MacNews

Sicherheitsupdate für macOS Big Sur



Nachdem die letzte Software-Aktualisierung noch nicht lange her ist, erschien gestern Abend ein weiteres Update für das macOS Big Sur. Anhand der Versionsnummer „11.2.1“ dürfte klar sein, dass es sich inhaltlich nur um eine kleinere Aktualisierung handelt.

Konkret geht es um Probleme beim Aufladen. Die betroffenen User haben den Ladestecker zwar angebracht, aber das MacBook Pro wurde nicht geladen. Außerdem schaltete sich bei einigen Usern die Akkuanzeige plötzlich auf null Prozent und das MacBook Pro deaktivierte sich.

Akku-Probleme behoben

Laut den Versionshinweisen von Apple behebt macOS Big Sur 11.2.1 ein Problem, welches bei einigen MacBook Pro-Modellen von 2016 und 2017 das Aufladen des Akkus verhindert. Aus dieser Formulierung können wir ableiten, dass der Fehler tatsächlich häufiger auftritt. Denn meistens spricht Apple eher von „sehr seltenen Fällen“ und nicht von „einigen“. Obwohl das Problem klein erscheint, ist das Update mit 2,4 bis 3,5 GB doch eher riesig. Daraus können wir wiederum schließen, dass der Fehler wohl erst mit dem letzten größeren Update aufgetreten ist.

via macrumors.com

Bild: privater Screenshot




Tags: , , , , , , , , , , , , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



KlickAndSnap
Beliebte Artikel
Menü