FeatureiOS und DevicesNews

Neuer Rekord: Apple hat mehr als 13 Millionen iPhone 6s & iPhone 6s Plus verkauft



Bald kann man schon die Uhr danach stellen. Am Montag Nachmittag nach der Veröffentlichung neuer iPhone-Modelle kommt von Apple eine Pressemitteilung, in der das Unternehmen jährlich seine neuesten iPhone-Redorkverkaufszahlen präsentiert. So auch in diesem Jahr. Nach dem ersten Verkaufswochenende wurden demnach über 13 Millionen iPhone 6s und iPhone 6s Plus verkauft. Im Vorjahr waren es noch 10 Millionen Stück.

Wirklich vergleichen lässt sich das Ergebnis mit dem Vorjahr jedoch nicht. Der Vorbestellungszeitraum war in diesem Jahr mit knapp zwei Wochen doppelt so lange wie im letzten Jahr, zudem zählten China und noch ein paar weitere Länder erstmals zu jenen Märkten, an denen die neuen iPhone-Modelle ab Tag Eins erhältlich sind. Trotzdem zweifelsohne ein beachtliches Ergebnis.

“Die Verkäufe des iPhone 6s und iPhone 6s Plus waren phänomenal und haben jegliche Verkaufszahlen des ersten Wochenendes in der Geschichte von Apple weggeblasen”, zeigt sich Apple-CEO Tim Cook äußerst zufrieden über das Ergebnis. “Die Rückmeldungen der Kunden sind unglaublich. Sie lieben 3D-Touch und Live-Photos. Wir können es nicht erwarten, das iPhone 6s und iPhone 6s Plus ab 9. Oktober in weitere Länder zu bringen.”

Bild von TechStage (flickr), bestimmte Rechte vorbehalten

Via Apple




Tags: , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



KlickAndSnap
Beliebte Artikel
Menü