Blick über den TellerandNews

Facebook kauft Giphy



Während Apple eher kleine Firmen von Zeit zu Zeit kauft, legt Facebook ein anderes Verhalten an den Tag. Der Konzern hat heute einen weiteren Zukauf bekannt gegeben – Giphy wird in die Konzernfamilie integriert.

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte – frei nach diesem Motto wurde Instagram ein durchaus erfolgreiches Mitglied von Facebook. Ein bewegtes Bild sagt dabei vielleicht noch mehr – Gifs gehen mittlerweile weit über Memekultur hinaus. Facebook übernimmt Giphy, für 400 Millionen US-Dollar. Laut eigenen Angaben sollen über 700 Millionen Menschen täglich Inhalte von Giphy sehen. Auch Facebook hat den Dienst bereits lange integriert.

Wir verwenden die API von GIPHY seit Jahren, nicht nur in Instagram, sondern auch in der Facebook-App, Messenger und WhatsApp. GIPHY wird seine Bibliothek (einschließlich seiner globalen Inhaltssammlung) weiterhin betreiben, und wir freuen uns darauf, weiter in seine Technologie und die Beziehungen zu Content- und API-Partnern zu investieren. Es wird weiterhin möglich sein, GIFs hochzuladen; Entwickler und API-Partner werden weiterhin den gleichen Zugang zu den APIs von GIPHY haben; und die kreative Gemeinschaft von GIPHY wird weiterhin in der Lage sein, großartige Inhalte zu erstellen.

Facebook, Giphy und Apple

Auf den ersten Blick mag die Meldung nach eine Branchenmeldung klingen, dennoch ist es mehr als nur ein Blick über den Tellerrand. Auch Apple hat den Dienst weit in sein Betriebssystem integriert. Sobald ihr via iMessage ein animiertes Bild versendet, stammt dieses höchstwahrscheinlich von Giphy. Facebooks Einfluss und Monopolstellung wird immer größer.

Via Facebook Newsroom




Tags: , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



KlickAndSnap
Beliebte Artikel
Menü