NewsServices

Türkei: Apple hebt Preise im App Store an

Türkei Unterstützungsfonds



Der nächste Schritt in der Türkei – Apple hat sich dazu entschieden die Preise im App Store anzupassen. Grund sind die massiven Währungsschwankungen.

Es war nur eine Frage der Zeit – nach der Anpassung der Hardwarepreise (inklusive des kurzfristigen Verkaufsstopps), zieht Apple jetzt auch die Preise im App Store an. Der Grund dafür ist der immer weiter sinkende Lira-Kurs.

Türkei – Stellungnahme von Apple

Apple teilt die Änderung im Rahmen von Apple Developer mit:

Wenn sich Steuern oder Wechselkurse ändern, müssen wir manchmal die Preise im App Store in bestimmten Regionen aktualisieren und/oder Ihre Erlöse anpassen.

In den nächsten Tagen werden die Preise für Apps und In-App-Käufe (ausgenommen automatisch verlängerbare Abonnements) im App Store in der Türkei steigen. Ihre Erlöse werden entsprechend angepasst und auf der Grundlage des steuerfreien Preises berechnet.

Sobald diese Änderungen in Kraft treten, wird der Abschnitt Preise und Verfügbarkeit in Meine Apps aktualisiert. Sie können den Preis für Ihre Apps und In-App-Käufe (einschließlich automatisch verlängerbarer Abonnements) jederzeit in App Store Connect ändern. Wenn Sie Abonnements anbieten, können Sie die Preise für bestehende Abonnenten beibehalten.

Die türkische Lira verliert seit Wochen an Wert, an einem Tag waren es mehr als 15% im Vergleich zum US-Dollar. Apple hat daraufhin die Preise für Produkte um fast 25% erhöht. Die neuen Preisstufen könnt ihr hier entnehmen.

Via Apple Developer




Tags: , , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



Einkaufstipps
Beliebte Artikel