iPadiPhoneMacNews

Deliveries: Entwickler gibt düsteren Ausblick

Deliveries



Junecloud bietet mit der App Deliveries einen beliebten Dienst zur Überwachung von Lieferungen an. Im Blog des Herstellers gibt es jetzt aber düstere Aussichten.

Das Projekt startete im Jahr 2006 unter dem Namen „Apple Order Status“, eigentlich als Hobbyprojekt. Seit dem ist viel geschehen, Junecloud bietet mit Deliveries einen beliebten Paket-Tracker. Mittlerweile gibt es einiges an Konkurrenz so zum Beispiel Parcel. Packet-Tracking hat sich im Laufe der Zeit erheblich verändert, mittlerweile scheint der Entwickler einige Probleme zu haben.

Lieferungen (Deliveries)
Lieferungen (Deliveries)
Entwickler: Junecloud LLC
Preis: 5,49 €

Deliveries und die Probleme mit Anbietern

Deliveries bemängelt in einem Blogbeitrag das Tracking der Paketdienste. Nur mit engerer Zusammenarbeit wäre es möglich, die Informationen noch anzuzeigen. Viele Nutzer kennen die Probleme sicher bereits – häufig wird nur noch ein Link hinterlegt. Über diesen gelang man zum Tracking der Dienstleister selbst, womit die App eher zu einer Bookmarksammlung verkommt. Trackingupdates (via Push-Mitteilung), Kartendarstellung usw. gibt es so keine mehr. So versteht der Entwickler, warum sich immer mehr Kunden abwenden, man möchte aber weiterhin den maximalen Nutzen bieten. Viele Dienstleister bieten mittlerweile ihre eigenen Apps an, so muss aber je Versanddienstleister eine App installiert werden.

Via Junecloud

 

 




Tags: , , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



Einkaufstipps
Beliebte Artikel