auf keinen Fall nacheinander als "Multisession" brennen! Das geht nicht. Toast erlaubt dir zwar das zu tun, aber das Ergebnis würde nicht das sein, was du erwartest.
    Wenn du es dennoch erzwingst, wirst du mit der Disk früher oder später *sehr* merkwürdige Dinge erleben... (und Daten verlieren.)

    Bei allen anderen Arten von Scheiben machst du wohl am besten das:
    Mounte beide Images im Finder und erstelle mit Toast eine komplett neue Disk mit den Inhalten von beiden.
    (Vorzugsweise im gleichen Diskformat wie die Quellen.)
    Dabei gehst du genauso vor wie beim Erstellen einer ganz "normalen" Daten-CD, nur dass du die Dateninhalte von den gemounteten Images benutzt statt direkt von deiner HD.
    (Während des brennens müssen die natürlich gemountet bleiben, sonst wären die Inhalte nicht zugänglich.)

    Und naja, wenn es Video-DVDs oder -CDs sind....
    ...dann kannst du das knicken. Damit die im DVD Player laufen, musst du die Videos in einem Programm wie iDVD neu mastern, einfach nur zusammenkopieren reicht da nicht. (mit DVD2oneX ginge es...)
     

Diese Seite empfehlen