FeatureNews

Auch auf iPhones: Corona-Warn-App warnt nicht zuverlässig



Nach Recherchen der Tagesschau hat auch auf iPhones die Corona-Warn-App der Bundesregierung Nutzende nicht zuverlässig über eventuelle Risiken gewarnt. Der Grund dafür seien Probleme mit der  Hintergrundaktualisierung.

Auch wenn die App nicht geöffnet ist, soll sie Daten abrufen können und damit die möglichen Kontakte zu infizierten Personen identifizieren können. Diese Funktion soll nun aber über Wochen nicht korrekt funktioniert haben.

Laut Hersteller (SAP und Deutsche Telekom) sollen die Probleme auch und ursächlich im Betriebssystem liegen, dass die Hintergrundaktualisierung nicht korrekt ausführt. An einem Workaround wird aber wohl derzeit gearbeitet.

Laut Gesundheitsministerium wurden Nutzende aber auf jeden Fall gewarnt, wenn sie die App geöffnet haben. Laut Tagesschau sollen Nutzer bis zu 10 Tage später gewarnt worden sein.

Im Normalfall werden den Daten in der App alle 24 Stunden aktualisiert, wenn alles korrekt läuft auch wenn die App nicht geöffnet wird. Da sich der Fehler laut Hersteller wohl auch zum Teil im Betriebssystem der iPhones findet, müsste Apple hier nachbessern.

Der Konzern hatte gerade erst iOS 13.6 zur allgemeinen Nutzung freigegeben. In der Beta von iOS 14 ist die Covid-19-Kontaktermittlung (auch in der aktuellen Beta 3) nicht enthalten. Wann also ein Fix für das Problem kommt ist derzeit noch offen.

Zuvor war bekannt geworden, dass auf Smartphones mit dem Android-Betriebsystem die App teilweise nicht im Hintergrund aktualisiert. Hier wurde inzwischen nachgebessert und das Problem in weiten Teilen behoben.

Via: Tagesschau

Update – 25. Juni – 18:00 Uhr

Soeben wurde Version 1.1.2 der Corona-Warn-App veröffentlicht. Die neue Version adressiert die hier berichteten Probleme – „Verbesserung bei der Einplanung der Hintergrundaktualisierung für die Risiko-Ermittlung“.

 

Update – 27. Juni – 19:45 Uhr

Offenbar haben Telekom und SAP schon seit vier Wochen von dem Problem mit der Hintergundaktualisierung auf iPhones gewusst. Wie die Tagesschau berichtet geht das aus einer Meldung und den Diskussionen auf GitHub hervor. Angeblich sollen „Probleme mit anderer höherer Priorität“ vor diesem Bug behoben worden sein.




Tags: , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



KlickAndSnap
Beliebte Artikel
Menü