NewsServices

Strategiewechsel bei Apple Arcade? Apple lässt Verträge auslaufen



Im März vergangenen Jahres angekündigt, im September dann veröffentlicht: Mit Apple Arcade bietet Apple eine Spielflatrate für die ganze Familie. Nach und nach werden neue Titel veröffentlicht, so auch letzte Woche endlich das lang angekündigte „Beyond a Steel Sky“. Offenbar plant Apple jetzt einen Strategiewechsel. 

Das Wirtschaftsmagazin Bloomberg will Informationen von einigen Entwicklern erhalten haben, Apple soll aktuell die Verträge für Apple Arcade kündigen. Der Konzern möchte sich in Zukunft auf Spiele konzentrieren, die Nutzer länger an den Service binden. Aktuell sind etwa 120 Spiele im Katalog von Apple Arcade enthalten. Die Bandbreite ist dabei sehr unterschiedlich – vom kurzen Spiel für zwischendurch bis hin zu Titeln, die über zig Stunden Story verfügen.

Apple Arcade und Apple Silicon

Im Rahmen der WWDC vergangene Woche hat sich Apple mehrfach zum Thema Gaming geäußert, das Thema Apple Arcade aber weitgehend ausgespart. Durch den Wechsel zur eigenen Architektur auf dem Mac soll die Grafikleistung der Plattform deutlich zunehmen. Statt einen Apple Arcade Titel zu zeigen, entschied sich der Konzern, das (nicht brandneue) Tomb Raider zu zeigen.

Dank Catalyst wird Apple Arcade auch auf dem Mac angeboten.

Via Bloomberg




Tags: , , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



KlickAndSnap
Beliebte Artikel
Menü