1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

1000er Ethernet?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von jensche, 18.10.05.

  1. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
    Wir arbeiten im Geschäft mit 100Mbit Lan. Der Durchsatz auf den Sun Server ist zirka 9-10 MB/sek.

    Evtl. gibts einen neuen Server. Der hat dann sicherlich standard 1000Mbit ausgang. Unsere Macs auch.

    Was macht das aus von wegen Datendurchsatz (wieviel MB/sek)?

    (lohnt es sich dafür neue Kabel zu ziehen?
    Würde ein Kabel genügen? D.h. wir würden es für Zwei Stationen benutzen, das eine Kabel könnte man dann durch einen HUB trennen für beide Stationen... oder hat man das Performance einbussen?

    (Einsatzzwecke: Video, 3D, auch Network Rendering...)
     
  2. sneumann

    sneumann Gast

    Also ich kann jetzt nur was zu dem Datendurchsatz sagen und das waeren bei 100 MBit Ethernet 12,5MB/s und bei 1000 MBit Ethernet 125MB/s, allerdings stimmen diese Werte nur, wenn alles zu 100% genutzt wird - es wird also in der Praxis ein bisschen weniger sein. So weit ich weiss, gibt es auch noch keine Festplatten mit 125MB/s, aber 1000 MBit Ethernet sind schon relativ zukunftssicher.
     
  3. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    9-10MB/s sind per 100Mbit/s gerade noch ok wenn Du alleine auf den Server zugreifst. Hängt leider viel vom Protokoll ab und auch von den verwendeten Switches sowie natürlich der Verkabelung. Einen möglichen Datendurchsatz zu prognostizieren wird also in Unkenntnis dieser Faktoren nicht wirklich sinnvoll möglich sein.

    Neue Kabel zu ziehen wäre nur notwendig wenn Eure vorhandene Verkabelung nicht mindestens dem Cat5e Standard entspricht. Dies inkludiert alle Switches, Patchfelder, Verlegekabel, und auch Patchkabel!. Ebenso sollten alle Dosen, Patchfelder, Switches, etc. korrekt geerdet sein. Ein Umstand dem im Deutschsprachigen Raum leider kaum Beachtung geschenkt wird. (pers. Anm.: So wie der vollkommen kranke Wahn für 10 oder 100Mbit Verkabelungen unbedingt SFTP Kabel verwenden zu müssen.)

    Was meinst Du mit "würde ein Kabel genügen"? Hat man Einbussen wenn zwei LKWs auf einer einspurigen Autobahn fahren? Natürlich hast Du Einbussen wenn Du Dir mit 2 Maschinen eine Stichleitung teilen mußt. Vergiß außerdem das Wort HUB und ersetze es durch das Wort Switch in deinem Wortschatz.

    Wenn Ihr nicht ein Dual Gbit Interface am Server habt, dann mußt Du klarerweise irgendwo mit einem Switch aufteilen. Das sollte dann ein Gbit Switch sein. Ansonsten sollte sowieso jede Maschine ein eigenes Netzwerkkabel zum zentralen Switch haben. (Strukturierte Verkabelung)

    Unnützer und vollkommen unkorrelierter Erfahrungswert: G5 Dual 2.0 unter Panther mit Gbit en an einen Allnet Gbit Switch an einem Xserve G4 dual 1.0 mit Gbit en schaffte bei uns ca. 40MB/s über AFP. Your mileage WILL vary!
    Gruß Pepi
     
    mullzk gefällt das.
  4. AhabDE

    AhabDE Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    23.10.04
    Beiträge:
    238
    Alles Relevante dazu hat Cisco hier ganz ordentlich zusammengefasst. Auch was die Anforderungen fuer die Kabel / Multifiber sind.
     
  5. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
    Danke.

    Ans Kabel hätte ich so eines gedacht:
    Kat.7,S/FTP,RJ45

    Wir bekommen in Naher Zukunft einen neuen SUN Server. dieser hat bestimmt 1000er Anschlüsse.

    Für datenaufwendige Sachen würde das sich schon lohnen.
     
  6. pi26

    pi26 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.12.04
    Beiträge:
    1.297
    im Normalfall limitiert das Festplattensystem des Servers den Durchsatz auf einem Gigaethernet-Netzwerk. Nettobandbreite ist etwa 80% vom Gigabit sprich ca. 800 Megabit bzw. 100 Megabyte. Ohne Raidtechnik am Server sind mit aktueller Hardware ca. 30 bis 40 Megabyte Nettoleistung realistisch. Bei einer grösseren Anzahl von Nutzern, welche öfters gleichzeitig auf physikalisch getrennte HDs zugreifen kann die Nettobandbreite aber auch ohne Raid öfter mal ausgenutzt werden.

    mfg pi26
     
  7. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
    zur Zeit ist es so, dass wir mit unseren Macs, sprich zirka 25 Arbeitsstationen auf unserem Server arbeiten. Dabei ist der Durchsatz eben 9-10MB/sek. (der Sun Server ist langsam am Anschlag, da dieser schon 7 Jahre alt ist. Wir benutzen ihn als Fileserver (Raid). Also eigentlich lohnt sich das mit der Geschwindigkeit nur wenn darauf direkt gearbeitet wird.

    Bei Renderings und solche Sachen wird bei uns eh nur Lokal gearbeitet, für die archivierung dann alles auf den Server kopiert. (da kann man auch mal ein bisschen warten)

    Zudem sind die beiden Arbeitsstationen mit FW800 untereinander verbunden -> für Netzwerk Rendering mit Apple Qmaster (oder sonstiges).


    Danke für die Antworten.
     
  8. mullzk

    mullzk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.529
    nur um das noch zu unterstreichen: der hub muss raus - ansonsten rendiert sich nichts. mit einem hub müssen sich alle angeschlossenen das medium teilen. dies ist erst mal natürlich leistungsbegrenzend, weil die bandbreite geteilt wird, aber vor allem auch, weil du mit CSMA/CD fährst - wenn mehrere ethernet-karten auf dem selben medium stehen, können sie sich nie sicher sein, ob gerade etwas von einem anderen gesendet wird und müssen daher - um sich sicher zu sein, dass die daten auch wirklich sauber ankommen und nicht mit anderen daten kollidieren - vor jedem senden erst mal noch die leitung abhören und vieles mehr. hubs sind ok für usb und firewire, aber im netzwerk hat sich die geswitchte welt mit gutem grund durchgesetzt....

    ich geh mal davon aus, dass ihr schon mit dem performance-wechsel von hub zu switch sehr glücklich wärt, noch ohne einsatz von gigabit... wobei es natürlich nie dumm ist, gleich einen gigabit-switch zu kaufen, sind heute ja auch nicht mehr teuer...
     
  9. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
    war mein fehler.... ich meinte auch Switch. Wir haben neue Switches, welche 1000er Verbindungen unterstützen, mit dem richtigen Kabel... ;)

    Da ich aber mit der anderen Station durch FW 800 verbunden bin, macht es nicht viel sinn zusätzlich eine 1000er Verbindung zum server zu haben, da ich meistens für gröbere Sachen lokal arbeite... die HD-Verbindung (S-ATA) ist auch mit einer 1000er Leitung nicht zu schlagen.
     
  10. mullzk

    mullzk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.529
    wie gesagt, an den kabeln liegt es nur selten, cat5e ist ja schon länger minimalstandard
     

Diese Seite empfehlen