1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

2 Stunden für eine DVD?

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von Odeul, 29.11.08.

  1. Odeul

    Odeul Alkmene

    Dabei seit:
    16.11.08
    Beiträge:
    32
    Hallo Forumuser,
    irgendwie habe ich gewaltige Porbleme mit iDVD;)
    Ich will grad meine erste DVD brennen und komme irgendwie nicht zurecht oder ist es normal, dass eine DVD über 2 Stunden gebrannt wird?
    Die Hilfen des Programms helfen mir leider auch nicht viel weiter!
    Ich erstelle ein "neues Projekt", stelle oben in der leiste unter "Projektinfo" diverse Daten zur DVD ein und importiere dann meine .avi Datei!
    Könnt ihr mir sagen, wo der Fehler liegt, oder ist eine Brennedauer von 2 Stunden normal?:oops:
    Mfg Odeul
     
  2. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.952
    Es liegt daran, das die .avi(ein Container, indem sehr viele unterschiedliche Codecs liegen können) kein Format ist, das ohne Konvertierung in eine Standard DVD gebrannt werden kann, da muss iDVD dann erst umcodieren(k.A. ob das überhaupt geht) und erst dann kann iDVD daraus eine der Norm entsprechende DVD erstellen.
    Wenn du nur die .avi als DatenDVD brennen willst( einige DVD Recorder spielen die Filmdatei dann ab, dann ist iDVD der falsche Weg, das geht dann über einen Brennordner aus den System heraus oder mit Brennprogrammen wie Toast(kann auch aus .avis VideoDVD codieren) oder Burn etc.
     
  3. Odeul

    Odeul Alkmene

    Dabei seit:
    16.11.08
    Beiträge:
    32
    Ja genau, er codiert wahnsinnig lang!
    Brennordner aus dem System heraus? Mir wäre es lieb, wenn ich möglichst kleinen Aufwand betreiben müsste, um mal eben ne DVD brennen zu können;)
    Sind Toast und Burn Freeware?
     
  4. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.952
    Burn ist Freeware, gibt es hier, allerdings eine VideoDVD hat ein spezielles Format, da muss eine .avi immer codiert werden, da kommst du nicht drumherum, es sei denn wie erwähnt du brennst nur einfach die .avi auf eine CD/DVD und dein DVD Player ist in der Lage das in die avi eingebettete Format zu erkennen und abzuspielen.
    http://www.macupdate.com/info.php/id/21992/burn
     
  5. Odeul

    Odeul Alkmene

    Dabei seit:
    16.11.08
    Beiträge:
    32
    Danke, ich werd mein glück mal versuchen:p
     
  6. franz-ro

    franz-ro Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    03.03.08
    Beiträge:
    676
    Falls du Toast (kostenpflichtig) verwenden möchtest, dann schau, dass du Version 8 bekommst. Nimm besser nicht Toast 9. Aufgrund eines Bugs (??) dauert das Encoding einer DVD unter Toast 9 mehrere Stunden bei Toast 8 ist es innerhalb von ein paar Minuten erledigt. Siehe hier.
     
  7. BerndderHeld

    BerndderHeld Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    03.09.06
    Beiträge:
    2.801
    Mit "Brennordner" ist übrigens schon die einfachste Möglichkeit genannt worden.

    1. Rechtsklick auf den Desktop->neuen Brenn ordner erstellen
    2. Datei die gebrannt werden soll reinziehen
    3. Rohling ins Laufwerk schieben

    Ganz ohne extra software.
     
  8. Odeul

    Odeul Alkmene

    Dabei seit:
    16.11.08
    Beiträge:
    32
    Sagt mal, da ich ein wirklicher Mac neuling bin, wie sieht es mit dem "installieren" von Porgrammen aus?
    Ist das bei Mac nicht nötig?
    Hab grade Burn und den VLC Player runtergeladen und komischerweise fragt er mich nicht, ob ich die Porgrammen installierne möchte!
    Ich finde immer nur die .iso Datei, die ich dann öffnen kann und dann ist der VLC Player da;)
    Mache ich da etwas falsch?
     
  9. abstarter

    abstarter Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    26.11.04
    Beiträge:
    2.789
    ja :D das was in den isos drin ist ziehst du in den programme ordner. dann ist es installiert
     
  10. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.566
    @Odeul:
    Du meinst wahrscheinlich .dmg-Dateien.

    Die öffnest Du und die Programme "installierst" Du, in dem Du sie in den Applikationsordner ziehst. Deinstallieren geht auf einfach: Programm in den Papierkorb schmeissen und fertig.

    Allerdings gibt es einige Applikationen, die mit einem Installationsprogramm kommen, z.B. Microsoft Office, Adobe Photoshop oder Systemnahe Software wie LittleSnitch. Da musst Du dann wie unter Windows das Installationsprogramm ausführen, um die Applikation auf die Platte zu bekommen.
     
  11. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.952
    Eine InstallMöglichkeit:
    In diesen Images sind die Programme gepackt, doppelklick lässt dann ein weuisses Laufwerkssymbol erscheinen, darin ist dann das Programm, das Programm ziehst du dann in den ProgrammeOrdner, wirfst das Laufwerk aus und kannst dann die geladene Datei löschen. Die meisten Programme installiert man auf dem Mac per Drag and drop(sie kommen also in einer ImageDatei meist .dmg oder als gepackte Datei .sit oder .zip) Einige Programme bringen ein installroutine(ähnlich wie bei Win mit, sind aber seltener)
     
  12. Odeul

    Odeul Alkmene

    Dabei seit:
    16.11.08
    Beiträge:
    32
    Ja dieses weiße Laufwerk zeigt er bei mir auf dem Desktop an!
    Ich werds mal so versuchen, wie ihr sagt!
    Vielen Dank
    Odeul
     

Diese Seite empfehlen