Werbung



ZubehörNews

Gerüchte um neuen HomePod mit Display verdichten sich durch Code-Referenzen

tvOS 17 HomePod mit Display

Werbung

Die Spekulationen um einen neuen HomePod mit Display haben sich verstärkt, nachdem kürzlich Hinweise in Apple’s Backend-Code aufgetaucht sind. Diese Hinweise deuten auf ein unveröffentlichtes Gerät hin, das die Bezeichnung “HomeAccessory” trägt und möglicherweise mit erweiterten Funktionen ausgestattet sein wird.

Neues “HomeAccessory” Gerät entdeckt

MacRumors entdeckte einen Verweis auf ein Gerät mit der Bezeichnung “HomeAccessory17,1” im Apple-Backend-Code. Dieses Gerät passt in keine derzeit bekannte Apple-Produktkategorie, ist aber ähnlich den Kennungen, die für HomePods verwendet werden. Obwohl konkrete Details zum Aussehen oder den spezifischen Funktionen des Geräts noch nicht verfügbar sind, lässt der Code vermuten, dass es auf dem neuen A18-Chip basieren wird, der auch in der kommenden iPhone 16-Reihe erwartet wird.

Interessant ist, dass das neue “HomeAccessory” offenbar tvOS verwendet, ähnlich wie die aktuellen HomePods. Frühere Leaks und Gerüchte, die bereits Anfang des Jahres aufgetaucht sind, bestätigen diese Informationen weiter. Zum Beispiel fand 9to5Mac Hinweise auf ein unbekanntes Apple-Gerät mit der Bezeichnung “Z314”, das ebenfalls tvOS verwendet, jedoch mit dem älteren A15 Bionic-Chip betrieben wird.

Potenzielle Smart-Home-Innovationen

Bloomberg’s Mark Gurman berichtete, dass Apple verschiedene Konzepte für neue Smart-Home-Geräte erforscht. Ein Vorschlag war ein Drei-in-Eins-Gerät, das Apple TV, HomePod und eine FaceTime-Kamera kombiniert. Eine andere Idee ist ein HomePod mit einem Bildschirm, der wie ein Roboterarm schwenkbar ist. Diese Innovationen könnten darauf hinweisen, dass Apple seine Smart-Home-Geräte erheblich erweitern möchte.

HomePod mit Display: Zukünftige Pläne und KI-Funktionen

Der Einsatz des A18-Chips im neuen HomePod könnte darauf hinweisen, dass Apple plant, fortschrittliche KI-Funktionen zu integrieren, die in den aktuellen HomePods wegen des fehlenden A17 Pro- oder M1-Chips nicht möglich sind. Bloomberg vermutet jedoch, dass ein neuer HomePod frühestens 2025 vorgestellt wird.

Via 9to5Mac

Werbung



Tags: Apple TV, KI-Funktionen, Smart Home, Display HomePod, tvOS, HomeAccessory, Backend-Code, FaceTime-Kamera, Roboterarm-Display, Bloomberg, Mark Gurman, 9to5mac, MacRumors, A18 Chip, Apple HomePod

Ähnliche Artikel

Werbung



Einkaufstipps
Beliebte Artikel

Werbung