1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

2 airport express + wds = kein netzwerkzugriff ?!

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von theneoinside, 13.08.08.

  1. theneoinside

    theneoinside Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    19.05.06
    Beiträge:
    426
    Ich habe heute meine zweite Airport Express erhalten und wollte sie zum Erweitern des WLANs nutzen. Also hab ich an der ersten AE (sie hängt per Patchkabel am Router) bei "Drahtlos" im AirportDienstprogramm "Mit WDS-Netzwerk verbinden", SSID, Verschluesselung etc festgelegt, unter "WDS" den Modus "WDS-Hauptstation" eingestellt und als "entf. WDS-Station" die AirportID der neuen AE eingetragen. Unter "Internet" wurde "Verbinden Über" "Ethernet" gewählt (Verbindung zum Router), IPAdressse etc wurde alles manuell hinzugefügt. Zudem wurde erlaubt, dass sich drahtlose Clients anmelden und dass das Netzwerk erweitert werden darf.

    Die neue AE wurde genauso konfiguriert, mit den Unterschieden, dass sie eine andere IPAdresse erhielt (selbes Subnet etc), als "Entfernte WDS-Station" deklariert wurde und die AirportID der alten AE als "WDS-Hauptstation" eingetragen bekam.

    Das Problem sieht nun folgend aus:
    Verbinde ich mcih per WLAN an die alte AirportExpress komm ich ins Internet, alles funktioniert wie es soll. Bin ich jedoch an die neue, das Netzwerk erweiternde AE angemeldet, so klappt überhaupt nix. Ich kann zwar die verbundene Station anpingen, bekomme aber keine Verbindung zum Router oder zu anderen Geräten, d.h. ich komm nicht ins Internet und kann weder auf den Router, noch auf ein anderes an den Router angeschlossenes Gerät zugreifen. Ich habe mal ein Bild von den Konfigurationen der beiden Basisstaionen im Vergleich gemacht, "aexp_wohnzimmer" ist die direkt an den Router angeschlossene, "aexp-chris" ist jene, die eigentlcih das WLAN erweitern soll. (Anm.: 192.168.0.254 ist die IPAdresse des Routers)

    Kann mir jemand sagen, was ich bei der Konfiguration falsch gemacht habe? Denn nach den ganzen Anleitungen, die ich mir ergooglet hab, sollte die Konfiguration eigentlich korrekt sein.

    Bild der AE-Konfigurationen, 1200x2578, ~760kB
     
  2. BlameMan

    BlameMan Antonowka

    Dabei seit:
    14.01.07
    Beiträge:
    358
    Ändere erstmal deine Verschlüsslung auf WPA2/WPA, meine das WEP beim WDS schon öfter Probleme gemacht hat.

    Ansonsten versuche mal die IP´s automatisch vergeben zu lassen. Ich weiß das ist nicht so schön aber könnte klappen.
    Wenn das nicht geht stell dein W-lan mal nicht auf "n" sondern nur auf "g". Damit hatte ich am Anfang auch probleme - oder wenn auf "n" dann gleich auf 5Ghz (Wenn das beide Geräte unterstützen)
     
  3. theneoinside

    theneoinside Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    19.05.06
    Beiträge:
    426
    Bei automatischer IP-Vergabe weist sich die verteilende AE eine IP in einem ganz anderem Adressbereich mit anderer Subnetzmaske zu, als die WohnzimmerAE vom Router zugewiesen bekommt.
    Das WLAN rein auf g umzustellen ist nicht möglich, ich habe bei den AE nur folgende Modi zur Verfügung:
    • 802.11n (802.11b/g-kompatibel)
    • Nur 802.11n (2.4GHz)
    • 802.11n (802.11a-kompatibel)
    • Nur 802.11n (5GHz)
    Da hier auch ncoh Hardware betrieben wird, die nach 802.11b arbeitet, die Geschwindigkeitseinschränkung für vorhandene Geräte die nach 802.11g arbeitn können aber bei 802.11a zu groß wäre und Geräte vorhanden sind, die hardwarebedingt kein WPA/WPA2 können, fallen die Umstellungen auf andere Verschlüsselungen und andere Modi für den Dauerbetrib weg. Testen werd ich es aber mal. Trotzdem sollte es doch eigentlich auch mit den von mir gewählten einstellungen funktionieren ... o_O
     
  4. Zeisel

    Zeisel Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.810
    Warum nimmst Du WDS und erweiterst Dein Netzwerk nicht einfach?
    [​IMG]
     
    theneoinside gefällt das.
  5. theneoinside

    theneoinside Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    19.05.06
    Beiträge:
    426
    Naja, ich hab aus den ganzen Infos, die ich mir zu der erweiterung von WLANs, die mit Airport-Basisstationen gemacht werden, entnommen, dass die Erweiterung nur mit WDS funktionieren wuerde. Hatte es zwischendurch auch mal Probiert, das klappte aber nicht. Das lag aber daran, dass dei Basisstation am Router als WDS-Hauptstation eingerichtet war ...
    Hab es nun so gemacht, dass die Wohnzimmerstation ein normales Netzwerk aufbaut und die hier oben erweitert --genau wie du vorgeschlagen hast --. Jetzt funktioniert es endlcih auch, dass meine Rechner selbst ohne Airportkarte laufen und sich das Funksignal durch ein Switch direkt aus dem Ethernetanschluss der AE holen und zwecks Datenaustausch auf Gigabitbasis untereinander kommunizieren. Fühle dich Karmaberegnet :)
     
  6. Zeisel

    Zeisel Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.810
    Ich habe auch grad Tage mit der Fehlersuche verbracht. Und was war es? Nicht nur die neue Fritz!Box, sondern auch die neue AirPort Express hatten ein defektes W-LAN-Modul. Da konnte ich so viel konfigurieren, probieren und herum fluchen wie ich wollte - das war einfach doppeltes Pech und konnte nicht vernünftig funktionieren. Ging eben immer nur ein bisschen und für kurze Zeit :mad:

    Gestern habe ich mir dann eine neue AirPort Express geholt (auf Kulanz, war ja erst 5 Tage alt) und heute ist nach einem Gespräch mit der Hotline von 1und1 eine neue Fritz!Box unterwegs.

    Und das Netzwerk mit der getauschten AirPort Express läuft :):):) Keine Verbindungsabbrüche mehr, und Musik hören darüber funktioniert prima trotz gleichzeitigem Download mit 1,5 MB/s - das ging vorher selbst beim Surfen nicht mehr! Die Fritz!Box habe ich jetzt erstmal per Kabel an die AirPort Express gehangen.

    :-D Das musste ich jetzt hier los werden! :-D​
     
  7. theneoinside

    theneoinside Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    19.05.06
    Beiträge:
    426
    Verbindungsabbrüche sind bei mir leider immer noch zu verzeichnen, ich muss mir mal eine andere Stelle fuer die AE suchen. Dank viel Stahlbeton werden die Signale hier nämlihc gut gedämpft und die Funkverbindungsgeschwindigkeit schwankt zwischen 5 und 11 Mbit/s ... Aber: Es kann nur besser werden ^^
     
  8. Zeisel

    Zeisel Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.810
    Das ist wenig - mit der neuen Airport habe ich jetzt 54 Mbit/s - vorher waren es um die 18!
     
  9. theneoinside

    theneoinside Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    19.05.06
    Beiträge:
    426
    Ich experimentiere grade mi den Basisstationen rum. Die eine bleibt immer an der selben Stelle in der selben Position, die andere wird an einer Verlängerungsschnur immer umpositioniert.

    In einem Abstand von ca 2-3 Metern, direktem sichtkontakt und einer "T"-förmigen Ausrichtung (die eine Station zeigt der Seite mit der Kontrollleuchte ihre Breitseite) komm ich auf eine Übertragungsrate von 130-144MBit/s bei etwa -50dBm Siganldämpfung. Ca. 8Meter Entfernung, immer ncoh direkter Dichtkontakt und selbe Ausrichtung zueinander: -58dBm Signaldämpfung aber nur noch eine Übertragunsrate von 29MBit/s. Das finde ich auf die kurze Entfernung für 2 90-Euro-Geräte doch sehr, sehr dürftig. Da hab ich mir bei weitem mehr erwartet.

    Die wandernde Basisstation befindet sich jetzt an fast der gleichen Position, jedoch 3 Meter höher und mit einem Fußboden (Stahlbeton & Fußbodenheizung) dazwischen, funkt jedoch durch ein Treppenhaus mit Holztreppe. Einen Meter entfernt wäre wieder fast direkter Sichtkontakt. Die Rate schwankt zwischen 5 und 11 MBit/s ... Der MacPro schafft es immerhin, zu der Verstärkerstation mit 20MBit/s durch eine Wand und einen Holzschreibtisch zu funken. Ziemlcih ernuechternd.
     

Diese Seite empfehlen