1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

[10.3.9] Kernel Panic etwa 1Mal am Tag

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von .holger, 17.12.05.

  1. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    Moin moin,
    ich hab seit dem 5.12. fast jeden Tag einen Kernel Panic (manchmal auch 2 oder gar 3) und ich weiss nicht woran das liegen kann, bisher lief das iBook (ist jetzt gut ein Jahr alt) ohne Probleme.

    Kann ich irgendwie herausfinden was den Panic verursacht?

    hier mal der letzte log:

    ich werd da aber nicht wirklich schlau draus....

    wäre nett wenn mir jemand helfen könnte.
     
  2. civi

    civi Gast

    Hat sich in dem Zeitraum zwischen normalen Betrieb und dem ersten Auftreten von Kernel-Panic
    etwas am System geändert? Neue software, hardware????
     
  3. mathilda

    mathilda Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    17.02.05
    Beiträge:
    1.787
    Falls es nicht an der Hardware, sondern an Deinem Betriebssystem liegt, dann leg Dir doch mal einen neuen Benutzer an und arbeite mit dem neuen Benutzer. Wenn die Kernelpanik dann nicht mehr auftritt, kannst Du zumindest das Problem weiter eingrenzen.

    - mathilda
     
  4. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    @civi .... wenn ich noch wüsste was ich in der Zeit installiert/verändert hätte..... ich hab kein Plan....

    Also an der Hardware hab ich nichts verändert.... das weiss ich 100%

    @mathilda hmmm mal testen....
     
  5. mullzk

    mullzk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.529
    kernel panics sind zu 99.9% nicht user-spezifisch, dafür etwa zu 80% hardware-begründet, und davon etwa 75% RAM-probleme. ok, diese zahlen kommen aus dem hohlen bauch heraus, aber trotzdem.

    ich würde in folgender reihenfolge mal versuchen, das system ein paar tage stabil zu halten:
    - keine firewire-platten dran
    - zusatätzliches ram raus
    - keine anderen firewire-devices dran.
    wenn bei einer dieser varianten der kernel panic nicht mehr auftritt, hast du immerhin eine richtung, und allenfalls auch einen hersteller, dem du den log-auszug zuschicken kannst.

    ansonsten: fällt dir auf, in welchen momenten am häufigsten kernel panics auftauchen? zB bei massiven finderoperationen? zugriffe auf vpn-netze? neuverbindungen mit wlan? speicherintensiven operationen? muss nicht immer dasselbe sein, aber wenn es sich irgendwo häuft, kann das einen ansatzpunkt liefern...
     
  6. angelone

    angelone Dülmener Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.05.04
    Beiträge:
    1.674
    ja wie
    steht doch alles da, haarklein
    spass beiseite \o/

    mullzk hat wie immer vollkommen recht.
    ich würd den zusatzram rausreissen.
    alles externe abstecken was man abstecken kann.
    und mich dann wundern dass alles läuft.

    dann mal den ram reinstecken, ich denke 75% is krass übertrieben.
    5% kommt sicher besser hin imho.

    liegt bestimmt an irgend nem externem evilusbdevice
    usb is der untergang der menschheit.
    jeder drucker der keinen parallelport hat würd ich direkt boykottieren.

    und bevor ichs in betracht ziehe:
    du hast nix verändert
    und das tritt sporadisch auf. :)

    meine damen und herren: man kann auch ohne alkohol spass haben.
    (aber nit so viel wie ich grad)


    /edit
    kann man das kranke flimmern aus deinem avatar raustun holger? :)
    das sind ja nitma 50Hz
     
    mullzk gefällt das.
  7. Hi,
    falls Du's noch nicht gemacht hast:
    Einfach mal die Hardwarediagnose von CD laufen lassen (Extra-CD oder Installations-DVD, irgendwo ist der hardware- Test drauf), damit ist ein evtl. Harwarefehler zu zu finden. (Zu 87,3% :-D )
     
  8. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    Danke danke für die Tipps,

    hab den RAM mal ausgebaut,... FireWire Geräte hab ich hier (bin grad über Weihnachten zu Besuch bei meinen Eltern) eh nicht (nur den iPod) die Diagnose CD/DVD hab ich leider auch nicht hier, da ich morgen aber noch mal in meine Wohnung fahre werd ich die mit nehmen.

    (hoffentlich ists der RAM und ich krieg den ausgetauscht,.... dann hol ich mir gleich 1GB....)
     
  9. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Bei was treten die Panics auf?
     
  10. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    bei... hmmm... na ja... immer zufällig, hab noch keine Regelmäßigkeit feststellen können.
     
  11. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    hmmmm RAM war ausgebaut und trotzdem ein Panic.

    Es liefen Safari, Adium, Mail, iTunes, Cyberduck, Notizzettel, iPhoto, Adressbuch und iCal und ich hab was mitm Finder übers Netzwerk kopiert..... ich lag dabei aufm Bett am TV gucken, das Book stand auf dem Schreibtisch. Alles ganz normale Aktionen. Ich leg morgen oder übermorgen (je nachdem wann ich an die Scheibe komme) mal die Hardwaretest DVD/CD rein... mal sehen was die sagt.
     
  12. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Nutzt Du Application Enhancer (APE) -Plugins?
     
  13. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    ich benutze MailEnhancer und Safari Stand aber schon ganz lange...... sonst fällt mir grad nichts ein.....

    hmm man müsste doch irgendwie herausfinden können was in dem letzten Monat am System verändert wurde oder?
     

Diese Seite empfehlen