Logic / Main Stage / Garage Band und Co. Auf dem Macbook Air 2013

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von t.roscoe, 26.06.13.

  1. t.roscoe

    t.roscoe Cox Orange

    Dabei seit:
    24.02.13
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Ich möchte mir demnächst ein neues Macbook zulegen
    Sehr gerne das neue macbook air
    Ich bin Musiker und würde das Macbook gerne für live Situationen wie z.B mit "Main Stage" und anderen effekt Programmen wie "Guitar Rig" verwenden.

    Nun habe ich so meine bedenken was die Leistung angeht ...
    Denkt ihr die Basis ausstattung des 13 zöllers, [1,3 GHz i5 prozessor / 4GB Ram] schafft das ?

    ein weiteres Problem wäre der Lüfter der ja bei den AIR's bei aufwendigen Anwendungen recht schnell anspringen soll :-(

    Hatt jemand das neue MBA schon auf die Performance mit Logic /Main stage und co. getestet?

    t.r
    #1
  2. Audionymous

    Audionymous Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    04.11.12
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    8
    Kauf dir lieber ein pro ;)
    #2
  3. larsfreiburg

    larsfreiburg Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    08.06.09
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    60
    Hmmm. Interessante Frage. Prozessortechnisch sollte alles laufen, jedoch: Im Moment wollte ich nicht auf FireWire verzichten, da gibt es doch momentan noch die interessanteren Sound-Interfaces...o_O
    Ich persönlich würde auch zum MacBook pro tendieren.
    #3
  4. Underkill

    Underkill Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    08.02.09
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    1
    kauf dir nen macbook pro 13 zoll ohne retina...ist nen vollwertiges book wo du auch mal was nachrüsten kannst wenn du magst
    #4
  5. t.roscoe

    t.roscoe Cox Orange

    Dabei seit:
    24.02.13
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antworten!
    Nachdem ich jetzt nochmal recherchiert habe bin ich nun auch der Meinung dass das pro die bessere Wahl wäre.

    Bezüglich Nachrüstbarkeit... Ist der RAM sowie die Festplatte nachträglich Aufrüstbar?

    Lg t.r
    #5
  6. mazell

    mazell Jonathan

    Dabei seit:
    21.05.13
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Jup, bin auch Musiker und alles läuft top mit dem PRO. Du kannst HDD und RAM nachrüsten, ohne die Garantie zu verlieren.
    #6
  7. jamnibus

    jamnibus Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    04.03.09
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    26
    Ich hab zwar keine Erfahrungen, aber ein Video kann ich beisteuern: http://www.youtube.com/watch?v=HvaC5xbn6lU

    Da scheint Logic ganz gut auf einem 2010er MBA zu laufen, und zum 2013er gibt es halt schon einen Leistungszuwachs. Also theoretisch kannst du auch mit einem MBA arbeiten, würde dann aber zu 8GB RAM tendieren, falls mehrere Audiospuren laufen sollen.

    Eine Erfahrung hab ich doch: Wir haben mit einem 2006er MacBook (2GB RAM, 2GHz C2D) unser Album aufnehmen können. Ohne Probleme.
    #7
  8. Audionymous

    Audionymous Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    04.11.12
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    8
    Der Prozessor ist eigentlich wichtiger als der RAM! Denn die VST´s legen sich meistens dort ab.

    Natürlich würde es mit sicherheit auf dem Air laufen, ich würde aber trotzdem zum Pro tendieren, da ist es sicher.
    #8
  9. mazell

    mazell Jonathan

    Dabei seit:
    21.05.13
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Es hängt davon ab ob man mit viel audio oder vielelen Instrumenten arbeitet. RAM darf nicht unterschätzt werden.
    Halion, Nexus² etc. brauchen schon viel RAM.
    #9
  10. Audionymous

    Audionymous Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    04.11.12
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    8
    Ja klar im Grunde schon, trotzdem sollte man den Prozessor nicht vernachlässigen.

    UAD mit ihren Plugins und den Soundkarten sind der beste Beweis dafür das sich das Plugin auf den Prozessor legt ;)
    #10
  11. mazell

    mazell Jonathan

    Dabei seit:
    21.05.13
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ich benutze meine UAD fast gar nicht mehr. Die CPU's sind schnell genug heutzutage =) Und es gibt immer mehr UAD-Plugins die auch ohne Karte laufen.
    #11
  12. Audionymous

    Audionymous Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    04.11.12
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    8
    Es kommt immer drauf an wie man arbeitet ;)
    Wenn man 50 Plugins einsetzt, ist es schon von Vorteil die Prozessorlast auf die Soundkarte auszulagern.
    #12
  13. mazell

    mazell Jonathan

    Dabei seit:
    21.05.13
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Die UAD ist ja keine Soundkarte, es ist und bleibt ein reiner Rechenknecht und Dongle =)
    #13
  14. Audionymous

    Audionymous Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    04.11.12
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    8
    Die Apollo Teile sind Soundkarten.
    #14
  15. staettler

    staettler Goldparmäne

    Dabei seit:
    04.06.12
    Beiträge:
    833
    Zustimmungen:
    86
    Und eine sehr gute!
    #15
  16. t.roscoe

    t.roscoe Cox Orange

    Dabei seit:
    24.02.13
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ganzschöne Diskussion ausgelöst hier ;)

    ...habe heute ein Angebot für ein Macbook pro mit i5 8gb RAM und ner 256er SSD gesehen ,....ich denke das wirds werden =)
    wegen dem i5 brach ich mir denk ich keine Sorgen machen oder?
    #16
  17. Audionymous

    Audionymous Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    04.11.12
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    8
    Neeee ich arbeite noch mit einem core2duo :D
    #17
  18. t.roscoe

    t.roscoe Cox Orange

    Dabei seit:
    24.02.13
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Danke nochmal für die Ratschläge :)
    Hab mir jetzt ein non retina 13"er gekauft und bin vollends zufrieden
    Die Geschwidigkeit der SSD haut mich immernoch aus den Socken :-D
    #18

Diese Seite empfehlen