ATKlickAndSnap

Links oben im Apple Offline Store



Vergangene Woche sorgte erneut der Umgang von Apple mit Partner für Aufsehen. Nein es ging nicht um das AppStore, viel mehr um den Umgang mit Drittherstellern was den eigenen Apple Store betrifft.

Die meisten unserer Hörer kennen dies sicher – Apple bietet in den eigenen Ladegeschäften nicht nur eigene Produkte an. Einerseits gibts es sehr wohl Konkurrenz-Produkte zu eigenem Zubehör, anderseits aber auch praktische Erweiterungen, die das Ökosystem nutzen. Apple soll hier die Schrauben noch mal deutlich anziehen.

Länger aufs Geld warten …

So sollen Partner nun länger aufs Geld warten müssen. 60 statt 45 Tage. Ebenso werden sie selbst für nicht verkaufte Artikel zur Verantwortung gezogen. Das Verkaufspersonal von Apple wird hier nicht als Grund zugelassen – was ich angesichts eigener Beobachtungen verstehen kann. Das übliche “darfs ein bisschen mehr sein”, kenne ich aus Apple Stores simpel nicht.

… oder ganz rausfliegen

Wesentlich schlimmer – und soweit ging die Diskussion der letzten Woche nicht – finde ich den Umgang, wenn Apple selbst Märkte betrifft. Eigentlich ist es klar das Produkte ovn Logitech oder Sonos aus dem Sortiment fallen, anderseits haben gerade diese Hersteller dann Probleme. Sich zu nahe an Apple Stores zu binden scheint eine unschlaue Idee zu sein.

https://youtu.be/R-81YqYctT4

Cover via Pixabay


avatar
Jan Gruber

Ihr könnt die Apfeltalk Podcasts auf Steady unterstützen.

Zusätzlich könnt ihr uns auf iTunes bewerten - damit erhöht sich die Sichtbarkeit dieses Podcasts!

Zugehörige oder ähnliche Episoden:




Tags: , , , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



KlickAndSnap
Beliebte Artikel
Menü