NewsServicesWatch

Veränderter Funktionsumfang bei AppleCare+ für Apple Watch

Apple Watch Series 5 Teardown



Schon seit langem bietet Apple beim Kauf seiner Produkte eine Zusatzversicherung an. Diese beeinhaltet unter anderem längeren Support und Hardware-Schutz im Vergleich zu den gesetzlichen Bestimmungen in den meisten Ländern. Apple hat nun Vertragsbedingungen und Leistungen von AppleCare+ angepasst.

Grundsätzlich ändert sich an AppleCare+ relativ wenig. Sollte persönliche Apple Hardware versehentlich beschädigt worden sein, könnt ihr weiterhin das defekte Gerät günstig bei Apple oder deren Vertragspartnern reparieren lassen. Die Pauschale beträgt zwischen 65 und 75 Euro. Neu hingegen ist die verkürzte Möglichkeit der Inanspruchnahme. Ab Kaufdatum dürfen die bis zu zwei Reparaturen nur mehr innerhalb von zwölf Monaten in Anspruch genommen werden.

Ungenutzte Supportfälle werden nicht ins Folgejahr übernommen

Werden diese beiden Reparaturen im ersten Jahr nicht in Anspruch genommen, können sie nicht ins nächste Jahr übertragen werden. In manchen Fällen stellt dies sicherlich eine Verbesserung dar. Womöglich stellte Apple nach internen Statistiken fest, dass man hier den Kunden entgegenkommen kann. Der erweiterte Hardwaresupport kostet für die Apple Watch 99 Euro, die günstigere SE kommt auf 65 Euro. Um sicherzustellen, dass Kunden sich nicht erst bei fälligen Reparaturen für AppleCare+ entscheiden, haben Kunden bis zu 60 Tage ab Kauf Zeit, einen solchen Vertrag abzuschließen. In den USA und Kanada weitet Apple diese Dauer auf zwölf Monate aus. Eine vorangegangene Probephase wurde von den amerikanischen Kunden offensichtlich gut angenommen. Hierzulande bleiben unverändert 60 Tage, um den erweiterten Support anzunehmen.

 

Via TheVerge




Tags: , , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



KlickAndSnap
Beliebte Artikel
Menü