1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iPhone verloren/geklaut - Modus "verloren" - Was bringt dieser ?

Dieses Thema im Forum "iPhone" wurde erstellt von and2, 26.10.13.

  1. and2

    and2 Roter Delicious

    Dabei seit:
    17.09.08
    Beiträge:
    93
    Hallo,

    ich befinde mich gerade im Auslandssemester in den USA und habe hierzu mein "altes" iPhone 4 mitgenommen. Jetzt ist mir das vor 2 Tagen verloren gegangen, oder geklaut worden, hab es jedoch erst am nächsten morgen bemerkt. Nachdem das Haus durchsucht war, setzte ich mich damit auseinander, dass es wohl weg ist.
    Das Dumme dabei ist, dass die amerikanische SIM Karte hier keinen PIN verlangt hat, und ich nachträglich auch noch keine Sperre eingerichtet habe. Ich habe daraufhin dann in der iCloud versucht es zu orten. Ging nicht, da "Getrennt". Habe dann eingestellt, dass ich benachrichtigt werden, wenn es wieder online geht und den Mous "Verloren" aktiviert.

    Am nächsten Tag bekam ich dann eine eMail, dass es geortet wurde und der Modus "Verloren" aktiviert wurde. Bin dann damit zur Polizei, die meinten aber sie können mit der getrackten Adresse nichts anfangen (oder wollen einfach nicht ?). Sie meinten da das Handy nun wieder aus ist, könnte es überall sein. Und bei der Adresse wäre auch ein Spielraum von 200 feet.

    Frage 1) Was bringt mit der Modus "verloren" denn genau ? Ist das Handy nun "für immer" gesperrt ? Oder können sie durch einen Reset, Neuaufspielen der Software oder ähnliches die Sperre umgehen ?

    Frage 2) Ist die Polizei "verpflichtet" das Handy zu orten ? Oder zu der Adresse zu gehen ? Was für eine Chance hab ich mit dieser Adresse noch ? Auf GoogleMaps sieht das nach einem Apartment Komplex aus, dann wird das schwierig werden. Sim Karte habe ich sperren lassen.


    Vielen Dank schon einmal für Antworten! Gruß
     
  2. Reservist

    Reservist Sternapfel

    Dabei seit:
    26.10.10
    Beiträge:
    5.018

    Hier wird sich wohl keiner mit dem US-Amerikanischen Recht auskennen, das von Bundesstaat und County zu County noch mal unterschiedlich ist.

    Und was erwartest du von der Polizei? Das sie 100 Wohnungen durchsucht in der Hoffnung dein Handy zu finden?
     
  3. machmahinda

    machmahinda Safranapfel

    Dabei seit:
    19.04.13
    Beiträge:
    6.654
    and2, Dein Frust ist verständlich. Ich kann das nachvollziehen...
    Eigentlich eine ganz tolle Technik, andererseits nutzlos...
    Daß die Cops nicht gleich eine Hundertschaft schicken, kann ich auch noch verstehen: Nutzen - Aufwand...
    Aber vielleicht machst Du als Hobby-Cop einfach alleine weiter...
    Nur, weil das Handy nun einmal innerhalb eines Wohnblocks war, heißt das doch nicht, dass es 2 Tage später wieder so ist. Was ich sagen will ist: probiere es öfter. Irgendwann ist es dann in einem 1-Familien-Haus und dann brauchst Du nur noch klingeln...

    Die Sheriffs lösen ihre Fälle auch nicht alle an einem Tag...

    Viel Erfolg
     
  4. Peterpeterpeter

    Peterpeterpeter Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    31.01.11
    Beiträge:
    1.915
    ...und wirst erschossen. Gerade in den USA wär ich doch SEHR vorsichtig. Und selbst wenn nicht, bist du hinterher noch wegen Hausfriedensbruch dran. Mit Ausländern sind die dort oft nicht zimperlich.
     
  5. machmahinda

    machmahinda Safranapfel

    Dabei seit:
    19.04.13
    Beiträge:
    6.654
    Wenn man es SO sieht, darf man absolut gar nichts machen, das ist klar.
    Aber vielleicht gibt es ja noch eine ganz kleine Ecke im riesigen Amiland, wo nicht gleich geschossen wird...

    Kann ja sein...
     
  6. iPedler

    iPedler Gloster

    Dabei seit:
    22.10.13
    Beiträge:
    65
    Am hellen Tag, mit Kugelsicherer Weste und Begleitung als Zeugen, laufendes Diktiergerät eingesteckt, oder versteckte Kamera - dann solltest Du halbwegs auf der sicheren Seite sein bei Hausbesuchen.

    Gnihihihi

    Gruß
     
  7. panzer888

    panzer888 Fießers Erstling

    Dabei seit:
    31.08.13
    Beiträge:
    129
    Wenn das Teil geklaut ist dann hast du so oder so schlechte Chancen es wieder zu kriegen, ob USA oder Deutschland. Die Funktion ist eher nützlich wenn's jemand gefunden hat und wartet bis sich jemand meldet.
     
  8. Reservist

    Reservist Sternapfel

    Dabei seit:
    26.10.10
    Beiträge:
    5.018
    Sorry, aber das ist Unsinn. In den USA kann man bei jedem Einfamilienhaus ganz unbesorgt klingeln, ohne Erschossen zu werden. Das Risiko ist da auch nicht höher als hier.
     
  9. Reddi

    Reddi Carola

    Dabei seit:
    02.02.13
    Beiträge:
    110
    Naja das halte ich auch für falsch.

    Abhängig vom Bundesstaat gilt sehr wohl das recht, jemanden auf seinem Grundstück erschießen zu dürfen. Das ging doch vor einiger Zeit mal durch die Presse, als ein europäischer austauschüler so umgekommen ist, als er nach dem Weg fragen wollte.

    Aber die große Angst würd ich jetzt auch nicht schüren, aber alleine weil dort die Anzahl der Waffen in Privatbesitz viel viel höher ist als hier ist auch die Wahrscheinlichkeit erschossen zu werden größer.
     
  10. ranflagg

    ranflagg Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    26.06.09
    Beiträge:
    379
    Um auf deine Fragen zurück zu kommen, zitiere ich mal die Apple Homepage:

    Und im Modus „Verloren“ siehst du nicht nur, wo sich dein Gerät gerade befindet, sondern auch, wo es gewesen ist. So kannst du am besten entscheiden, was zu tun ist. Du kannst dein Gerät sofort sperren und ihm eine Nachricht mit einer Kontaktnummer senden. Wer auch immer dein Gerät findet, kann dich vom Sperrbildschirm aus anrufen, ohne auf die anderen Daten deines Geräts zugreifen zu können.

    Hast du denn schon eingstellt, dass auf dem Homescreen eine Nachricht angezeigt wird, wie man dich ggf. erreichen kann?
     
  11. Groti

    Groti Granny Smith

    Dabei seit:
    12.11.08
    Beiträge:
    15
    Wird auf dem iPhone das geortet wird eigentlich ein Hinweis ausgegeben oder bleibt es für den Dieb unbemerkt?
     
  12. Peterpeterpeter

    Peterpeterpeter Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    31.01.11
    Beiträge:
    1.915
    Wenn man das Icon (Pfeil) für die Ortung ausschaltet, bleibt das Orten komplett unbemerkt.
     
  13. DomeLeipzig

    DomeLeipzig Erdapfel

    Dabei seit:
    10.01.16
    Beiträge:
    4
    Hallo Leute, ich habe ein ähnliches Problem und würde gerne einen Punkt aus Frage 1 gerne noch mal aufgreifen: was genau kann der Dieb noch mit dem iPhone machen, nachdem der Modus "verloren" aktiviert wurde? So wie ich verstehe, ist das Gerät ja nun erstmal, so lange bis ich die Sperre mit meiner Apple ID aufhebe, erstmal zur Benutzung komplett gesperrt, richtig?

    Sind euch Berichte bekannte, ob diese Sperre schon mal umgangen wurde und ist das phone jetzt für Dieb tatsächlich unnütz?

    Danke euch für die Antworten vorab!
     
    ts2000 gefällt das.
  14. Reservist

    Reservist Sternapfel

    Dabei seit:
    26.10.10
    Beiträge:
    5.018
    Der Dieb kann damit tatsächlich nichts machen. Vermutlich versuchen die das irgendwem bei Ebay Kleinanzeigen unterzujubeln in der Hoffnung, dass der das erst zuhause merkt.
     
  15. bimbo

    bimbo Erdapfel

    Dabei seit:
    15.05.17
    Beiträge:
    5
    Ist ärgerlich, aber ein iPhone 4 ist zu verschmerzen.
    Der Aufwand lohnt sich nicht, würde ich mir denken.
     
  16. ThomasBn

    ThomasBn Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    08.12.15
    Beiträge:
    339
    Der Ursprüngliche Fred ist aus dem Jahr 2013 :)
     
  17. bimbo

    bimbo Erdapfel

    Dabei seit:
    15.05.17
    Beiträge:
    5

Diese Seite empfehlen