Editor's Podcast

Wie Adobe auf den M1 kam



Es hat überraschend kurz gedauert – Adobe hat vor Kurzem die ersten für den M1 optimierten Anwendungen veröffentlicht. Jetzt gab es erste Einblicke zu der Umstellung in einem längeren Interview.

Im Rahmen eines längeren Interviews stand Mark Dahm, Product Manager von Photoshop, der Computerworld Rede und Antwort. Weite Teile des Interviews sind Marketing-Blabla – manche Eindrücke sind aber durchaus interessant.

M1 ganz toll

So unterstreicht Adobe das Performance immer an erster Stelle stand und das Apple hier alle Entwickler perfekt unterstützt. Grund dafür sind vor allem die makellosen Entwicklertools. Ohne Frage – diese sind gut, Probleme gibt es aber dennoch. Und unter der Performance mussten Adobe User am Mac auch viele Jahre nun leiden.

Schneller Umstieg und viel Performance

Trotz allem – Adobe ist bei dieser Umstellung sehr schnell gewesen. Ich persönlich hätte damit gerechnet, dass es deutlich länger dauern wird, bei der letzten Umstellung war dies auch so. Die optimierte Version soll 50 Prozent schneller laufen auf vergleichbaren Intel-Macs, etwas was Intel Sorgen machen sollte.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


avatar
Jan Gruber

Ihr könnt die Apfeltalk Podcasts auf Steady unterstützen.

Zusätzlich könnt ihr uns auf iTunes bewerten - damit erhöht sich die Sichtbarkeit dieses Podcasts!

Zugehörige oder ähnliche Episoden:




Tags: , , , , , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



KlickAndSnap
Beliebte Artikel
Menü