Editor's Podcast

WWDC21 – Das sagen Entwickler



Wir schreiben Woche zwei nach der WWDC21 – viele Personengruppen hatten nun eine Woche Zeit sich die neuen Betriebssysteme von Apple anzusehen. Für die heutige Folge haben wir eine Fachmeinung von Experten eingeholt.

So hat uns Maria Holubieva, Software Engineer bei CleanMyMac X mit einer Meinung ausgeholfen. Zuerst lobt sie Apple’s Maßnahmen rund um Corona und die Bedürfnisse, die die Pandemie geschaffen hat.

„- Shared with You, dank derer wir Filme mit Freunden ansehen, Musik trotz der Entfernung in all ihren Bedeutungen hören können.
– Gesundheits-Update, mit dem Sie die Gesundheit von Angehörigen überwachen können
– Tools to Find Focus, bringen die Fähigkeit, die Work-Life-Balance im Leben zu überwachen.
– Übersetzen, die hilft, mit Menschen aus verschiedenen Ländern zu kommunizieren, ohne auch nur ihre Sprache zu kennen.“

Auch aus unserer Sicht sind diese Funktionen sinnvoll – aber etwas zu spät. Wenn alles so läuft wie wir es mittlerweile hoffen, wird Corona im September / Oktober 2021 keine all zu große Rolle mehr spielen. Dieser Tage sehen wir in allen europäischen Ländern große Öffnungsschritte.

Datenschutz, der zum Problem werden könnte

Auch im Bereich Datenschutz gibt es einige Änderungen – und Maria empfindet diese größtenteils als gut.

„Datenschutz-Update – jetzt können wir das Teilen unserer E-Mail verbieten und eine zufällige für verschiedene Dienste generieren. Und das Spannendste ist, zu sehen, welche Daten verschiedene Anwendungen über uns erhalten und ihnen das zu verbieten.

Auf der einen Seite ist das cool für die Nutzer. Auf der anderen Seite wird es für Analysten schwieriger, das Nutzererlebnis zu analysieren, um Anwendungen zu verbessern. Ich frage mich, in welche Richtung sich die Sammlung von Analysen unter Berücksichtigung dieser Einschränkungen weiterentwickeln wird.“

Als Softwareentwickler selbst möchte ich mich an dieser Stelle zu einer unpopulären aber persönlichen Meinung hinreisen lassen: iCloud Relay ist in der jetzigen Form schwierig, und Login with Apple war es immer schon. Der Supportaufwand für „all die kleinen Entwickler“ wird steigen. Die großen Datenkraken, gegen die Apple eigentlich vorgehen möchte, werden aber weitgehend unbeeindruckt bleiben. Ob das der richtige Weg ist und Apple damit durchkommt? Werden wir noch sehen. Auch die Funktionen rund um Ad-Tracking wurden erheblich verschoben.

Danke an MacPaw  für die Stellungnahme

https://youtu.be/IggkIlUc4ro


avatar
Jan Gruber

Ihr könnt die Apfeltalk Podcasts auf Steady unterstützen.

Zusätzlich könnt ihr uns auf iTunes bewerten - damit erhöht sich die Sichtbarkeit dieses Podcasts!

Zugehörige oder ähnliche Episoden:




Tags: , , , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



KlickAndSnap
Beliebte Artikel
Menü