NewsOS X und Mac

MacBook Pro 2018 – T2 verhindert Datenrettung



Vor mittlerweile zwei Wochen hat Apple eine neue Generation des MacBook Pro vorgestellt. Neben einigen Änderungen im Hinblick auf die Leistung gibt es auch eine neue Generation der Touch Bar. Der eigene Apple T2 wird jetzt ebenso im MacBook Pro verbaut, bisher kam dieser nur im iMac Pro zum Einsatz. Der neue Chip bringt offenbar auch Nachteile mit sich, so erschwert er die Datenrettung erheblich. 

Apple hat die Touch Bar Ende 2016 gemeinsam mit dem MacBook Pro vorgestellt. Die letzten beiden Versionen besitzen einen eigenen Anschluss auf dem Logic Board zur Rettung der Daten, dieser lässt sich laut iFixit im neuen Modell nicht mehr finden.

Apple T2 und die Datenrettung

Der Grund dafür dürfte der neue T2 Prozessor sein. Wie im iMac Pro übernimmt dieser auch die Verschlüsselung der Festplatte im neuen MacBook Pro. Damit wird es sehr schwierig die Festplatte auszulesen, sofern das Notebook nicht mehr betriebsfähig ist.

Via MacRumors

 




Tags: , , , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



KlickAndSnap
Beliebte Artikel
Menü