NewsServicesiPhone

Apple verlängert kostenlose Nutzung von Notruf SOS über Satellit

Apple verlängert kostenlose Nutzung von Notruf SOS über Satellit

Werbung



Ein Jahr nach der Einführung von Apples Notruf SOS über Satellit gibt es positive Nachrichten für iPhone 14-Besitzer:innen. Der Konzern teilte mit, dass der Service, der bereits vielen Menschen das Leben gerettet hat, für ein weiteres Jahr kostenfrei bleibt. Die Entscheidung, die kostenlose Nutzung zu verlängern, folgt auf die beeindruckende Bilanz des Services seit seinem Start.

Lebensrettende Technologie bleibt kostenlos

Als Apples Sicherheitsservice Notruf SOS über Satellit vor einem Jahr startete, war er eine Neuheit im Bereich der Mobilkommunikation. Die Technologie erlaubt es iPhone-Besitzer:innen, auch ohne Mobilfunk- oder WLAN-Verbindung Hilfe zu rufen. Dieser Service, der zuerst auf dem iPhone 14 eingeführt wurde und nun auch auf dem iPhone 15 verfügbar ist, zeigt international seine Wirkung.

Rettungsgeschichten aus der ganzen Welt

Kaiann Drance, Apples Vice President für weltweites iPhone-Produktmarketing, berichtet von zahlreichen Rettungseinsätzen, die dank Notruf SOS möglich waren. Von Unfallopfern in Los Angeles bis hin zu Wanderern in den Apenninen, die Technologie hat sich als Lebensretter bewiesen. Drance betont, dass die Verlängerung des kostenlosen Angebots Nutzer:innen des iPhone 14 und iPhone 15 zugutekommt.

Weitere Sicherheitsfeatures im Fokus

Neben dem Satelliten-Notruf bietet Apple weitere Sicherheitsfunktionen an. Dazu gehört die Möglichkeit, den Standort per Satellit zu teilen, die Unfallerkennung, die im Ernstfall automatisch Hilfe ruft, sowie die Wegbegleitung, die die Ankunft an einem Ziel automatisch mitteilt. Apple unterstreicht zudem die Wichtigkeit des Notfallpasses in der Health App, der Ersthelfer:innen im Notfall schnellen Zugriff auf wichtige medizinische Informationen ermöglicht.

Verfügbarkeit und Voraussetzungen

Die Verlängerung des kostenlosen Services gilt für Nutzer:innen, die ihr iPhone 14 vor dem Stichtag in einem Land aktiviert haben, in dem der Notruf SOS über Satellit verfügbar ist. Apple weist darauf hin, dass für die Wegbegleitung mindestens iOS 17 erforderlich ist und bietet auf seiner Support-Seite weitere Informationen an.

Fazit

Apples Entscheidung, den Notruf SOS über Satellit weiterhin kostenlos anzubieten, ist ein bedeutender Schritt in der Verantwortung gegenüber seinen Kunden. Die Technologie hat sich als unverzichtbar erwiesen und bietet Nutzer:innen ein Stück zusätzliche Sicherheit in Notsituationen.

Quelle: Apple


Werbung



Tags: Unfallerkennung, iOS 17, Health-App, Notruf SOS über Satellit, kostenlose Nutzung, Lebensrettung, Apple, Sicherheitsservice, Wegbegleitung, iPhone 14

Ähnliche Artikel


Werbung



Einkaufstipps
Beliebte Artikel