NewsServices

Pages 7 bringt iBooks Author für Mac



Am Rande des Bildungsevents kündigte Apple auch einige Neuerungen für iWork an. Neben der neuen Unterstützung für den Apple Pencil war auch der bisher separate iBooks Author von den Ankündigungen betroffen. Mit Pages 7 ist die Funktion jetzt direkt darin verfügbar – nicht nur unter iOS.

Im Jahr 2013 entschied sich Apple dazu, iWork über alle Plattformen hinweg zu harmonisieren. Leidtragend war, wie so häufig, die Mac-Version. Dort wurden einige Funktionen gestrichen. Diesmal profitiert macOS von den Updates. Auf dem Bildungsevent in Chicago kündigte Apple die Integration von iBooks Author in Pages an. Damit können Inhalte nun kollaborativ direkt am iPad erstellt werden.

Pages 7 bringt iBooks Author

Aktuell wird der iBooks Author noch kostenlos auf macOS als Vollversion angeboten. Die Zeit der Software dürfte aber bald vorbei sein. Apple setzt bei seiner Strategie klar auf die eigene iWork Suite. Das Update auf Version 7 ist kostenlos im Mac App Store erhältlich.

Pages 7 Releasenotes

Neue Funktionen von Version 7.0

  • Gestalte wunderschöne digitale Bücher mit neuen Buchvorlagen.
  • Arbeite mit anderen in Echtzeit an in Box gespeicherten Dokumenten zusammen. Erfordert macOS High Sierra.
  • Zeige Seiten während der Arbeit nebeneinander an.
  • Aktiviere „Doppelseite”, um Dokumente mit gegenüberliegenden Seiten zu formatieren.
  • Ergänze eine Bildergalerie, um eine Sammlung von Fotos auf derselben Seite anzuzeigen.
  • Erstelle Seitenvorlagen, damit das Seitenlayout im ganzen Dokument konsistent ist.
  • Verwende Donutdiagramme, um Daten auf ansprechende Weise darzustellen.
  • Optimiere deine Dokumente mit einer Vielzahl neuer, bearbeitbarer Formen.
  • Nutze weitere Optionen zum Reduzieren der Dateigröße von Dokumenten.
  • Formatiere Brüche beim Schreiben automatisch.

 

 

 




Tags: , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



KlickAndSnap
Beliebte Artikel
Menü