FeatureiOS und Devices

Patentstreit: Qualcomm möchte Importverbot für iPhone 8 & X erwirken



Der Patentstreit zwischen Apple und Qualcomm geht in die nächste Runde. Erst vor wenigen Tagen hat Apple seinerseits eine Patentklage gegen Qualcomm eingereicht und beschuldigt den Konzern, mit dem Snapdragon 800 und 820, die u. a. in Samsung- und Google-Smartphones zum Einsatz kommen, die Rechte von Apple zu verletzten. Diese betreffen das Energie-Management von Prozessoren. Apple verlangt von Qualcomm eine nicht näher genannte Summe an Schadensersatz.

Apple soll 16 Patente von Qualcomm verletzen

Damit nicht genug, hat nun wiederum Qualcomm gegen Apple Klagen eingereicht. Qualcomm beschuldigt das Unternehmen, 16 Patente zu verletzten. Diese betreffen Energie-Management, Breitband-Technologie, Bildbearbeitung und die Technologie für Dual-Kameras. Nach Angabe von Qualcomm habe die Einreichung der Klagen nichts mit der vor wenigen Tagen von Apple eingebrachten Klage zu tun – sowas würde mehr Zeit in Anspruch nehmen.

Qualcomm möchte Importverbot für iPhones

Jedenfalls fordert Qualcomm von der US-Handelskommission ein Importverbot für jene Modelle des iPhone 8 und iPhone X, die ein Intel-Modem verwenden. Einen ähnlichen Importstopp wollte Qualcomm bereits für das iPhone 7 erreichen. Von Apple gibt es noch keine Stellungnahme zu den jüngsten Anschuldigungen. Für das nächste iPhone soll Apple angeblich weitgehend auf Baseband-Chips von Intel setzen oder gar gänzlich auf Qualcomm verzichten.

Via 9to5Mac




Tags: , , , , , , , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



KlickAndSnap
Beliebte Artikel
Menü