Unitymedia 3play premium 200. Internet Leistung!

Dieses Thema im Forum "Webhosting/DSL-Anbieter" wurde erstellt von Julian1989, 06.05.15.

  1. Julian1989

    Julian1989 Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    09.05.14
    Beiträge:
    1.000
    Hey,

    ich hatte vor einigen Tagen die Techniker da und die haben mir den Unitymedia 3play premium 200 Anschluß gelegt und sagten das Signal sei gut (Fernsehbuchse, Coaxial Kabel durchs Haus gelegt).

    Jetzt hatte ich beim dsl speedtest "nur" 45.000 kbit/s und man hatte mir ja 200.000 kbit/s versprochen. http://dsl-speedtest.computerbild.de

    Ich nutze ein CAT 5e Kabel von Router zum Macbook Pro.

    Brauche ich ein CAT 6 oder CAT 7?

    Woran sonst könnte es liegen, dass mein Internet Anschluß nicht so fix ist wie er beworben wurde?

    Ich erinnere mich an eine Messung, wo ich immerhin 110.000 kbit hatte. Jetzt aber weniger.

    Es hängt noch das Telefon dran und ein Fernseher. (Horizon HD Recorder).

    THX
     
  2. Farafan

    Farafan deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    16.09.12
    Beiträge:
    10.250
    Vielleicht daran das ausnahmslos jeder Speedtest Schrott ist?
    Kein Mensch weiß welche Auslastung der Speedtest-Server gerade hat, wie da "gemessen" wird und zudem sind die Datenpakete viel zu klein für eine sinnvolle Berechnung.

    Willst du ein realistisches Ergebnis haben solltest du dir ein Linux-Image von einen Hochschul-Server laden, die haben eigentlich immer fantastisch gute Anbindungen.
     
    mike150 gefällt das.
  3. mafri

    mafri Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    30.08.10
    Beiträge:
    903
    Abgesehen davon steht (im Kleingedruckten!) garantiert irgendwo "BIS zu 200MBit" ;)
     
  4. Farafan

    Farafan deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    16.09.12
    Beiträge:
    10.250
    Bei Unitymedia gibts kein "bis zu". Das ist schließlich kein steinzeitliches Klingeldraht-DSL. :)
     
  5. mafri

    mafri Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    30.08.10
    Beiträge:
    903
  6. Farafan

    Farafan deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    16.09.12
    Beiträge:
    10.250
    Ich kenne keinen UM-Anschluss an dem die bezahlte Leistung nicht ankommt.
     
    saw gefällt das.
  7. schnuffelschaf

    schnuffelschaf Melrose

    Dabei seit:
    28.03.07
    Beiträge:
    2.481
    Das beeinträchtigt die Bandbreite des Internetzugangs nicht wirklich merklich.

    Der Router von UM, also z.B. das Technicolor-Teil oder ist noch ein eigener Router dahinter geschaltet?

    Was für eine Connect-Rate zeigt Dir das Macbook in den Netzwerkeinstellungen an? Wenn es nur 100 MBit sind, könnte es wirklich eher ein Problem mit dem Kabel sein.

    Ansonsten kann es natürlich je nach individuellen Umgebungsbedingungen sein, dass Du die maximale Bandbreite nicht zu jeder Tageszeit wirklich ausreizen kannst, insbesondere nicht zwischen 18 und 24 Uhr. Miteinscheidend ist auch, wie stark "Dein" Netzwerkknoten bereits ausgebaut ist.

    Bin selbst seit 2007 KabelBW bzw. jetzt UM-Kunde mit 150 MBit-Anschluss und spreche daher aus eigener Erfahrung.
     
  8. padrak

    padrak deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    08.10.08
    Beiträge:
    1.088
    Die heutigen Router können ihre maximale Bandbreite doch mittlerweile selber messen und anzeigen, zumindest die Fritz!Boxen können das. Ich habe auf dem Papier auch VDSL mit 50/10, es kommen aber "nur" 35/9 an. Reicht mir aber vollkommen.
     
  9. Julian1989

    Julian1989 Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    09.05.14
    Beiträge:
    1.000
    Es ist ein Samsung Gerät! Nein, kein eigener Router!

     
  10. Mocsew

    Mocsew Clairgeau

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    3.715
    Die FritzBox misst, soweit ich weiß, keinen Speed sondern zeigt Dir lediglich an, welche Parameter mit der Gegenstelle ausgehandelt wurden, also die rechnerisch mögliche Bandbreite.

    Bzgl. Kabelnetz: Ich habe auch seit ein paar Tagen einen 200 MBit-Anschluss von Kabel Deutschland. Die Speedtests (3 verschiedene Anbieter, kabelgebundene Messung) schwanken zwischen 40 und 180 MBit. Scheint allerdings im Kabelnetz tatsächlich normal zu sein.

    Verlass Dich nicht auf Speedtests sondern lade Dir einfach mal ein sehr großes ISO (Linux etc.) von einem Uni-Server runter. Die Zeit stoppen und mit der Datenmenge der Datei verrechnen. Der Wert dürfte zuverlässiger sein als die diversen Speedtests :)
     
  11. smoe

    smoe Virginischer Rosenapfel

    Dabei seit:
    13.04.09
    Beiträge:
    11.355
    Du teilst dir im Kabelnetz zwar die Bandbreite mit deinen Nachbarn, aber solche Schwankungen sind dann doch eher unbewöhnlich. Meiner Erfahrung nach sind die Bandbreiten im Kabelnetz recht stabil, und sinken auch zu Stoßzeiten nicht so gewaltig ab.

    Ich halte Speedtest.net übrigens für recht brauchbar wenn es mehrere Messungen zu unterschiedlichen Zeiten sind, zumindest wenn man die Ergebnisse nicht auf die Goldwaage legt, ein bischen Abweichung ist okay, aber weniger als die Hälfte ist weit außerhalb der Toleranz, denn Bandbreite stellen die meist genügend zur verfügung. Man muss aber bei solchen Speedtests immer beachten, dass nur die Bandbreite dieser einen Verbindung gemessen wird. Willst du also die gesamte verfügbare Bandbreite einschätzen, darf es keine zweite Verbinung geben. Keinen Download, kein Systemupdate im Hintergrund, keinen Stream im Nebenzimmer ect. Am besten nur ein Gerät per Kabel online und da sicherstellen, dass gerade nichts hoch oder runter geladen wird. So ein Download von einem Linux-ISO einer Hochschule und evtl auch nochmal als Torrent ist dann aber auch ein guter Test, wenn der Download sich dann auch auf ähnlichem Niveau bewegt kannst du dir recht sicher sein, dass du nicht das versprochene bekommst.

    Wenn du dann wirklich bei mehreren Messungen weniger als die hälfte bekommst vermute ich, dass die Pegel bei dir falsch eingestellt sind. Da sollte Kabel Deutschland dann mal einen Techniker schicken um das einzustellen. Und wenn Kabel Deutschland sagt mit als 50Mbit geht bei dir nicht, dann würde ich die 200MBit kündigen und in den 50Mbit Tarif wechseln.

    Hast du eine Multimediadose (Wandose mit 3 Anschlüssen), oder nur eine Dose mit zwei Anschlüssen und daran einen Adapter? Die Adapter sind auch nicht immer das gelbe vom Ei, aber auch das sollte dann ein Techniker klären...
     
    Farafan gefällt das.
  12. padrak

    padrak deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    08.10.08
    Beiträge:
    1.088
    Diese ausgehandelte Bandbreite erreiche ich auch regelmäßig maximal im Down- bzw. Upload. Daher denke ich auch, dass sie einen Speedtest ersetzt bzw. noch viel genauer ist. Die Fritz!Boxen zeigen bei Bekannten oder Freunden auch "krumme" Werte wie 47/9 oder 21/6 MBit an. Und bei allen entspricht das genau dem Maximalwert, den sie erreichen können.
     
  13. Mocsew

    Mocsew Clairgeau

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    3.715
    Der Techniker hatte tatsächlich gewaltige Probleme, die Regel richtig einzustellen, da ich wohl der Einzige am HÜP bin, der Internet per Kabel nutzt und es demzufolge noch keine "Referenz-Einstellung" gab. Allerdings konnte er die Provisionierung letztendlich doch abschließen und die Werte auf seinem Notebook waren alle durchweg grün. Ich vermute mal eher, dass meine Schwankungen mit der Segmentierung zu tun haben ... die wird bei uns wohl erst noch "erweitert".
    Ist eine richtige Multimedia-Dose, also mit Coax oben in der Mitte sowie TV+Radio separat.

    Ich schaue mir das Ganze erst mal für 12 Monate an. Die ersten 11 Monate bin ich ohnehin von der Grundgebühr befreit (Laufzeit Altvertrag bei Vorprovider) und wenn es nach dem knappen Jahr nicht besser ist, kann ich den Vertrag problemlos auf einen 100er-Tarif absenken.
     
  14. hard2handle

    hard2handle Allington Pepping

    Dabei seit:
    12.11.06
    Beiträge:
    192
    Ein Freund von mir hat da Probleme, da kommt weniger an als bei mir. Ich wohne auf einem Dorf mit wenigen Kabelanschlüssen, da hab ich die volle Leistung. Er wohnt in einem dicht besiedelten Gebiet mit Mehrfamilienhäusern, da kommt nicht die volle Leistung an...

    Wie gesagt, ich hatte noch nie wirklich Probleme mit dem Anschluss, seit knapp 10 Jahren i.d.R. die höchste verfügbare Geschwindigkeit, nur 400MBit/s brauche ich aktuell nicht!