FeatureiOS und Devices

Kuo gibt Ausblick auf neues iPad, neues iPad mini & Apple Glasses

iPad Air 3



Ming-Chi Kuo zählt zweifelsohne zu den verlässlichsten Apple-Experten, wenn es um Vorhersagen zu kommenden Produkten geht. Nun hat er mal wieder den Blick in die Glaskugel gewagt und berichtet Neues, u. a. zu den iPads. Demnach erwartet Kuo in der zweiten Jahreshälfte 2020 ein neues iPad mit 10,8-Zoll-Bildschirm für den Einsteigerbereich. Dabei könnte es sich sowohl um einen Nachfolger für das im September 2019 vorgestellte iPad 7 (10,2″), als auch für das im März 2019 erschienene iPad Air 3 (10,5″) handeln.

Neues iPad Air mit In-Display-Fingerprint?

Man sieht: An der Bildschirmgröße dürfte sich jedenfalls etwas ändern. 9to5Mac wagt die These, dass Kuo hier von einem neuen iPad Air spricht, der ohne Homebutton auskommt und durch schmalere Ränder eine größere Bildschirmdiagonale bietet. Der Touch-ID-Sensor soll in diesem Fall hinter das Display wandern – eine Technologie, an der Apple angeblich schon länger arbeitet. Und kürzlich gab es entsprechende Gerüchte, dass ein solcher Scanner im iPad zum Einsatz kommen soll. Die Vermutung liegt nahe, dass Apple diese Technologie vorerst nur im iPad Air einsetzen wird, und das „normale“ iPad vorerst noch mit dem üblichen Touch ID auskommen muss.

iPad mini wird größer

Neben dem großen iPad berichtet Kuo auch von einem neuen iPad mini. Dieses soll allerdings erst in der ersten Jahreshälfte 2021 auf den Markt kommen – und damit rund zwei Jahre nach dem iPad mini 5. Auch hier dürfte die Displaygröße anwachsen, und zwar von 7,9 auf 8,5 bis 9 Zoll. Der größere Bildschirm könnte auch hier durch schmalere Ränder und dem Wegfall des Homebuttons im bisherigen Gehäuse Platz finden.

Apple Glasses frühestens 2022

Last but not least äußert sich Kuo auch zu den kolportierten Apple Glasses. Das AR-Headset wird demnach frühestens 2022 erscheinen, Bloomberg sprach zuletzt von einer Veröffentlichung im Jahr 2023. Kuo bezeichnet die Entwicklung des Headsets als „herausfordernd und teuer“, aufgrund der Forschung für innonvative Mixed- bzw. Augmented-Reality-Anwendungen.

Via 9to5Mac




Tags: , , , , , , , , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



KlickAndSnap
Beliebte Artikel
Menü