1. Mach mit bei unserem Weihnachtsbanner-Wettbewerb 2019 --> klick!
    Information ausblenden
  2. Am Mittwoch, dem 27.11.19 ab ca. 10:00 Uhr werden wir eine größere Server-Wartung vornehmen. Das Forum und das Magazin werden bis Freitag, dem 29.11.19 Mittags (wenn alles gut geht) nicht erreichbar sein.
    Information ausblenden

WLAN und Ethernet parallel nutzen

Dieses Thema im Forum "Netzwerk" wurde erstellt von iMacUser, 23.02.11.

  1. iMacUser

    iMacUser Fießers Erstling

    Dabei seit:
    23.06.09
    Beiträge:
    126
    Hallo Kollegen,

    ich habe meinen iMac über WLAN mittels einer FritzBox 3270 via DHCP mit dem Internet verbunden. Jetzt habe ich mir ein Thecus NAS-System gekauft, dass ich gerne parallel dazu über Ethernet an den iMac anbinden möchte (und aus Geschwindigkeitsgründen nicht über den WLAN-Weg über die FritzBox).

    Nach etwas rumprobieren hat auch insoweit alles geklappt, dass ich dem NAS eine manuelle DHCP-Adresse zugewiesen habe und dem iMac ebenfalls. Beide Adressen laufen in einem anderen Adress-Bereich, als die Adressen der WLAN-Konfiguration über die FritzBox. Das NAS ist direkt an den iMac angeschlossen und nicht über einen Switch/Router.

    Die Kommunikation zwischen dem iMac und dem NAS funktioniert problemlos, allerdings tritt das Problem auf, dass ich die WLAN-Verbindung nicht gleichzeitig nutzen kann, um in Internet zu gehen. Das ist natürlich kappes, denn eigentlich möchte ich das NAS künftig als externe Platte nutzen und z. B. Dateien aus dem Web direkt auf das NAS downloaden.

    Ich habe hier im Forum schon Beiträge gelesen, die nahezu dasselbe Thema behandelt haben, aber noch keine konkrete Problemlösung gehört, die mir hilft.

    Kann mir jemand in möglichst einfachen Worten den Tipp geben, wie ich das ganze Netzwerk-Setup konfigurieren muss, um den WLAN-Zugang über die FritzBox und den Zugriff auf das NAS über das Ethernet-Kabel parallel nutzen zu können?

    Vielen Dank vorab für Eure Bemühungen!!
     
  2. mafri

    mafri Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    30.08.10
    Beiträge:
    906
    Für Dein eigentliches Problem habe ich leider keine Lösung parat, allerdings stelle ich mir folgende Frage:
    Wenn Du Deinen iMac sowieso mit einem Netzwerkkabel (aktuell fürs NAS) betreibst, warum dann nicht den "klassischen Weg" vom iMac per Kabel an die FritzBox und dort ebenfalls mit Kabel ans NAS. Dann hättest Du auch die volle Geschwindigkeit für Deine Internetverbindung (wenn die entsprechend schnell ist ;) )
     
  3. Wuchtbremse

    Wuchtbremse Bismarckapfel

    Dabei seit:
    10.09.10
    Beiträge:
    146
    Dennoch sollte das Ganze auch ohne Probleme nach deiner Konstellation funktionieren, denn man kann auch Airport und Ethernet gleichzeitig simultan am selben Router für einen und den selben Internetzugang konfigurieren. (selbst schon getestet)

    Du solltest jedoch eines tun, jeweils bei beiden den DHCP-Server aktivieren und diesen automatische IP's vergeben lassen.
     
  4. iMacUser

    iMacUser Fießers Erstling

    Dabei seit:
    23.06.09
    Beiträge:
    126
    Hallo mafri,

    das liegt an den Räumlichkeiten. Der WLAN-Router steht zwei Zimmer weiter, während der NAS neben dem iMac steht...

    Beste Grüsse
     
  5. fyysh

    fyysh Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    25.01.10
    Beiträge:
    1.386
    Ist ganz einfach:

    1.
    Du musst die Priorität der NICs in den Netzwerkeinstellungen verändern. Dein Weg nach draussen geht über dein Airport, also muss diese die höchste Prio haben. Dazu Schaust du dir folgend 2 Screenshots an:
    2011-02-23_1501.png 2011-02-23_1502.png


    2.
    Mit "manuelle DHCP-Adresse" meinst du wahrscheinlich eine manuelle IP-Adresse, oder? Du musst darauf achten, dass die NAS und dein die LAN-NIC deines Mac in einem anderen Subnetz sind, als dein Airport und dein Router.

    Um Verwirrung zu vermeiden, wenn du dann doch mal deine LAN-NIC verwenden willst und vergessen hast, dass diese auf ne Manuelle IP eingestellt ist, kannst du bei der das Automatisch Netzwerkadresse Beziehen" an lassen. Da es in dem LAN zw. deinem Mac und deiner NAS keinen DHCP-Server gibt, wird dein Mac auf APIPA zurückgreifen und sich eine Adresse aus folgendem Bereich verpassen: 169.254.0.0/255.255.0.0 (169.254.0.0/16). Wenn du die IP deiner NAS also bspw. auf 169.254.250.250/255.255.0.0 (169.254.250.250/16) stellst, kann dein Mac mit der NAS kommunizieren.

    Nachteil: Es dauert ein wenig länger, bis der Mac sich die APIPA-Adresse selbst verpasst. Wenn Desweiteren wird der Mac regelmäßig überprüfen, ob es jetzt nicht doch einen DHCP-Server gibt, was bei mir schon mal zu Problemen führen könnte, bspw. während des Kopierens von Dateien. Sollte dir das widerfahren, dann stelle die IP am Mac halt auf eine manuelle IP um, aber achte darauf, dass sie sich in einem anderen Subnetz befindet, als dein Router.

    Bsp:
    Router hat die 192.168.1.1/255.255.255.0 (192.168.1.1/24) => deine Airport ist im 192.168.1.0 Subnetz.
    Also packst du die NAS und deine LAN-NIC in bspw. das 192.168.111.0 Subnetz, z.b. bekommt der Mac 192.168.111.1/24 und die NAS 192.168.111.250/24
     
    Nebukadnezzar gefällt das.
  6. iMacUser

    iMacUser Fießers Erstling

    Dabei seit:
    23.06.09
    Beiträge:
    126
    Hallo Wuchtbremse,

    meinst Du damit ich soll wie bei der WLAN-Verbindung über die FritzBox auch bzgl. der Ethernet-Verbindung am iMac automatisch DHCP vergeben lassen?

    Beste Grüsse
     
  7. Wuchtbremse

    Wuchtbremse Bismarckapfel

    Dabei seit:
    10.09.10
    Beiträge:
    146
    So ist es ...
     
  8. iMacUser

    iMacUser Fießers Erstling

    Dabei seit:
    23.06.09
    Beiträge:
    126
    Hallo fyysh,

    Danke für die ausführliche Erklärung - werde ich ausprobieren, sobald ich Zuhause bin.

    Gruss, iMacUser
     
  9. iMacUser

    iMacUser Fießers Erstling

    Dabei seit:
    23.06.09
    Beiträge:
    126
    Hallo Kollegen,

    funktioniert inzwischen alles bestens - herzlichen Dank noch einmal für euren Support!!
     
  10. fyysh

    fyysh Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    25.01.10
    Beiträge:
    1.386
    Und wie hast es gelöst?
     
  11. KingOehz

    KingOehz Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    14.03.09
    Beiträge:
    335
    Danke ewig danach gesucht und nur dank der 2 Pic´s funzt es nun mit der TimCapsule auch, Router steht weit weck und per W-Lan ist die Verbindung zu lahm zu Festplatte nun nutze ich die TimeCapsule als Netzwerkplatte per Lan und gehe Online über W-Lan.