NewsServices

Maskenpflicht für Mitarbeiter in den US-Stores wird weiter gelockert

Masenpflicht für Mitarbeiter



Apple hebt die Maskenpflicht für seine Mitarbeiter in den Ladengeschäften in Amerika auf und folgt künftig den gesetzlichen Vorgaben.

Der Konzern lockert damit weiterhin die Maßnahmen, die zur Eindämmung der Corona-Pandemie verhängt wurden. Es bleibt jedoch unklar, wann die Präsenzpflicht für Mitarbeiter in den Büros im Apple Campus zurückkommt.

Maskenpflicht für Mitarbeiter  wird größtenteils aufgehoben

Apple passt seine Vorgaben hinsichtlich der Maskenpflicht den staatlichen Vorgaben an. In den Bundesstaaten, wo für Besucher von Ladengeschäften keine Maske mehr vorgeschrieben ist, entfällt diese Pflicht nun auch für Mitarbeiter des Konzerns. Dies gilt allgemein natürlich nur als Empfehlung, das Tragen der Maske bleibt weiterhin optional. In den vergangenen Wochen haben wir schon darüber berichtet, dass die Maskenpflicht für Besucher in manchen Staaten aufgehoben wurde,

Rückkehr ins Office ungewiss

Wann Apple seine Mitarbeiter im Homeoffice auffordert, wieder in die Büros zu kommen, bleibt ungewiss. Es wird allerdings erwartet, dass im April hierzu neue Regelungen kommen sollen. Im Gespräch ist wohl auch eine Mischung aus zwei Tagen Präsenzpflicht im Büro und drei Tagen Homeoffice.

 

Via TheVerge

Bildquelle: Unsplash




Tags: , , , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



Einkaufstipps
Beliebte Artikel