1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

128 oder 256MB VRAM?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Ankaa, 22.08.07.

  1. Ankaa

    Ankaa Roter Seeapfel

    Dabei seit:
    19.08.07
    Beiträge:
    2.110
    Hallo,
    ich wollte fragen, ob, wenn ich mir einen alten iMac mir 128 MB VRAM (man kommt leider nicht mehr an die 256er Modelle oder nur absolut überteuert) kaufe, ob der Grafikspeicher ausreichend ist.

    Ich arbeite sehr viel mit Photoshop, möchte hobbysmäßige Videobearbeitung wieder anfangen und ab und zu mal ein Spielchen (ala Sims2, Sportspiele, etc.) spielen. Ich hätte lieber die 256er Grafikkarte des alten, aber wie gesagt, ist an so ein Modell nicht mehr heranzukommen.
    Also reicht die 128er?

    Danke :)
     
  2. Phate

    Phate Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    04.05.06
    Beiträge:
    795
    Im normalen OS X Betrieb merkst Du keinen Unterschied, höchstens bei umfangreichen 3D-Berechnungen in speziellen CAD-Programmen, wenn überhaupt. Alle 2D-Anwendungen, wie zB Photoshop und Videobearbeitung laufen auch mit 128MB-Grafikspeicher völlig problemlos.
    Bei Spielen sieht es natürlich anders aus, da ist höher, weiter, schneller natürlich immer besser.

    Da ist dann jedoch auch die Frage, ob nicht auch die 256er-Version schon überholt ist.
     
  3. Ankaa

    Ankaa Roter Seeapfel

    Dabei seit:
    19.08.07
    Beiträge:
    2.110
    Danke für die Antwort.

    Ja, der Spielebereich macht mir Sorgen, besonders wo jetzt ja mehr Spiele für den Mac geplant sind :-c

    Läuft auch Final Cut mit dem 128er Chip problemlos oder dauert es sehr viel länger?
     
  4. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    FInal Cut hat mit der Grafikkarte wenig am Hut, das berechnen läuft über CPU und Ram.
     
  5. Ankaa

    Ankaa Roter Seeapfel

    Dabei seit:
    19.08.07
    Beiträge:
    2.110
    Danke. Ich hatte mich nur gewundert, da ich in anderen Foren schon gelesen habe, dass man bei Videobearbeitung mehr Grafikspeicher benötigt.

    Wie sieht es nun mit aktuellen Spielen aus?
    Und den neueren Betriebssystemen? (Leopard, Widnows Vista über BootCamp)
     
  6. spittix

    spittix Boskoop

    Dabei seit:
    09.08.06
    Beiträge:
    39
    Es gibt Videobearbeitungssoftware, die Funktionen der Grafikkarte nutzt, dies wäre ein Szenario, in dem der verfügbare Grafikspeicher die Performance beeinflusst. Normalerweise werden aber wenige bis keine Grafikkartenfunktionen von Bildbearbeitungssoftware verwendet, weswegen es sich imho nicht lohnt, dafür ein entsprechendes Gerät zu beschaffen. Selbst bei den meisten 3D-Spielen finde ich den Geschwindigkeitszuwachs nicht so erheblich, dass sich dieser Aufwand lohnt. Der höhere verfügbare Speicher hilft ja meistens nur, dass besser aufgelöste Texturen im Speicher gehalten werden können, die Geschwindigkeit der Berechnung an sich, wird davon kaum beeinflusst.
     
  7. Ankaa

    Ankaa Roter Seeapfel

    Dabei seit:
    19.08.07
    Beiträge:
    2.110
    Danke.

    Also reicht eine 128er Grafikkarte auch aus?

    Was würde denn den Kauf eine iMacs mit 256er Grafikkarte rechtfertigen?
     
  8. cosmic

    cosmic Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    29.12.05
    Beiträge:
    1.281
    128MB reichen aus. Es sei denn man hat eine Software von der man ganz sicher weiß, das diese davon deutlich profitiert. Aber wer hat das schon? Meines Wissens bringt das nur was bei Spielen, die viele Bitmuster "auf Vorrat" dort ablegen und dann anschließend schneller darauf zugreifen können.

    In der Regel haben die iMac mit der 256er Grafik noch eine etwas bessere Ausstattung (CPU, HDD, ...) Ich glaube aber nicht, das die Leistungsdifferenz zum "kleinen Modell" den Preisunterschied rechtfertigt.


    Aber das ist meine persönliche Meinung
     

Diese Seite empfehlen