iPadMacNews

Universal Control auf Frühjahr 2022 verschoben

Universal Control



Das Rätselraten über die Veröffentlichung von Universal Control hat (mehr oder minder) ein Ende: Apple hat das Feature auf Frühjahr 2022 verschoben.

Im Frühjahr im Rahmen der WWDC hat Apple Universal Control angekündigt. Mit der neuen Funktion sollten Nutzer mit einer Tastatur und einer Maus mehrere Geräte bedienen können – sogar über die Grenzen von Betriebssystemen hinaus. So wäre es möglich von einem Mac ein iPad zu bedienen. Über die komplette Beta hinweg, und auch jetzt mit der Veröffentlichung von macOS Monterey, stellte sich eine Frage: Wann kommt Universal Control?

Universal Control kommt im Frühjahr

Jetzt hat Apple die Angaben zu der Funktion angepasst – im Frühjahr nächsten Jahres soll es so weit sein. Apple hat hierfür einfach die Infoseite von macOS Monterey adaptiert.

Die Voraussetzungen

Anders als einige andere neuen Funktionen ist Universal Control nicht auf M1 Macs beschränkt. Beide Geräte müssen sich im selben iCloud-Account befinden, ansonsten hier die Liste der unterstützen Hardware:

  • MacBook Pro (2016 und später), MacBook (2016 und später), MacBook Air (2018 und später), iMac (2017 und später), iMac (5K Retina 27-Zoll, ab 2015), iMac Pro, Mac mini (2018 und später), Mac Pro (2019)
  • iPad Pro, iPad Air (3. Generation und später), iPad (6. Generation und später), iPad mini (5. Generation und später)

Via Apple.de




Tags: , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



KlickAndSnap
Beliebte Artikel
Menü