1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zeichenpalette funktioniert nicht in Appleworks

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Yazzy, 14.08.05.

  1. Yazzy

    Yazzy Alkmene

    Dabei seit:
    06.01.05
    Beiträge:
    35
    Hallo,

    die Zeichenpalette habe ich ja gefunden. Aber sie funktioniert nicht in AppleWorks, d.h. der "Einfügen" Button ist inaktiv. Hier in Safari funktioniert sie. Wie kann ich das ändern? Wenn ich mit der Maus über ein Zeichen fahre, wird mir ein Unicode angezeigt. Was mache ich damit? Finde dazu nichts in der Hilfe. Ist sicher eine Tastenabfolge, aber wie funktioniert's?

    Help!
    Yazzy
     
  2. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Liebe/r Yazzi

    frei nach Zappa:

    Appleworks ain't dead, it just smells funny!

    Ich glaube, da ist nichts mit Unicode und OpenType.

    Kann auch sein, dass die Zeichenpalette nur mit Cocoa-Programmen arbeitet und nicht mit Carbon-Programmen.

    Ich kann mich bei beiden letzteren Aussagen taeuschen, nicht aber bei der Ersten ;)


    Gruesse, Tom
     
  3. KayHH

    KayHH Gast

    Moin Tom,

    IMHO gerade geschehen, oder ist das kein Cocoa?

    Gute Idee, werde gleich mal den Zappa (Fine Girl) in iTunes starten.


    Gruss KayHH
     
  4. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Hi Kay,
    Oehm, wenn Du das sagst ... ich hab' ja programmiertechnisch null Ahnung, bin aus der Perspektive nur ein "dumb user".


    Aber ich dachte, Appleworks (welches ich ja auch habe) waere halt einfach angepasst fuer X. Laeuft ja wohl auch in Classic, wenn man's will. Und dann dachte ich, diese Programme, die nur bissl angepasst waeren, waeren Carbon und nur die neu und eigens fuer X geschriebenen Sachen.

    Ich starte es eben mal ... Moment ... muss mal kucken, ob die fuer Cocoa-Programme systemuebergreifenden Farben- und Schriftenfenster da sind ... NUSCHT, jedenfalls nicht in meinem AppleWorks 6.2.9.

    Ich dachte, ich haette mal verstanden, dass die in allen Cocoa-Programmen verfuegbar seien. Habe ich da was missverstanden?



    :)

    Gruss nach Hambuich und in die weite Welt,

    Tom
     
  5. KayHH

    KayHH Gast

    Moin Tom,

    für mich is Cocoa, wenn es in Aqua läuft (macht mein AppleWorks 6.2.4), evtl. habe ich da aber auch was nicht mitgekriegt. Ich entwickle zwar, aber nicht auf der Ebene ..., eher weiter vorn an der Front. Aus der Zeichenpalette kann ich Zeichen mal rüberschieben und mal nicht. Ich tippe mal auf eine nicht vollständige Unicode-Unterstützung.


    Gruss KayHH
     
  6. pi26

    pi26 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.12.04
    Beiträge:
    1.297
    richtig Carbon ist das Entwickler-Framework für auch unter Classic laufenden Apps, während Cocoa das Framework für reine OSX-Apps ist.

    mfg pi26
     
    Bonobo gefällt das.
  7. KayHH

    KayHH Gast

    Bonobo gefällt das.
  8. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Dank an ?26 und Kay -- jetzt brummt mir der Schaedel. Also ist, wenn ich's richtig verstehe, AppleWorks vermutlich carbonisiert worden, damit's Mac-OS-X-faehig ist ... und ich liege richtig mit der Vermutung, dass nur Cocoa-Programme mit Apfel-T und Apfel-Shift-C das globale Schriftenfenster bzw. das ebensolche Farbfenster haben.

    Aber ob das mit der urspruenglichen Frage zu tun hat ... wahrscheinlich wirklich eher die Unfaehigkeit, Unicode- bzw. OpenType-Schriften zu lesen.


    Gruesse, Tom

    p.s.: Ich habe die angegeben Quellen nicht alle gelesen, das ging mir echt ueber meinen Verstand, nur kuerzestmoeglich ueberflogen.
     
  9. mullzk

    mullzk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.529
    unterschiede zwischen cocoa und carbon könnte man über mehrere seiten hinweg aufführen, aber dass lass ich jetzt mal (siehe auch die von kay geposteten links)...

    cocoa und carbon sind beides frameworks, vereinfacht gesagt sind dies module, die programmierer nutzen können, um bestimmte sachen in ihre programme reinzupflanzen. ein grosses feld sein, wo man wie in mail.app seinen text reinpflanzen kann. oder ein suchsystem wie die google-suche in safari. oder ein menü. oder auch nur das abstrakte programm selber. oder oder oder.
    frameworks sind vom wichtigsten für ein betriebssystem, weil sie
    a) dem programmierer sehr sehr sehr viel arbeit abnehmen
    b) ermöglichen/sicherstellen, dass gleiche dinge auch gleich aussehen und funktionieren, auch wenn sie von unterschiedlichen programmierern eingesetzt wurden (zB open/save-panel)

    wenn man ein ganz einfaches programm ohne frameworks schreiben möchte, welches sich in das betriebssystem einfügt, müsst man zum beispiel die kommunikation mit der festplatte programmieren, das verhalten eines fensters den schliessen/dock/maximieren-buttons, das menü, das verhalten im dock, die verbindung mit dem drucker, netzwerkverbindungen und weiss nicht was noch alles programmieren, bevor man mit dem programm selber anfangen kann. all diese dinge nehmen einem frameworks ab und sorgen erst noch für einen einheitlichen look-and-feel

    carbon ist ein framework, welches die transition von os9 zu os x ermöglichte - der aufruf eines open/save-panels oder eines printer-panels oder auch nur die definition eines String (zeichenkette) funktioniert gleich, ob das programm nun unter classic oder unter os x läuft.

    cocoa hingegen ist das os x-eigene framework, mehr oder weniger der teil, der os x modern und nicht nur nett aussehend macht. all die geilen dinge wie eben zum beispiel die schriftenpalette, das dienste-menü, die rechtschreibung, der dictionary-link bei rechtsklick auf jeden beliebigen text etc etc. all das, was einfach mitkommt, obwohl der programmierer des programms dies gar nicht gemacht hat. weils einfach so funktioniert

    und noch sehr viel mehr.

    Appleworks ist ein Paradebeispiel für ein Programm, welches auf Carbon und nicht auf Cocoa basiert. Das hat nichts mit Aqua zu tun, sondern eben mit den vom System zur Verfügung gestellten Funktionen, welches es aufruft.

    Cocoa-basierte Programme sind tendenziell auf dem Vormarsch - Carbon hingegen ist eher ein todgeweihtes Framework, auch wenn sicher viele Programme noch für lange Zeit darauf basieren werden.
     
  10. mullzk

    mullzk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.529
    Das hat teilweise miteinander zu tun, eben dadurch, dass Cocoa sowohl Unterstützung für Unicode wie auch Unterstützung für die Zeichenpalette mit sich bringt, Carbon aber nicht. Und dass die Programmierer von AppleWorks und vielen anderen Programmen dann keinen grossen Effort mehr machten, und zum Beispiel keine Unicode-Unterstützung von Hand nachlieferten

    Ganz abgesehen davon dass das Einbinden der Zeichenpalette ja auch überhaupt keinen Sinn ergeben würde, wenn das empfangende Programm dann nicht mit den Unicode-Zeichen anfangen kann...
     
  11. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Mullzk, Du bist echt so cool!


    Jetzt verstehe ich wieder mal bissl mehr, und wenn's nur ist, dass ich mit meinen anfaenglichen sehr laienhaften Vermutungen aus dem Bauch heraus ziemlich richtig lag. Oder? Heh :) Manchmal ist so'n umfangreiches Halbwissen doch wieder mal ganz gut.

    Aber Ihr seid ueberhaupt alle cool hier, wie Ihr -- zack-zack -- alle das Ding vertieft und die Sache aufloest. Apfeltalk bringt feine Leute zusammen.


    Gute Nacht, Tom
     
  12. Yazzy

    Yazzy Alkmene

    Dabei seit:
    06.01.05
    Beiträge:
    35
    Vielen Dank für die Antworten,

    aber ich verstehe nix. All das Hintergrundwissen ist mir auch egal, nutzt mir ja nichts, verstehe ich es richtig: Keine Zeichenpalette in AppleWorks, auch kein Unicode?
    Ist ja ätzend. Habe noch kein Textverarbeitungsprogramm gefunden, welches mir zusagt, Word ist ausgeschlossen!!

    Habe Ragtime, aber da muß ich ja erst studieren, um das zu verstehen und mir fehlt die Zeit, mich da reinzuknien. Naja.

    Trotzdem danke.
    Yazzy

    Ach ja, liegt es vielleicht auch an dem vernachlässigten Appleworks, dass ich Dateien nur unter Dokumente abspeichern kann und die Unterordner nicht anwählbar sind? Muß dann immer von Hand nachsortieren.
     
  13. mullzk

    mullzk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.529
    yup, genau das heisst es, die zeichenpalette wie in cocoa-programmen gibts in appleworks nicht. aber vermutlich gibt es irgendwo etwas verwandtes, so wie einfügen->sonderzeichen unter m$ word, also etwas appleworks-spezifisches im normalen menü; sonderzeichen sind schliesslich nicht gerade ein unwichtiges element von textverarbeitungen.
    da müsste sich ein appleworks-veteran zu wort melden...

    das mit den dateien und ordner verstehe ich nicht genau: kommst du im save-panel einfach nur in den dokumente-ordner und sonst nirgendwo hin? das wäre dann kein problem vom alter von appleworks, sondern dass irgendwas zerschossen ist...
     
  14. Yazzy

    Yazzy Alkmene

    Dabei seit:
    06.01.05
    Beiträge:
    35
    Re: Zeichenpalette + "speichern unter" nicht frei wählbar

    Hallo

    zum speichern:
    in AppelWorks kann ich "Dokumente" auswählen, aber darin befinden sich ja mehrere Ordner und diese Ordner kann ich nicht auswählen, so dass ich dann von Zeit zu Zeit alles nachträglich in die passenden Ordner schiebe. Bißchen mühsam, ne?

    zur Zeichenpalette:
    mir war entfallen, dass es ja nun Pages gibt. Ist das Problem dort gelöst, so dass man auf die Zeichenpalette zugreifen kann?

    Yazzy
     
  15. mullzk

    mullzk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.529
    Re: Zeichenpalette + "speichern unter" nicht frei wählbar

    zu deinem appleworks-problem kann ich nichts sagen, habe nie damit gearbeitet, kann mir aber nicht vorstellen, dass dies normal sein soll.

    pages ist ein cocoa-programm und hat damit keinerlei probleme mit all diesen extras wie zB der zeichenpalette. ich wüsste überhaupt kein neues apple-programm, welches damit nicht zurande kommt...
     

Diese Seite empfehlen