1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

115 Euro Unterschied für 0,27 GHz bei den 13" MBP?!

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Kaikra, 09.06.09.

  1. Kaikra

    Kaikra Alkmene

    Dabei seit:
    20.11.08
    Beiträge:
    35
    Hi,
    Ich habe gerad mal spaßeshalber die neuen MBP 13" im Apple Store auf den gleichen technischen Stand gebracht.
    Wenn ich das kleinere mit 4 GB Arbeitsspeicher und einer größeren Festplatte (250 GB) bestücke, sind doch beide 13" identisch bis auf die GHz, oder?!

    Da ich technisch nicht so versiert bin, meine Frage:
    Sind 0,27 GHz so ausschlaggebend, dass sich der Mehrpreis von 115 Euro für das "größere" 13" MBP lohnt?!
    Oder habe ich andere Unterschiede einfach übersehen?!

    Viele Grüße,
    Kai
     
  2. niemehrwindoofs

    niemehrwindoofs Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    24.11.06
    Beiträge:
    1.502
    Wenn ich richtig informiert bin, ist das der einzige Unterschied.
    Im Alltag wirst du die 0,27GHz wohl nie brauchen, die zum größeren Book fehlen, aber interessant, dass du uns drauf hinweist.
     
  3. PabbaApfel

    PabbaApfel Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    03.12.08
    Beiträge:
    469
    Kommt darauf an was du machst. Ich vermute, dass es dir ein paar Sekunden bis zu ein paar Minuten im Bereich des Videorenderns bringen kann. Man sagt ja immer: "Zeit ist Geld".
    Jetzt muss nur jeder selbst wissen, wie viel eine Einheit "Zeit" bei ihm kostet ;)
     
  4. Kaikra

    Kaikra Alkmene

    Dabei seit:
    20.11.08
    Beiträge:
    35
    Hm, den Zeitfaktor hatte ich auch schon bedacht. Aber wenn das MBP nicht gerade unter Vollast läuft dürfte man den Unterschied wohl kaum bemerken.
    Gibt es irgendwo Informationen, wie sich GHz tatsächlich auf die Geschwindigkeit auswirken?! Wäre mal interessant!

    Man könnte nämlich dann die 115 Euro sehr gut als Anschubfinanzierung für ne TC verwenden. ;)
     
  5. LaVendetta

    LaVendetta Fuji

    Dabei seit:
    10.05.07
    Beiträge:
    36
    Meiner Meinung nach vollkommen zu vernachlässigen. Das Geld ist in einem Apple Care Plan besser investiert ;)
     
  6. MoNchHiChii

    MoNchHiChii Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    03.12.07
    Beiträge:
    1.862
    Kann ich nur unterschreiben.
     
  7. broesel

    broesel Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    12.03.08
    Beiträge:
    401
    Nein.
     
  8. sToRmI

    sToRmI Ribston Pepping

    Dabei seit:
    30.12.06
    Beiträge:
    303
    Und die Akkulaufzeit dankt es dir auch.
     
  9. Walli

    Walli Blutapfel

    Dabei seit:
    06.01.06
    Beiträge:
    2.594
    Im Endeffekt ist ein staerkerer Prozessor gut, wenn die restliche Hardware mitspielt. Soll heissen viel RAM, gute Festplatte etc. Nur lassen sich die Hersteller die Spitzenmodelle immer vergolden, weswegen ich mir immer maximal nur die zweitbeste Konfiguration nehmen wuerde, wenn ich auf Preis/Leistung aus bin.
     
  10. simon quint

    simon quint Ingrid Marie

    Dabei seit:
    05.02.07
    Beiträge:
    271
    mein tip: kauf das kleinste.

    mit etwas glück hastdu mehr akkulaufzeit, weil der cpu weniger strom benötigt.
    4gb ram müssen eh rein.
    250gb platte ist schrott. entweder kommt eine 500gb 7200upm rein - sofern der platz benötigt wird, ansonsten eine ssd.

    nimm das geld lieber und kauf dir eine schicke ssd. damit wirst du "spürbar" auch dem neuen 17" 3,06ghz mbp den rang ablaufen, wenn es um performance geht.
     
  11. domian

    domian Lambertine

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    695
    Keiner im professionellen Videoschnitt rendert mit einem 13" MBook.. :innocent:
     
  12. mb500

    mb500 Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    26.02.08
    Beiträge:
    308
    Ein besserer Prozessor macht sich immer gut. Wichtiger sind aber 4GB und SSD. Dann ist die Leistung auch so enorm. Wenn du aber noch 100€ zusammenkrazt, hast du dann das beste 13" MBP und übertriffst in der Leistung (GPU intensive Anwendungen ausgeschlossen) sogar die meisten 15" Zöller.
     
  13. autoexec.mac

    autoexec.mac Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    22.03.09
    Beiträge:
    261
    Ich hab neulich mal die Gelegenheit gehabt, mit zwei MB Alu zu 'spielen', bis auf die CPU (2.0<->2.4) identisch ausgestattet (4GB, 250HD)
    Im normalen Gebrauch (iTunes, Safari, iWork, iPhoto) war null Unterschied zu merken, weder beim Öffnen der Programme noch beim Arbeiten.
    Das lohnt sich also nur, wenn man oft Vollgas fährt (und auch braucht!)
    Oder wenn man den Unterschied zwischen 22.6 und 25,3g Nutella auf einer Toastscheibe schmeckt :p
     
  14. mucke

    mucke Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    28.06.08
    Beiträge:
    798
    Wenn nun noch die Displays vom 13" den stand der 15" entspricht werd ich mir vll auch eins kaufen^^
     
  15. domian

    domian Lambertine

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    695
    tun sie doch!?!
     
  16. TimeBomb

    TimeBomb Fuji

    Dabei seit:
    09.06.09
    Beiträge:
    38
    ich hänge mich hier einfach mal noch mit ran, da mich die frage auch beschäftigt

    kann man denn mit der von apple eingebauten SSD gut leben, oder sollte man sich wenn schon um den einbau einer alternative (intel x25) bemühen ?

    Grüsse Tobi
     
  17. mucke

    mucke Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    28.06.08
    Beiträge:
    798
    Hoff ich auch^^aber bis jetzt hats ja noch keiner^^
     
  18. domian

    domian Lambertine

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    695
    Das hat nix mit Hoffen zu tun...

    Zitat www.macnews.de:

    13 Zoll

    Das im Oktober vorgestellte Aluminium-MacBook bekommt nun den Beinamen „Pro“ und rutscht damit in Apples High-End-Linie. Um dem Ruf auch gerecht zu werden, bekommt es auch den neuen fest eingebauten Akku spendiert, der ebenfalls sieben Stunden halten soll. Das Display hat Apple ähnlich wie beim neuen 15-Zoll Gerät verbessert, es soll einen um 60 Prozent größeren Farbraum haben. Neben FireWire 800 erhält es einen SD-Karten-Slot. Mit 2,26 GHz-Prozessor kostet es in der kleinsten Version 1.149 Euro. Eine weitere Besonderheit: Die hintergrundbeleuchtete Tastatur ist nun Standard.
     
  19. mucke

    mucke Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    28.06.08
    Beiträge:
    798
    Ah cool cool^^ naja die Auflösung hätten se noch ändern können ;D
     
    #19 mucke, 09.06.09
    Zuletzt bearbeitet: 09.06.09
  20. Kaikra

    Kaikra Alkmene

    Dabei seit:
    20.11.08
    Beiträge:
    35
    Hi,
    Die 115 Euro interessieren mich eigentlich nicht beim Kauf. Rein technisch wäre es nur mal interressant, ob man die GHz in Euro "ausdrücken" könnte und ob sich dass dann noch lohnt das "größere" 13" zu kaufen. Es kommt auch nicht auf 200 oder 300 Euro an. Das MBP soll für mich als Lehrer nen flexibles Arbeitsgerät sein und dabei schaut man dann erst zweitrangig aufs Geld. Ich möchte jedoch auch nicht sinnlos die Euros verpulvern.

    Die Festplatte gegen ne SSD zu tauschen ist zwar nett, steht aber für mich in keinem finanziellem Verhältnis, da ich schon 250 GB benötige.
    Care Plan ist eh eingeplant, genauso wie einige Programme und die Peripherie, wie Adapter, Tasche, Remote und eben evtl. die TC.

    Vielen Dank für eure Tips, bin auch für weitere Gedanken immer offen. Vor Allem natürlich offen dafür, ob man GHz in Euro "ausdrücken" kann. ;)

    Viele Grüße,
    Kai
     

Diese Seite empfehlen