FeatureFrage der WocheiOS und Devices

[Frage der Woche] Sollte Apple mit dem FBI zusammenarbeiten?



Bis zur Umgestaltung unserer Webseite im vergangenen Jahr starteten wir wöchentlich eine Umfrage zu aktuellen Themen. Diese Tradition wollen wir nun wieder aufleben lassen. Neu ist, dass nun nicht mehr nur Apfeltalk-Mitglieder, sondern auch Besucher der Webseite abstimmen können. Mit unserer ersten Frage widmen wir uns gleich einem brisanten Thema, das in den vergangen Wochen hohe mediale Wellen schlug – die Auseinandersetzung von Apple mit dem FBI.

Das FBI verlangt von Apple die Entwicklung einer iOS-Software, mit der per Bruteforce-Methode das iPhone eines Terroristen geknackt werden soll. Die Behörden erhoffen sich dadurch wichtige Informationen im Zusammenhang mit den Ermittlungen eines Terroranschlags im vergangenen Jahr. Apple weigerte sich jedoch in diesem Fall mit dem FBI zu kooperieren und meint, dass die Entwicklung einer Backdoor einen Präzedenzfall schaffe.

Die Technologie könnte nicht nur in weiteren Überwachungs- und Untersuchungsfällen angewendet werden, sondern auch in die falschen Hände geraten. Apple ist der Meinung, dass dadurch das Sicherheitskonzept des iPhones auf dem Spiel steht. Wie seht ihr das? Sollte Apple trotzdem mit dem FBI kooperieren und eine iOS-Software mit Backdoor entwickeln oder sollte sich Apple weiterhin gegen eine Zusammenarbeit weigern.

Eine Abstimmung ist bis nächsten Freitag Abend direkt hier im Magazin auf der Apfeltalk-Webseite möglich.

Würdet ihr euch ein iPhone SE 2 kaufen?




Tags: , , , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



KlickAndSnap
Beliebte Artikel
Menü