FeatureServices

Das Ende von PWA: Apple begründet Entscheidung

PWA

Werbung



Mit der Einführung von iOS 17.4 bringt Apple eine Reihe signifikanter Änderungen für iPhone-Nutzer:innen in der Europäischen Union. Neben der Ermöglichung von App-Marktplätzen Dritter und der Unterstützung alternativer Browser-Engines entfernt das Update auch die Unterstützung für Web-Apps auf dem Startbildschirm. Diese Entscheidung, die direkte Auswirkungen auf die Funktionalität von Progressiven Web-Apps (PWA) hat, basiert auf den Anforderungen des Digital Markets Act (DMA).

Die Entfernung der Startbildschirm-Web-Apps in iOS 17.4 ist eine Reaktion auf die Notwendigkeit, alternative Browser-Engines zu unterstützen, wie es der DMA vorschreibt. Um den komplexen Sicherheits- und Datenschutzanforderungen gerecht zu werden, die mit der Nutzung alternativer Browser-Engines einhergehen, hätte Apple eine vollkommen neue Integrationsarchitektur entwickeln müssen. Angesichts der begrenzten Nutzerakzeptanz von Web-Apps auf dem Startbildschirm und der umfangreichen Anforderungen des DMA war dies nicht realisierbar.

Sicherheits- und Datenschutzbedenken

Apple hebt hervor, dass die traditionelle Unterstützung von Startbildschirm-Web-Apps auf der direkten Integration in WebKit und dessen Sicherheitsarchitektur basiert. Diese Integration sorgt dafür, dass Web-Apps den gleichen Sicherheits- und Datenschutzstandards wie native iOS-Apps unterliegen, einschließlich Speicherisolierung und systemweiten Aufforderungen zum Zugriff auf datenschutzrelevante Funktionen. Ohne eine solche Integration könnten bösartige Web-Apps potenziell Daten anderer Apps auslesen oder unbemerkt vom Nutzer:innen installiert werden.

Auswirkungen und Alternativen

Als Konsequenz dieser Änderung werden Nutzer:innen in der EU nicht länger in der Lage sein, PWAs direkt vom Startbildschirm zu nutzen, was Funktionen wie lokale Langzeitspeicherung, Benachrichtigungen und das Öffnen in einem eigenen Fenster betrifft. Stattdessen können iPhone-Nutzer:innen weiterhin über Lesezeichen direkt vom Startbildschirm auf Websites zugreifen, ohne dass die Funktionalität darunter leidet.

PWA und die Gleichberechtigung aller Browser

Eine weitere Herausforderung, die Apple adressiert, ist die Forderung des DMA nach Gleichberechtigung aller Browser. Da Apple keine Unterstützung für Startbildschirm-Webanwendungen für Browser von Drittanbietern anbieten kann, muss es diese Unterstützung auch für Safari zurückziehen, um eine Bevorzugung von WebKit gegenüber anderen Browser-Engines zu vermeiden.

Via 9to5Mac


Werbung



Tags: Startbildschirm, Sicherheit, Datenschutz, Europäische Union, Digital Markets Act, Web Apps, iOS 17.4, Browser-Engines, Progressive Web-Apps, Apple

Ähnliche Artikel


Werbung



Einkaufstipps
Beliebte Artikel