1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

2 TFTs an MacBook

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von sonic2khh, 19.09.08.

  1. sonic2khh

    sonic2khh Erdapfel

    Dabei seit:
    19.09.08
    Beiträge:
    4
    Hi,
    ich bin gerade dabei mir einen neuen Monitor zu bestellen. Ich hatte einen 24'' von Samsung in betracht gezogen, habe jetzt aber gesehen das es preislich nicht viel ausmacht, zwei 22'' zu nehmen. Kann ich diese auch an mein MacBook anschließen, also nicht so das auf jedem Bildschirm das gleiche angezeigt wird, sondern beide etwas anderes anzeigen, z.b. links Website und rechts Photoshop?

    Geiles Forum.
     
  2. Fanboy

    Fanboy Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    07.07.08
    Beiträge:
    3.052
    geht bestimmt irgendwie, aber die Qualität wird darunter leiden, wenn du noch 2 Bildschirme anhängst.

    Normales Macbook oder?
     
  3. cyberchriss

    cyberchriss Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    07.04.06
    Beiträge:
    339
    Das geht ohne externen Grifikkartenadapter nicht. Soweit ich mich erinnere bietet Matrox sowas an.
     
  4. DerPuh

    DerPuh Macoun

    Dabei seit:
    17.09.06
    Beiträge:
    118
    also ich habe an einem 24" iMac zwei 19" Monitore angeschlossen...
    Ich benutze dazu das besagte Matrox Zusatz gerät.
    Und ich kann nur sagen, geile sache!
     
  5. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    nun, da stellt sich eher die frage, ob der mini-DVI ausgang des macbook das ueberhaupt kann.
    dieser müsste ja nun das signal fuer 2 bildschirme liefern. bisher gibt es von apple lediglich adapter um 1 bildschirm abzubilden. nun muesste man einen adapter finden, an dem man 2 bildschirme anschliessen kann, dieser muesste vom macbook als solcher erkannt werden. dass ist denke ich die schwierigkeit.
    2 bildschirme mit dem gleichen bild sind kein problem, dazu reicht ein stinkepupsnormaler vga-splitter.
    aber 2 bildschirme mit verschiedenen bilder, sozusagen als erweiterte desktops, denke ich wird schwierig.

    es braucht den adapter
    es braucht die belegung auf dem mini-dvi ausgang
    es braucht die softwaremöglichkeit in os-x

    ansonsten bleibt nur so etwas wie eine externe grafikkarte.
     
  6. sonic2khh

    sonic2khh Erdapfel

    Dabei seit:
    19.09.08
    Beiträge:
    4
    hmm, weiß denn jemand eine lösung dafür?
     
  7. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
  8. BerndderHeld

    BerndderHeld Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    03.09.06
    Beiträge:
    2.801
    .
     
  9. sonic2khh

    sonic2khh Erdapfel

    Dabei seit:
    19.09.08
    Beiträge:
    4
    das halte ich für einen schlechten workaround. ich glaube das wird nichts mit zwei 22'' tfts.
     
  10. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    ich stell mir die frage wie das mit dem adapter genauer funktioniert?
    was steckt da fuer ne technik dahinter? immerhin hat der usbport keine direkte verbindung zur grafikkarte, sprich die performance wird wohl nicht so prickelnd sein?
     
  11. sonic2khh

    sonic2khh Erdapfel

    Dabei seit:
    19.09.08
    Beiträge:
    4
    genau das denke ich auch, ich bestell mir jetzt den samsung t240 :D. trotzdem danke für die hilfe :).
     
  12. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    So sieht ein USB-DVI-Adapter von innen aus:
    [​IMG]
    In diesem (im wesentlichen) einen Chip steckt halt Grafik-RAM und ein bisschen Logik zur digitalen Ausgabe. Der Grafikaufbau läuft über die CPU, die die Inhalte dann in einem komprimierten Format über USB an den DisplayLink-Chip sendet. Hier sind zwei Artikel, in denen das ganz gut erklärt wird:
    http://www.tomshardware.com/de/Displaylink-USB-Grafikkarte,testberichte-239985-2.html
    http://techgage.com/print/displaylink_-_multi-display_setups_with_usb
     
    #12 quarx, 19.09.08
    Zuletzt bearbeitet: 19.09.08
    rumsi gefällt das.
  13. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    prima vielen dank für die links! diese einsatzbereitschaft wurde uebrigens mit karma bestraft :)

    OT: für mich waere dieser adapter keinerlei alternative.
    die bildqualitaet leidet, und aufgrund der bandbreite kommt es bestimmt mal zu schwierigkeiten. insbesondere wenn man mehr als nur den adapter an usb betreibt.
     
  14. BerndderHeld

    BerndderHeld Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    03.09.06
    Beiträge:
    2.801
    Ist halt die Frage wofür man den zusätzlichen Monitor verwendet. Wen man einen großen/guten Monitor als Hauptmonitor verwendet und daneben einen älteren/kleineren stellt für Kalender/Mail/iTunes/Messenger/YouNameit also für Status und Text anzeigen denke Ich das das schon ausreichend ist. Selbst Photoshop Menüs könnte Ich mir auf soetwas vorstellen.
     

Diese Seite empfehlen