1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

1394b oder GLan?...

Dieses Thema im Forum "Mikrofon & Kopfhörer" wurde erstellt von bullitt2000, 03.12.08.

  1. bullitt2000

    bullitt2000 Jonagold

    Dabei seit:
    07.04.08
    Beiträge:
    20
    Hallo,

    ich scanne viele Photos und dabei entstehen relativ große Scanns. Bei voller Auflösung sind die Scanns bis zu 150 MB groß.
    Nun überlege ich mir eine neue externe Festplatte zuzulegen. Auf grund der höreren Übertragungsraten wollte ich mir ein Plattengehäuse mit Firewire800 kaufen, mußte aber feststellen, das diese sehr teuer sind.
    Nun gibt es für mich noch die Option eines NAS.

    Wie sind eure Erfahrungen?...Vorteile?...Nachteile...Kaufvorschläge?...

    Gruß Thomas
     
  2. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    FW800 ist deutlich schneller als ein NAS.

    Die NAS Systeme die billiger sind als ein FW800 Gehäuse erreichen Übertragungsraten von 5-10Mb/s, wenns hoch kommt.

    FW800 schiebt je nach Festplatte gute 60-70Mb/s über den Bus.

    Die Entscheidung sollte daher ziemlich leicht fallen.
     
  3. Hairy

    Hairy Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.397
    Gigabit-LAN ist eigentlich schneller als FireWire...
     
  4. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Auf dem Papier ja, aber in der Praxis sieht das leider ganz anders aus.

    Für ein NAS was halbwegs vernünftige Übertragungsraten liefert, bist du schon ein paar Tausend Euro los.
    Ob sie dann mit einer FW800 Platte mithalten können, wage ich zu bezweifeln.

    Ein Server mit anständiger Ethernet Karte kommt eventuell in die Bereiche, aber auch dabei muss man etwas tiefer in die Tasche greifen.
    Mein Server mit Windows Server2008, Raid und Gigabit Ethernet schaufelt beispielsweise nur knapp 30Mb/s rüber zum Book.
    Die Iomega Ultramax Platten welche bei mir über FW800 laufen, liegen bei knapp über 65Mb/s, lesend sowie schreibend.
     
  5. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    dann schau mal auf die Preiszettel von Gigabit NAS :oops: Ganz zu schweigen davon, das auch der Rest dann Gigabit auf der Pfanne haben muß (Kabel, Switches, …)

    Gruß Stefan
     
  6. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Das ist so pauschal einfach falsch. Gigabit Ethernet hat eine nominale maximale Übertragungsgeschwindigkeit von 1000Mbit/s, FireWire 800 hat eine nominale maximale Übertragungsgeschwindigkeit von 800Mbit/s. Damit kann GBit Ethernet nominal schneller Daten übertragen.

    In Realität wirst Du auch bei einem guten durchgängigen GBit Setup kaum über 40MB/s hinauskommen. Vorausgesetzt, daß alle Endgeräte, Switches, Verkabelung, Netzwerkdosen, Speichermedien, Protokoll mitspielen. (Das schafft sogar FW400 in Realität bereits.) FW800 erreicht bis zu 70MB/s wenn alle Speichermedien schnell genug sind. (Lesend und schreibend.)

    Bloß weil ein NAS eine GBit Schnittstelle hat, bedeutet das in Realität definitiv nicht, daß es die Geschwindkeit der Schnittstelle auch nur annähernd ausnutzen kann. Günstige NAS Setups bringen zwischen 2 und 10 MB/s was ungefähr einem Billigsdorfer USB STick entspricht, aber völlig unbrauchbar ist. (Günstig bedeutet in dem Fall unter 800,- € für 2TB.) Wenn Du etwas schnelleres haben möchtest hängst Du einfach vorne mal eine 1 dran. Mit viel Glück bekommst Du dann sogar schon ein Gerät welches über 2TB Kapazität ansprechen kann. Meist jedoch nicht. Entsprechend gute Storage fängt dann bei 2.000,- € an.

    Nie vergessen, daß man solch ein RAID oder sonstiges Speichermedium auch backuppen muß!
    Gruß Pepi
     
  7. bullitt2000

    bullitt2000 Jonagold

    Dabei seit:
    07.04.08
    Beiträge:
    20
  8. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
  9. Muellermilch

    Muellermilch Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    13.02.07
    Beiträge:
    675
    Welche NAS-Systeme= welche Hersteller? ab >2000 euro würden denn in die engere Auswahl fallen - speziell für osx?
    datawhale/ ontoo/ higoto
     

Diese Seite empfehlen