Retargeting / Mac-User leben teurer?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von RolWg, 14.10.12.

  1. RolWg

    RolWg Empire

    Dabei seit:
    02.01.09
    Beiträge:
    84
  2. IPadler79

    IPadler79 Gloster

    Dabei seit:
    05.08.12
    Beiträge:
    62
    Vielleicht leben Mac User teurer aber auf jeden fall geiler :)
     
  3. Jenso

    Jenso Wiltshire

    Dabei seit:
    02.12.07
    Beiträge:
    4.288
    Quatsch.
    Der link führt zu reinem Marketing-Firlefanz…
     
  4. RolWg

    RolWg Empire

    Dabei seit:
    02.01.09
    Beiträge:
    84
    Der Umstand, daß das Thema auf einem Onlinemarketing-Blog behandelt wird, ist der Tatsache geschuldet, daß Mac-User von den Werbenetzwerken (z.B. Amazon, Google-Targeting) nunmal per Retargeting-Cookie von Windows-Usern unterschieden werden.
    Das ist Fakt!

    Ich halte es ganz und gar nicht für "Firlefanz", ob man als Mac-User online teurere Angebote erhält als der Rest der Welt.
    Und die Frage, ob das jemand hier anhand eigener Erfahrung bestätigen kann, ist doch interessant.

    Beste Grüße
     
  5. RolWg

    RolWg Empire

    Dabei seit:
    02.01.09
    Beiträge:
    84
    ;)
    Mag sein - will ich aber gar nicht beurteilen.

    Die These ist, daß einem MacBook-Websurfer z.B. bei Hotel- oder Urlaubsreservierungen höhere Preise gemacht werden, als PC-Usern,
    weil die Betreiber der großen Werbenetzwerke davon ausgehen, daß MacUser über einen größeren Geldbeutel verfügen.

    Gruß
     
  6. Bierhefe

    Bierhefe Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    18.05.11
    Beiträge:
    1.771
    Während ein Mac im Schnitt etwa € 1500 kostet, sind die meisten Windows-Geräte günstiger. Das ist aber eine sehr schwache Grundlage für die Annahme, dass der OS X Surfer mehr Geld ausgibt.
     
  7. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    20.648
    These: Da der Mac (angeblich) so viel teurer ist als andere Rechner, hat der Macbenutzer nach dem Kauf kein Geld mehr für andere Dinge.

    alternative These: Wer sich einen Mac kauft, ist schlauer als der Rest (okay, da wankt die These seit der Apple-Hype) und fällt sowieso nicht auf irgendwelche Online-Werbung rein.
     
  8. RolWg

    RolWg Empire

    Dabei seit:
    02.01.09
    Beiträge:
    84
    Hmmm - ein Mac ist ja nun nicht das einzige Produkt von apple ;)

    Auch iPhone und iPad sind ja nun ein bißchen teurer als so'n Smartphone-Nachbau.

    Beste Grüße
     
  9. RolWg

    RolWg Empire

    Dabei seit:
    02.01.09
    Beiträge:
    84
    Na das ist doch 'mal 'ne These zum Thema ;)

    Tja, leider geht's nicht um Reinfallen oder Reingelegt werden. Wenn man einfach 'nen anderen Preis bei der Anfrage genannt bekommt - woher soll man wissen, daß ein Windows-User jetzt 'nen billigeren Preis erfahren hätte?
    Meistens ist doch die IT in einer ganzen Familie, WG, Firma entweder Windows _oder_ Mac. Da vergleicht sich's schwer.

    Besten Gruß
     
  10. ImpCaligula

    ImpCaligula deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    05.04.10
    Beiträge:
    13.859
    a) Es gibt genügend Smartphones, die am iPhone Preis kratzen...

    b) Es gibt genügend Business Notebooks von Dell, HP und Lenovo, welche teurer sind als die Apple Geräte ( nur als Beispie3l, geht noch teurer http://www.ok2.de/ThinkPad/W530-39-6-cm-15-6/ThinkPad-W530-N1K43GE-2447-43G::610.html )

    Und es gibt genügend Studenten, Normalverdiener und Co... welche sich einen Apple Rechner zusammen sparen, der Geldbeutel aber nicht ganz so locker sitzt. Von daher... völliger Blödsinn... Statistiken und Studien eben...
     
  11. myflasher

    myflasher Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    19.06.07
    Beiträge:
    378
    Wobei das von Dir verlinkte ThinkPad eine andere Zielgruppe anspricht und verglichen mit einem ähnlichen MacBook Pro sogar noch günstiger ist.

    Im Sommer gab es doch in diesem Zusammenhang einige negative Schlagzeilen für ein Online-Reisebüro (siehe Focus Online). Suchergebnisse wurden für Mac User in einer anderen Reihenfolge sortiert als für Besucher anderer Systeme. Laut dem verlinkten Artikel war dies jedoch nicht ganz unbegründet.

    Ich bezahle – seit dem ich einen Mac habe – schon mehr für Produkte als manchmal nötig. Liegt vielleicht daran, weil ich mir nicht mehr die Arbeit machen möchte den günstigsten Anbieter zu suchen, sondern auf bereits bekannte und zuverlässige Shops setze. Hat vielleicht auch was mit dem zunehmenden Alter zu tun... ;)
     
  12. ImpCaligula

    ImpCaligula deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    05.04.10
    Beiträge:
    13.859
    Ist das Tatsache? Das wäre ja "der Hammer" schlechthin... muss mal durchlesen...
     
  13. myflasher

    myflasher Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    19.06.07
    Beiträge:
    378
    Hab ich mir nicht ausgedacht. :-D
     
  14. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.759
  15. RonRoble

    RonRoble Erdapfel

    Dabei seit:
    16.10.12
    Beiträge:
    2
    Also ich finde das etwas unheimlich, wenn mein Surfverhalten und meine benutzte Hard- oder Software analysiert wird und ich dann entsprechend durchgefiltert und sortiert andere (teurere) Informationen erhalte, als ein PC-User.

    So lange ich auf einem Hotelportal selber bestimmen kann, daß ich jetzt eine bestimmte Preisklasse suche, darf die Ergebnisliste _vorher_ gerne beliebig sortiert sein.
    In dem Thread
    http://www.apfeltalk.de/forum/content.php?r=3850-Orbitz-Hotelzimmer-Mac-Nutzer
    wird das ja bestätigt, "die tendenziell teureren Hotels wandern in der Liste der Hotels weiter nach oben als bei Buchungswilligen mit Windows-Betriebssystem".

    Aber in dem Artikel
    http://4you-solutions.de/onlinemark...system-datenmaechtige-gegen-datenabstinenzler
    wurden den Autoren ja je nach PC oder Mac offenbar ganz verschiedene Anbieter eingeblendet.
    Und wer von uns will denn oder hat die Möglichkeit und die Bereitschaft, gleichzeitig mit 2 verschiedenen Systemen zu surfen?
    Eingeblendete Werbung ist ja auch keine Liste, bei der ich als User einstellen könnte, daß ich aber bitte trotz Mac die günstigeren Angebote sehen will.

    Hmmm - macht mich alles sehr nachdenklich ...
     
  16. RolWg

    RolWg Empire

    Dabei seit:
    02.01.09
    Beiträge:
    84
    Siehste wohl - das Thema war nicht aus der Luft gegriffen.
    Naja das Ganze ist halt schwer nachweisbar.
    Und wenn's die Mehrheit (der Kommentatoren in diesem Thread) nicht weiter stört ....
     
  17. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.759
    Es ist halt wie im Supermarkt:
    Man kann in Brust-/Augenhöhe ins Regal greifen und das erste beste Produkt einpacken. Oder man bückt sich oder reckt sich nach oben, um zu sehen, ob nicht etwas günstigeres dort platziert ist.
     
  18. RolWg

    RolWg Empire

    Dabei seit:
    02.01.09
    Beiträge:
    84
    Nee nee - das impliziert, daß man beim Retargeting immer in der Lage wäre, die brain.exe einzuschalten und auszuwählen.

    Aber es ist ja vielmehr so, daß man auf diversen Websites unwissentlich Cookies einsammelt, dann ausgewertet wird und dann erhält man nicht nur vielleicht die teureren Angebote oben in der Liste sondern generell per "gezielter Kundenansprache" (so die Wortwahl der Targeter) ausgewählte Werbung eingeblendet. Da wird nur noch mit 'background-brain.exe jongliert'.
     
  19. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.759
    Hand hoch, wer schon mal wegen so einem Werberbanner bzw. Werbemail was gekauft hat?:oops:
    Ich habe da einen eingebauten Sichtfilter, das wird auf der Netzhaut gar nicht verarbeitet.
     
  20. RolWg

    RolWg Empire

    Dabei seit:
    02.01.09
    Beiträge:
    84
    Du Glücklicher unter den Seligen :)

    Ich 'glaube' zwar, daß ich das auch nicht tue.

    Aber wieso habe ich bloß diese vage Ahnung, daß diese ganzen Werbenetzwerke kein Geld für diese Technik ausgäben, wenn sie nicht die Hoffnung (oder mehr) hätten, daß es sich für sie rechnet? ...