1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

zuviel für imac g5 1.8 GHZ???

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Manning, 27.09.05.

  1. Manning

    Manning Cripps Pink

    Dabei seit:
    02.12.04
    Beiträge:
    151
    hallo, habe mich lang nicht gemeldet, da es bei meinem neuen imac g5 keine beanstandungen gab. nun wollte ich mit photoshop bilder im wert von 1,5 GHZ öffnen. dabei hat sich photoshop zweimal aufgehangen. ist das zuviel für diesen rechner oder könnten das andere probleme sein?

    Computermodell: iMac G5
    CPU-Typ: PowerPC G5 (3.0)
    Anzahl der CPUs: 1
    CPU-Geschwindigkeit: 1.8 GHz
    L2-Cache (pro CPU): 512 KB
    Speicher: 512 MB
    Busgeschwindigkeit: 600 MHz
    Boot-ROM-Version: 5.2.2f4

    danke für eure hilfe. manning
     
  2. pi26

    pi26 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.12.04
    Beiträge:
    1.297
    Hallo,

    da Photoshop seine Auslagerungsdatei per default auf dem Startvolume hat, könnte es sein, dass dort zu wenig Platz ist? Das Volume für die Auslagerungsdatei lässt sich übrigens aber auch in den Photoshop-Einstellungen verändern.

    mfg pi26
     
  3. fantaboy

    fantaboy Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.04.04
    Beiträge:
    1.788
    du meinst sicher fotos in der grösse 1,5 GB (Gigabyte). da du nur 512 MB speicherplatz hast, ist das tatsächlich wenig, um in photoshop mit solchen dateigrössen fliessend zu arbeiten. wenn du eine externe festplatte zur verfügung hast, dann kannst du, wie pi26 schon sagte, diese in den voreinstellungen von photoshop als sekundäres arbeitsvolume definieren. dann müssten sich die dateien öffnen lassen. hast du keine zweite platte, würde ich versuchen, die bilder mit einem anderen programm zu öffnen und dann kleiner zu rechnen. aber wahrscheinlich brauchst du genau diese grösse, also schlechte karten. weiss leider sonst keine hilfe. vielleicht weiss aber jemand anders noch mehr.... ....

    gruss

    jürgen
     
  4. maxefaxe

    maxefaxe Gast

    Mehr Ram!!!
     
  5. Manning

    Manning Cripps Pink

    Dabei seit:
    02.12.04
    Beiträge:
    151
    hallo danke für die schnelle hilfe. ich habe eine externe festplatte und werde das gleich versuchen. wenn das geklappt hat melde ich mich nochmal. danke und grüsse manning
     
  6. Manning

    Manning Cripps Pink

    Dabei seit:
    02.12.04
    Beiträge:
    151
    hi, also das mit dem auslagern hat sofort wirkung gezeigt!!! nun noch eine frage: ist es besser beim ersten arbeitsvolume das system und beim zweiten die externe festplatte zu wählen oder ist es besser wenn ich gleich die externe festplatte als primärvolume festlege? danke für eure hilfe manning
     
  7. pi26

    pi26 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.12.04
    Beiträge:
    1.297
    Hallo,

    wichtig ist vor allem dort wo jemand eine relativ kleine Systempartition angelegt hat, keines der Photoshop Arbeitsvolumes auf die Systempartition gerichtet ist. Ebenso wichtig ist dies, wenn die Interne zwar nur eine Partition aber dort nur noch relativ wenig freien Speicherplatz hat. Sicherer ist von daher beides extern (vorausgesetzt genügend freier Speicherplatz dort).

    Es ist mir sowieso unverständlich warum Photoshop vor kritischen Konstellationen nicht warnt, wo denen doch klar sein müsste, dass man auf einer engen Systempartition ständig mit der virtuellen Speicherverwaltung des Unixsystems kollidiert.

    mfg pi26
     
  8. Manning

    Manning Cripps Pink

    Dabei seit:
    02.12.04
    Beiträge:
    151
    danke, nun hab ich beides auf die externe festplatte ausgelagert und nun läuft es echt schnell!!! grüsse manning :)
     

Diese Seite empfehlen