NewsServices

„Siri“ ohne „Hey“: Exklusiv für AirPods Pro 2

"Siri" SiriGPT Barbra Streisand Mikrofon-Upgrade generative KI Hey

Werbung



Mit der Einführung von iOS 17.4 bringt Apple eine Änderung in der Aktivierung seiner Sprachassistentin Siri: Nutzer:innen können nun das Kommando „Siri“ anstelle des bisher erforderlichen „Hey Siri“ verwenden. Diese Neuerung, zunächst für englischsprachige Länder verfügbar, wird jetzt auch in Deutschland unterstützt. Allerdings gibt es eine signifikante Einschränkung: Diese Funktion ist ausschließlich mit den AirPods Pro der zweiten Generation kompatibel. Zumindest im Hinblick auf Kopfhörer.

Technische Beschränkungen

Die Beschränkung auf die AirPods Pro 2 liegt in der technischen Ausstattung dieser Ohrhörer begründet. Sie sind die einzigen Modelle, die über Apples H2-Prozessor verfügen. Frühere Modelle, einschließlich der AirPods Max und der AirPods der dritten Generation, nutzen den älteren H1-Chip, der nicht die benötigte Leistung für die zuverlässige Erkennung des verkürzten Sprachbefehls bietet.

Verwirrung um die Kompatibilität

Für Verwirrung sorgt die Tatsache, dass Apples Support-Website unter der Überschrift „Siri auf allen Apple-Geräten verwenden“ lediglich auf regionale Beschränkungen hinweist, ohne die Einschränkung auf die zweite Generation der AirPods Pro explizit zu machen. Erst im Kleingedruckten der amerikanischen Webseite zu iOS 17 wird auf diese Einschränkung deutlich hingewiesen.

Siri ohne Hey – Implikationen für Nutzer

Diese exklusive Funktion für die AirPods Pro 2 hebt die technologischen Fortschritte und die verbesserte Integration zwischen Apples Hardware und Software hervor. Gleichzeitig wirft sie Fragen bezüglich der zukünftigen Unterstützung älterer Modelle auf. Die Entscheidung, „Siri“ ohne „Hey“ auf die AirPods Pro 2 zu beschränken, demonstriert die kontinuierliche Innovation von Apple, kann aber auch Enttäuschung bei Nutzern älterer Modelle hervorrufen, die von dieser Verbesserung ausgeschlossen sind.

Während die Einführung dieser Funktion das Nutzererlebnis für Besitzer der AirPods Pro 2 zweifellos bereichert, bleibt abzuwarten, ob und wie Apple plant, ähnliche Funktionen auf ältere Modelle auszuweiten oder ob diese Exklusivität beibehalten wird. Die Entwicklung deutet darauf hin, dass Apple bestrebt ist, die Interaktion mit Siri zu vereinfachen und noch nahtloser zu gestalten, wobei die neueste Hardware-Generation im Mittelpunkt steht.

Via Apple Developer


Werbung



Tags: Siri, sprachassistent, Kompatibilität, Innovation, Technologie, AirPods Pro 2, H2 Chip, iOS 17.4, Apple

Ähnliche Artikel


Werbung



Einkaufstipps
Beliebte Artikel