TellerrandNews

Tim Cook: Einblicke in Privatleben und Apple-Mission

Tim Cook Einblicke in Privatleben

Werbung

Apple-Chef Tim Cook, der für seine Diskretion bekannt ist, gab ungewöhnliche Einblicke in sein Privatleben und seine Arbeit bei Apple. In einem Gespräch mit der Sängerin Dua Lipa öffnete sich Cook für eine seltene 45-minütige Podcast-Episode, in der er über eine Vielzahl von Themen sprach.

Vom Zeitungsjungen zum CEO

Lipa hob hervor, dass Cook, anders als viele seiner Kollegen, eher im Verborgenen lebt. Cook teilte mit ihr und den Zuhörern, dass sein Weg an die Spitze von einer bescheidenen Herkunft geprägt war. Er berichtete, wie er als Jugendlicher Zeitungen austrug und Burger brät, um sein Studium zu finanzieren.

Die Apple-Reise und Steve Jobs’ Einfluss

Nach seinem Abschluss an der Auburn University und einer 12-jährigen Karriere bei IBM stieß Cook 1998 zu Apple. Auf Jobs angesprochen, erklärte Cook, dass dieser “ein Original” war und dass niemand außer ihm Apple hätte gründen können. Er gab auch zu verstehen, dass Jobs auch heute noch der CEO wäre, wenn er noch leben würde.

Glasdecke bei Apple durchbrochen

2014 gab Cook seine Homosexualität öffentlich bekannt und setzte sich für Vielfalt und Gleichberechtigung ein. Er war zu diesem Zeitpunkt der einzige offen homosexuelle CEO eines Fortune-500-Unternehmens und betonte die Bedeutung des Abbaus von Barrieren, nicht nur für LGBTQ-Menschen, sondern auch für Frauen in der Arbeitswelt.

Smartphone-Nutzung und Apples Verantwortung

Auf die Frage nach dem übermäßigen Gebrauch von Smartphones, insbesondere bei jüngeren Nutzern, stimmte Cook zu, dass ein maßvoller Umgang notwendig sei. Er verwies auf die Einführung der Bildschirmzeit-Funktion bei Apple, die nach einem persönlichen “Aha-Erlebnis” aufgrund der vielen täglichen Benachrichtigungen entstand.

Engagement für Umwelt und Gleichheit

Im weiteren Verlauf des Interviews thematisierte Lipa auch Umweltpraktiken, Apples Klimastrategie und den verantwortungsbewussten Einsatz KI-basierter Technologien. Cook betonte sein Engagement für Gleichberechtigung und Bildung. Das komplette Interview ist auf YouTube, Apple Podcasts, Spotify und BBC Sounds verfügbar.

Zukunftsvision und soziales Engagement

Neben persönlichen Themen äußerte sich Cook auch zur Zukunft von Apple, insbesondere im Hinblick auf generatives KI, und bestätigte Apples Verpflichtung zu verantwortungsbewusstem Handeln. Weiterhin bekräftigte er das Engagement des Unternehmens in China und kündigte Spenden für Entwicklungsprojekte an.

Die Folge kann hier bei Apple-Podcasts angehört werden. Oder hier auf YouTube:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Quelle: 9To5Mac
Titelbild: Screenshot


Werbung



Tags: Tim Cook, Umwelt, Podcast, CEO, Gleichberechtigung, BIldschirmzeit, Dua Lipa, KI-Technologie, Privatleben, Apple

Ähnliche Artikel


Werbung



Einkaufstipps
Beliebte Artikel