Bezeichnung des SONY 12V Anschlussteckers

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von dreistomat, 27.03.13.

  1. dreistomat

    dreistomat Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    13.02.05
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    16
    ich weiß gar nicht, ob ich das hier fragen darf oder sich jemand auskennt.

    An Sony-Geräten wird gern ein etwas ungewöhnlicher 2Pol-Rundstecker verwendet.
    Besonders ungewöhnlich ist der 12V Anschluss.
    Weiß jemand, wie der Stecker genau sein muss und wo man den günstig bekommt?
    Mutmaßlich ist es 5,0mm außen und 3,3mm innen ... ?
    Ich will nicht falsches kaufen/basteln ...
    Es geht konkret um digitale Bilderrahmen DPF-P800

    sony12v.jpg

    Woher bekomme ich so einen Stecker?
    Wie heißt der genau?
  2. dusty1000

    dusty1000 Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    97
    Das ist ein so genannter "Sony-Hohlstecker": Außendurchmesser 5,0 mm und Innendurchmesser 3,3 mm sind korrekt.
    Der Mittelstift hat einen Durchmesser von 0,8 mm.
    Gibt es bei diversen Elektronikversendern, zB bei Reichelt oder Pollin und kostet da um einen Euro.
  3. dreistomat

    dreistomat Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    13.02.05
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    16
    hbe zufällig ein HP Netzteil von vor jahren gefunden, dass merkwürdigerweise den selben Stecker hat. Kommen zwar 13V/0,8A raus, aber der kleine Sony-Rahmen akzeptiert das so. Ab dem 8" Rahmen reichen wohl die 0.8A nicht aus zum Laden - da taugt dafür das 12V/1.2A-Netzteil vom kleinen Rahmen.
    Also wer immer mal ein ähnliches Problem hat: bei HP gibt/gab es den Stecker auch.
  4. dusty1000

    dusty1000 Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    97
    Ja, auch andere Hersteller benutzen diesen Stecker.
    Da das Netzteil, welches du nun verwendest, eine höhere Ausgangsspannung besitzt, musst du allerdings beim dauerhaften Betrieb mit diesem Netzteil mit einer verkürzten Lebensdauer des Gerätes rechnen.
    Ein höherer maximaler Strom ist unproblematisch, eine höhere Spannung sorgt dafür, das im Inneren des Gerätes die Spannungswandler mehr Energie "verheizen" müssen. Diese zusätzliche Erwärmung sorgt für einen höheren Verschleiß.
    Oftmals sind die Geräte mit einer recht hohen Toleranz versehen, so dass es erst einmal keine Probleme geben wird. Ob das Gerät auch dauerhaft keinen Schaden nimmt, kann man nicht mit Sicherheit beantworten.

Diese Seite empfehlen