1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Wie Briefkasten–SPAM vermeiden???

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von musiq, 27.01.07.

  1. musiq

    musiq Gast

    Wertes Team,

    seit Monaten geht mir etwas sprichwörtlich auf den "Sack". Jedesmal wird mein Briefkasten mit 3 Elementen "vollgespamt". Es ist eine in Folie eingepackte "Gratiszeitung, real-Werbung, Post-Reklame und noch eine Reklame für Werkzeugbedarf", die alle 3 Tage in meinem Briefkasten landet. Und dazwischen Werbung für Döner und andere fette Reklame und Zeitungen. Anfangs hat es mich nicht gestört. Dachte es geschieht einmal im Monat. Aber es kommt alle 3 Tage. Werbung die ich nie lesen werde. Das ist mal sowas von unnötig.

    Wie kann man dagegen erfolgreich angehen? Hat einer Erfahrung? Ich weiss, es gibt schlimmeres auf Erden. Aber mein Briefkasten ist so proppevoll von Papier, dass ich meine eigenen Brief nicht entdecken kann. Man kann sich doch sowas nicht gefallen lassen.

    Bin für jeden guten und weiterbringenden Ratschlag dankbar!

    Beste Grüße
    TD
     
  2. iKnow

    iKnow Empire

    Dabei seit:
    06.01.07
    Beiträge:
    84
    "Keine Werbung!" Aufkleber

    Dann dürfen sie das überhaupt nichtrmehr reinschmeissen !
     
  3. kepptn

    kepptn Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    19.10.06
    Beiträge:
    802
    Richtig. Der Haken: Es darf dann überhaupt keine Werbung mehr eingeworfen werden, also auch die, die interessant sein könnte.
     
  4. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    Habe so einen Aufkleber auch drankleben.
    Naja, wenn aber blinde Analphabeten die Werbung austragen, bringt das nicht viel.
    Aber seitdem ich diverse Emails mit dem Hinweis aufs BGB verschickt habe, mit der Androhung, dass beim nächsten Mal eine Abmahnung (oder wie das auch immer heißt, bin kein Jurist), ist die Spam-Welle auf nahe null abgeebbt. *freu*
    Bei mir ist der Briefkasten auch dummerweise von außen zugänglich.
     
  5. musiq

    musiq Gast

    Naja, das ich hatte ich schon mal bei meiner früheren Werbung. Da landete dann doch noch Werbung rein. Ausserdem würde ich mich sehr freuen, wenn das klappen würde, denn: Es gibt garantiert keine Werbung die mich vom Hocker reissen würde.
     
  6. Pixie

    Pixie Pferdeapfel

    Dabei seit:
    13.10.06
    Beiträge:
    78
    Noch besser wäre dieser Aufkleber:
    "Bitte keine Werbung und keine kostenlosen Zeitschriften"

    Die meisten Verlage bzw. Hersteller sehen ihre Gratiszeitschriften nicht als Werbung an. (Dass in diesen Produkten jedoch meistens noch ein dicker Packen Werbeprospekte mit drin steckt, ist denen egal.)

    Wenn das nichts hilft, dann mach einfach einen Hinweis auf deinen Briefkasten, welche Gratiszeitung du nicht mehr haben möchtest.
    Dann bist du hoffentlich bald die nervige Werbung los ;)
     
  7. musiq

    musiq Gast

    Bester Pixie,

    gestalte gerade einen Vermerk mit InDesign: "Bitte keine kostenlosen Zeitungen, Anzeigenblätter, Postwurfsendungen oder Werbung jeglicher Art einwerfen!"

    Habe mal die Prospekte zum ersten auf aufgemacht. Ungelogen 11(!!!) Werbeteile drin. Allein 3 waren von real ;D Was ein Spaß. Schade, dass so etwas mittlerweile voll in Ordnung ist. Arme Umwelt.

    Egal, Pixie. Geht der Hinweis ok, oder ist das übertrieben?
     
  8. Hilarious

    Hilarious Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    10.08.05
    Beiträge:
    1.759
    Bei uns in der Kölner Innenstadt funktioniert das wider Erwarten recht gut, allerdings wirft die Post die eingeschweißten Fernsehzeitschriften jetzt haufenweise in den Flur dieser Mietskaserne.

    Das mit dem "Keine Werbung"-Sticker hatte bisher allerdings auch schon den Nachteil, dass der IKEA-Katalog auch nicht von selbst bei uns ankam, aber ich glaube, die hatten schon mal so eine Aktion, extra Aufkleber zu verteilen (»IKEA, ja ich will«, oder so).

    Theoretisch hast Du das Recht, den »Spammern«, die dich trotzdem regelmäßig belästigen, auch wiederum auf den »Sack« zu gehen, aber rechtlich und empfindlich :)
     
  9. musiq

    musiq Gast

    Man könnte ja die nervige Werbung unfrei zurückschicken. Aber so extrem solls ja nicht sein. Will nur meine Post.Punkt. Keinen Katalog, Gratiszeitung, Rabat bei Alibabas Dönerstube, nichts.

    Klebe jetzt erstmal den Hinweis drauf.
     
  10. kepptn

    kepptn Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    19.10.06
    Beiträge:
    802
    Is zwar aufwendig, aber haste mal die real Blätter gesammelt und beim nächsten Markt kommentarlos an einer Kasse abgelegt?
     
  11. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    @Tyler.Durden

    Gut macht sich da auch gleich der Hinweis auf die entsprechenden Paragraphen des BGB. Einfach mal rumgoogeln. Habe die jetzt nicht im Kopf. :)
     
    1 Person gefällt das.
  12. musiq

    musiq Gast

    naja, Kepptn. die arme Kassererin die 7 Euro die stunde bekommt und die wartende Kundschaft bedienen soll, wird bestimmt nicht alles stehen und liegen lassen, auf mich zukommen und fragen:»Warum haben Sie das gemacht? Wollen Sie darüber reden? Ich kann alles in die Wege leiten."

    Will nicht gegen den Strom schwimmen, sondern nur meine Post und von niemandem Werbung. Hoffe, dass das mit dem Hinweisschild etwas bringt. Danke!
     
  13. Pixie

    Pixie Pferdeapfel

    Dabei seit:
    13.10.06
    Beiträge:
    78
    Probier's einfach mal aus; wenn es was hilft, ist doch super!

    Ach ja, ich hab nochmal Google gefragt: antispam.de ;)
     
    1 Person gefällt das.
  14. musiq

    musiq Gast

    Die Seite ist sehr interessant. Finde nur nicht den Paragraphen. Den wollte ich nämlich auch auf meinem Schild draufhaben. Werde mal gucken.
     
  15. Pixie

    Pixie Pferdeapfel

    Dabei seit:
    13.10.06
    Beiträge:
    78
  16. Hilarious

    Hilarious Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    10.08.05
    Beiträge:
    1.759
    Ich denke, eine Warnung vor Starkstrom hilft bestimmt noch mehr :)
     
  17. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
  18. musiq

    musiq Gast

    Abschliessend biete ich jedem nun meinen "Hinweis" als PDF an. Siehe Anhang.

    Ach ja:

    So wird das Gestaltungsrecht des Vermieters nicht dadurch berührt, dass der Mieter an seinem Hausbrief-kasten, der sich im Hausinneren im Eingangsbereich befindet, einen Aufkleber in der Größe von 9 x 4,5 cm mit dem Vermerk "Keine Werbung“ anbringt.

    Das heißt, dass der Vermieter keine Einwände gegen das Anbringen von solchen Aufkleber auf dem Briefkasten vorbringen kann, auch wenn der Briefkasten Eigentum des Vermieters ist. Die Kosten des Aufklebers hat der Mieter zu tragen. Dieser Aufkleber stellt auch keine bauliche Veränderung da. Eine Genehmigung des Vermieters ist somit nicht erforderlich.

    ----

    Klingt etwas hart, aber dadurch ist Problem (hoffentlich) von der Welt. Auch wenn es etwas kleinkariert klingt. Aber diese Werbung nervt einfach. Danke an die User.
     

    Anhänge:

    • post.jpg
      post.jpg
      Dateigröße:
      14,5 KB
      Aufrufe:
      115
  19. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    @Tyler.Durden

    Na dein Schildchen sieht doch ganz gut aus! :)

    Da du aber dich mit Signatur und Namen mit "Fight Club" identifizierst, hätte ich aber subversivere Aktionen erwartet. ;)
     
  20. musiq

    musiq Gast

    ;D Haha. Ja das stimmt. Als Teenager bestimmt. Aktion wie Stromschlag oder Alarm, etc. Aber hey, ihr kennt das. Zeit ist unser höchstes Gut. Man kann es mit Geld nicht kaufen und haben tut man davon auch nicht viel. Freunde, Arbeit, Familie, etc. Da möchte ich nicht meine Nerven damit verbringen.

    Ich frage mich trotzdem: What would Tyler Durden do?
     
    1 Person gefällt das.

Diese Seite empfehlen