1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

2. SCSI-HDD wird nicht erkannt

Dieses Thema im Forum "Retro-Ecke" wurde erstellt von audirowdy, 17.10.09.

  1. audirowdy

    audirowdy Granny Smith

    Dabei seit:
    08.10.09
    Beiträge:
    12
    Hallo Leute,

    nachdem ich nun mein 1tes Problem mit dem Monitor gelöst habe (ufff), stehe ich vor einem neuen Problem.

    Und zwar habe ich vor eine 2. SCSI-HDD in meinem G3/333 zum laufen zu bekommen. die 1. ist eine "ST136403LW" von seagate. Auf ihr ist das OS 9.2.2 installiert. zusätzlich soll eine "ST336607LW" ebenfalls von seagate. Die 1. HDD ist sachgemäss gejumpert, ID0 und terminiert da am Ende des Buses, und die zusätzliche zwischen HDD 1 und SCSI-Controller auf ID1 gejumpert. Anlaufen tut sie, aber im OS wird sie nicht angezeigt.

    Wie kann ich an einem G3 MAC das BIOS des SCSI-Controllers aufrufen um nachzusehen ob sie von der Hardware überhaupt erkannt wird?

    Danke für Hilfe und ein schönes (trotz :-c-Wetter) Wochenende ...
     
  2. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.903
    Gar nicht, denn es gibt keins. (Du verwendest schon den eingebauten Controller, oder?)
    Du solltest die HD (nach einem Neustart) im Dienstprogramm "Laufwerke konfigurieren" sehen. Damit musst du sie zunächst initialisieren (sprich: mit einer Partitionstabelle versehen und formatieren).
     
  3. tjp

    tjp Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    3.255
    Das ist das normale Verhalten, da Apple damals die Systemsoftware so gemacht hatte, daß exklusiv Apple Festplatten erkannt werden. Es gab die Möglichkeit mit ResEdit das "Festplatten Dienstprogramm" zu patchen, so daß es jede SCSI Platte erkannt wird.
     
  4. audirowdy

    audirowdy Granny Smith

    Dabei seit:
    08.10.09
    Beiträge:
    12
    es steckt eine UW-SCSI Karte drin. an der sind die beiden HDDs dran. Der onboard-SCSI Controller ist soweit nicht in verwendung, deswegen. Mehr als "expressPCI" steht auf dem Controller nicht drauf, er besitzt aber (so wie es aussieht) einen BIOS-Chip
     
  5. audirowdy

    audirowdy Granny Smith

    Dabei seit:
    08.10.09
    Beiträge:
    12
    Nein. es ist eine zusätzliche UW-SCSI
    Dies hab ich getan, aber genau da habe ich die HDD nicht gefunden
     
  6. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.903
    Au weia.
    Und du kennst nicht mal Hersteller und Modell?
    Na, falls du das Teil einfach aus einem 08/15 PC transplantiert hast - vergiss es, das geht nicht. Für PowerPC Rechner brauchst du keine mit BIOS versehene, sondern eine mit "Fcode" bestückte, OpenFirmware-kompatible Karte, sprich eine spezielle Mac-Version des Adapters. Sonst läuft das Ding (wenn überhaupt) nur mit einem angeschlossenen Gerät und das auch nur im langsamsten aller möglichen Übertragungsmodi.
    Wenn sich auf dem Adapter kein Aufkleber o.ä. mit einem entsprechenden Hinweis findet - Fehlanzeige.

    Wenn du über den Adapter nicht mehr rausfinden kannst... du möchtest dir das nicht wirklich antun, glaub mir.
    Lohnen würde sich das Gezeter sowieso längst nicht mehr, aber wenn überhaupt dann nur für ein U2W-System oder neuer (LVD-SCSI, 80, 160 oder 320 MB/s, äusserlich erkennbar an den "geflochtenen" Flachbandkabeln mit verdrillten Adernpaaren.)
    Für ein UW-System (Narrow-SCSI, 20 oder 40 MB/s, glatte Datenkabel) kann man dir nur einen guten Rat geben: Der Wertstoffhof ruft.
    Selbst wenn du das ans laufen bekommst, hast du dann etwas so mimosenhaft fragiles und wackeliges am Start, dass ein "Trabant" dagegen nicht nur als Auto, sondern sogar als Formel-1 Renner durchgeht... vergiss es. Diese Technik hat nie was anderes gemacht als furchtbaren Ärger ohne Ende. Hau wech.
     
  7. audirowdy

    audirowdy Granny Smith

    Dabei seit:
    08.10.09
    Beiträge:
    12
    1. den G3 hab ich mit der SCSI-Karte drin bekommen und er funzt auch.
    2. ich möchte nichts weiter, als am selben SCSI-BUS eine weitere Festplatte des selben Herstellers installieren! Kann dies so schwer sein??

    achja, auf dem Aufkleber steht: "ATTO expressPCI PSC" wenn das hilft
     
  8. audirowdy

    audirowdy Granny Smith

    Dabei seit:
    08.10.09
    Beiträge:
    12
  9. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.903
    Kommt drauf an. Wenn die Karte Mac-kompatibel ist und du die nötige Software für die Karte installiert hast (normalerweise in Form eines Kontrollfelds)...
    Allerdings sind die Kabel und Stecker SEHR empfindlich. Knicke in den Kabeln sind übel, und verbogene Pins in den Steckern absolut tödlich. Prüfen!

    Ja, das hilft. Der PSC war sogar mal recht beliebt. Hier gehts in den Support, dort sollte es (?) die dazugehörige Software noch zum Download geben. Und hier gibts eine aktuelle Firmware für die Karte (falls nötig).
     
  10. tjp

    tjp Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    3.255
    Die passende Antwort habe ich Dir bereits gegeben. Patch das Programm und initialisieren die Festplatte. Mehr ist nicht zu tun.
     
  11. audirowdy

    audirowdy Granny Smith

    Dabei seit:
    08.10.09
    Beiträge:
    12
    ich probier grad "Mt. Everything". wenn das nich klappt, mach ich mich an die methode ResEdit ran. HowTo hab ich mir schon raudgesucht.

    Danke
     
  12. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.903
    Das war nur unter OS 7.x auf 68k Rechnern notwendig. Ab 8.1 und PPC werden Festplatten aller Hersteller unterstützt.
    Sowieso egal, denn zum Lieferumfang der Adaptersoftware dürfte auch ein speziell angepasstes Partitionierungstool (bzw eine entsprechende Funktion) gehören. Dieses ist zu bevorzugen.
     
  13. OS9

    OS9 Idared

    Dabei seit:
    02.07.09
    Beiträge:
    24
    Alternativ gibt es auch noch einige Festplatten Tools von Drittherstellern. Der bekannteste Vertreter dürfte wohl "HardDisk Toolkit" (Version 4.5) sein, der alle möglichen Platten bei mir erkennt, mit denen "Laufwerke konfiguriere" nicht umgehen kann. Zu nennen wären noch Intech " Hard Disk SpeedTools (3.3)" oder "FormatterFive". Sehr sinnvoll für Festplattenprobleme aller Art ist auch TechTool Pro Classic.
     
  14. audirowdy

    audirowdy Granny Smith

    Dabei seit:
    08.10.09
    Beiträge:
    12
    so, nun haben wir den salat...

    nachdem die HDD im SCSI-probe auch nicht zu finden war, bin ich zu dem entschluss gekommen, dass es nicht an der SW sondern an der HW liegt. Sprich: HDD= Schrott.
    Naja, kann man nun nicht ändern, nem geschenkten Gaul,...
     
  15. tjp

    tjp Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    3.255
    Ok, ist die Platte auch richtig verkabelt? Bei SCSI muß der Bus richtig terminiert sein, sonst wird das nichts.
     
  16. audirowdy

    audirowdy Granny Smith

    Dabei seit:
    08.10.09
    Beiträge:
    12
    is alles ok, hab ich weiter oben schon geschrieben
     

Diese Seite empfehlen