1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

mac für fotobearbeitung +-600€

Dieses Thema im Forum "Grafikbearbeitung & Layout" wurde erstellt von cosendolas, 16.08.08.

  1. cosendolas

    cosendolas Erdapfel

    Dabei seit:
    16.08.08
    Beiträge:
    2
    hallo forum

    ich hoffe ich nerve euch nicht mit dieser frage

    ich studiere jetzt bald fotografie und wollte mir dafür einen (gebrauchten) mac zulegen

    für die datenmassen wollte ich mir evntl. noch eine externe festplatte kaufen

    was könnt ihr mir empfehlen für ein budget von 600€ empfehlen?

    (ich zahl auch gerne weniger) =)

    danke schonmal

    gruß

    ansgar
     
  2. Infostudent

    Infostudent Ontario

    Dabei seit:
    07.11.07
    Beiträge:
    342
    Guck doch einfach mal bei Ebay. Da sollte es genug gebrauchte Macs geben. Einen Mac oder Mac mini solltest du schon finden.
     
  3. Hubman

    Hubman Jonathan

    Dabei seit:
    12.09.05
    Beiträge:
    82
    gebrauchte intel-imacs 20" solltest schon ab 600-650€ kriegen können (externe platte natürlich noch ned dabei)
     
  4. cosendolas

    cosendolas Erdapfel

    Dabei seit:
    16.08.08
    Beiträge:
    2
    also einen imac neuester generation versuchen günstig zu bekommen und keinen powermac g5

    ich glaub das wird schwer für den preis .. aber ich kann bei ebay ja mal ein paar wochen rumschauen
     
  5. BAXX

    BAXX Ontario

    Dabei seit:
    20.06.05
    Beiträge:
    345
    Ein guter G4 ab der Quicksilver Serie (nicht den 733er!) sollte es gut machen. Maximum RAM, eine (oder zwei) schnelle interne HDs und noch eine schnelle ext. HD sollten absolut reichen, sofern du die Finger von Leopard lässt. Geht ja um Fotografie und nicht ums Mac OS. Mit Tiger bist du bestens dran (Erfahrung).
    Wichtiger als der Mac ist aber der Monitor. Da solltest du den Großteil der geplanten Investition reinpacken. So sollte es für deine Zwecke optimal sein und du hast dann noch ein paar Euronen für ne anständige Kamera übrig.

    Gruß
    BAXX
     
  6. nic027

    nic027 Granny Smith

    Dabei seit:
    14.08.08
    Beiträge:
    13

    Hallo,

    sehe ich genauso. Einzig zu erwähnen wäre noch, dass die Kosten für das Bildbearbeitungsprogramm noch dazu kommen (könnten). Sinnvoll und günstig wäre vielleicht eine neue Photoshop CS 3 in der Student Edition.

    Gruß
    nic027
     
  7. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.276
    Bei Software würde ich den Anfang vom Studium abwarten. Vielleicht hat die Uni Rahmenverträge oder sie nutzen PS gar nicht.
     
  8. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    ... dann würde ich mir eine andere UNI suchen ... ;)
     
  9. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.276
    Naja zum PS kann man geteilter Meinung sein. Aber es wohl Branchenstandart und daher sollte man wohl ein Ahnung davon haben auch wenn man es selber nicht einsetzten möchte. Von daher gebe ich dir Recht.
     
  10. iPhreaky

    iPhreaky Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    28.10.06
    Beiträge:
    1.927
    Ich würde einen Intel-iMac kaufen - 17" oder 20", Core Duo oder Core 2 Duo.

    Da hast du gleich den Bildschirm mit dabei (der nicht von schlechten Eltern ist!) und mit so einem Mac kannst du auch problemlos mit der CS3 arbeiten.

    Gute G4-PowerMacs sind immer noch recht teuer, verbrauchen viel Strom, benötigen einen externen Monitor und können technisch nicht mit Intel-Macs mithalten.
     
  11. marfil

    marfil Reinette Coulon

    Dabei seit:
    20.12.06
    Beiträge:
    946
    hallo,

    ich würds mal so sagen....

    einen gebrauchten mac zum studieren ist zwar eine gute idee, aber nicht wirklich sinnvoll.

    da du vermutlich auch einen laptop benötigen wirst, kommen da noch zusatzkosten auf dich zu.

    wenn du einen rechner nur für bildbearbeitung....benötigst (und kein laptop), würde ich dir höchstens einen powermac empfehlen (siehe screenshot), der in etwa in dieser preisklasse ist.

    dazu kommen aber noch monitor und programme (photoshop, bzw. creativsuite).

    die "älteren" intel-macs sind wegen fehlender unterstützung von mehr als 2GB ram nicht sinnvoll, der mac mini wird zusätzlich noch durch die langsame platte und den fehlenden fw800 anschluss gebremst (ebenso das macbook).

    ein halbwegs aktuelles macbook würde sich für dich wahrscheinlich am ehesten empfehlen, da du damit sowohl einen mobilen rechner für die uni, als auch eine passende hardware für zu hause hast. ein externer monitor ist dann allerdings pflicht, die festplattengeschwindigkeit lässt sich durch ssd`s erhöhen (geht aber wieder ins geld).

    leider kosten die macbooks durchwegs mehr- und bringen auch nicht wirklich die performance eines powermacs.

    vermutlich ideal wäre für dich ein macbook pro+fw800 festplatte (raid?)+externer monitor(nicht zwingend).

    dieses system sprengt allerdings den preisrahmen erheblich.

    allerdings sollte man bedenken, dass ein gebrauchter mac- so wie jeder computer- auch nicht von defekten gefeit ist, also auch hier folgekosten entstehen können....

    eventuell bietet der apple refurbished store die passende lösung für dich.

    hier noch ein kleines lastenheft beim computerkauf für deine zwecke:

    1) mehr als 2gb ram
    2) möglichst schnelle festplatte
    3) möglichst fw800 (anschluss von kameras, festplatten...)
    4) starke graka- falls du mal mit aperture deine bilder bearbeiten möchtest

    mfg, martin
     
    #11 marfil, 26.08.08
    Zuletzt bearbeitet: 30.12.08

Diese Seite empfehlen